http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Aktuelles


headerphoto Aktuelles
Ansprechpartner

Marco Frezzella

Pressesprecher

Telefon +49 3677 69-5003

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

< Digitale Röntgenbilder: Notwendigkeit, ...

07.02.2017

Die NSA-Affäre in Deutschland

Im Rahmen der Seniorenakademie spricht am Freitag, dem 17. März 2017, 15:00 Uhr, im Faraday-Hörsaal, Weimarer Straße 32,  Prof. Dr. Dr. Heiner Timmermann, Friedrich-Schiller-Universität Jena/Akademie Rosenhof Weimar, zum Thema: "Die NSA-Affäre in Deutschland".

Zum Vortrag:
Der Vortrag setzt sich auseinander mit der Rolle der Geheimdienste im Kalten Krieg und im Neuen Kalten Krieg, erläutert einige spektakuläre Aktionen, analysiert ein Für und Wider der Geheimdienste und beschäftigt sich  mit der NSA-Affäre in Deutschland ab 2013. Er geht folgenden Fragen nach:

  • Was hat Snowden vermutlich verraten
  • Die Reaktion in Deutschland
  • Die Reaktion im Ausland auf die Affäre

Prof. Dr. Dr. Heiner Timmermann, geb. in Duisburg, wohnhaft Nonnweiler/Saar, Studium von Geschichte, Englisch, Philosophie, Pädagogik und Geographie in Köln, Bonn, Tübingen, Harvard und Yale, Newcastle-upon-Tyne. Prof. für Europäische Geschichte an der Friedrich-Schiller-Universi­tät Jena; Prof. an Universitäten in Budapest, Moskau und Sundsvall; Mitglied des Instituts für Fortgeschrittene Studien an der Shanghai Jioa Tong Universität, Vorstandsvorsitzender der Akademie Rosenhof e.V., Weimar; Träger der Merentibus-Medaille der Universität Krakau; Träger des polnischen Ritterordens, Bundesverdienstkreuz. 

Der Eintritt kostet fünf Euro.

Kontakt:
Barbara Geishendorf, Universitätsgesellschaft Ilmenau – Freunde, Förderer, Alumni e. V.,  Telefon: 03677 69-5011, E-Mail: universitaetsgesellschaft@tu-ilmenau.de