http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Aktuelles


headerphoto Aktuelles
Ansprechpartner

Marco Frezzella

Pressesprecher

Telefon +49 3677 69-5003

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

Pressemitteilungen

28.07.2017

Internationaler Sommerkurs für deutsche Sprache an der TU Ilmenau

Foto: © TU Ilmenau

Am diesjährigen 39. Internationalen Sommerkurs für deutsche Sprache vom 7. August bis zum 28. September 2017 nehmen hundert Männer und Frauen aus 26 Ländern teil – unter anderem aus Argentinien, Brasilien, China, Indien, Finnland, Mexiko, Spanien, Tschechien und Usbekistan. In den Kursen, mit denen sie sich oft auf ein Studium in Ilmenau vorbereiten, erweitern die Teilnehmer nicht nur ihre Deutschkenntnisse, sie lernen auch die deutsche Kultur und Landeskunde, Studienmöglichkeiten an der TU Ilmenau und Land und Leute kennen.

Der 39. Internationale Sommerkurs der TU Ilmenau wurde am 7. August auf dem Campus der TU Ilmenau eröffnet. Die Teilnehmer wurden von Professor Kai-Uwe Sattler, Prorektor für Wissenschaft der TU Ilmenau, Sophia Siegfried, Leiterin des Akademischen Auslandsamtes, und Yvette Gonzalez, Koordinatorin der Kurse, begrüßt. Gleich im Anschluss an die Begrüßung startete das Kursprogramm mit den Spracheingangstests. Die meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer nehmen ab dem Wintersemester im Oktober ein Studium an der TU Ilmenau auf und kommen entweder aus Partneruniversitäten oder sie werden durch weltweite Förderprogramme des Deutschen Akademischen Austauschdienstes DAAD unterstützt. Die Sommerkurse von vier oder von acht Wochen dienen aber nicht nur zur intensiven sprachlichen Vorbereitung auf ihr Auslandsstudium in Ilmenau und zum Kennenlernen ihrer künftigen Universität, sondern auch dazu, die jungen Männer und Frauen mit Stadt und Umgebung vertraut zu machen.

Foto: © TU IlmenauDie Internationalen Sommerkurse umfassen mehrere, zielgruppenspezifisch zugeschnittene Module, die einzeln belegt oder miteinander kombiniert werden können. Das Kursmodul „Fachsprache Technik“ richtet sich an die Teilnehmer technischer Fachrichtungen und umfasst den Umgang mit wissenschaftlichen Texten, Fachlexik sowie das Lesen und die Interpretation von Fachtexten. Bei Fachvorträgen und Laborbesuchen in den Fakultäten der Universität trainieren die Teilnehmer ihr Hörverstehen und erhalten Einblicke in die moderne Ausstattung der TU Ilmenau für Forschung und Lehre. Zum Abschluss fertigen sie eine eigene Projektarbeit zu einem technikrelevanten Thema an. Im Kursmodul „Studieren und Leben in DeutschLand“ für Teilnehmer aus allen Fachrichtungen und Berufen stehen die Themen Studium und Studentenleben im Mittelpunkt. Dabei wird die Sprachausbildung ergänzt durch Phonetikunterricht, interkulturelles Training, Bewerbungstraining und Präsentationstraining. Ebenfalls für Interessenten aller Studienrichtungen ist der allgemeinsprachliche Kurs „DeutschLand erleben“, in dem die Teilnehmer im Unterricht auf allen Sprachniveaustufen mehr über deutsche Literatur, Geschichte und Landeskunde erfahren. Das Kursangebot wird ergänzt durch ein umfangreiches kulturelles Rahmenprogramm mit Exkursionen unter anderem nach Erfurt, Weimar, Jena und Berlin, mit Wanderungen durch den Thüringer Wald, Abend-, Kultur- und Sportveranstaltungen. Hier lernen sich die Teilnehmer gegenseitig kennen und tauschen sich mit den Ilmenau Studentinnen und Studenten, den Betreuern und den Lehrkräften aus. 

Kontakt:
Yvette Gonzalez
Koordination Internationale Kurse
Tel.: 03677 69-2572
E-Mail: kurs@tu-ilmenau.de