http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Fachgebiet Empirische Medienforschung und politische Kommunikation


headerphoto Fachgebiet Empirische Medienforschung und politische Kommunikation
Ansprechpartner

Manuela Dienemann

Sekretariat

Telefon +49 3677 694653

E-Mail senden

INHALTE

Laborausstattung

Laborbeschreibung


Das Fachgebiet verfügt über eine breite Labor-Infrastruktur, durch die umfassende qualitative und quantitative Studien durchgeführt werden können. 

 

CATI-Labor

Im CATI-Labor - CATI steht für Computer Assisted Telephone Interview - können mit insgesamt 10 Interviewerplätzen Telefonbefragungen durchgeführt werden. Dabei sind sowohl bundesrepräsentative Bevölkerungsumfragen als auch Studien mit regionalen Stichproben möglich.

Das CATI-Labor wurde im Jahr 2014 neu aufgesetzt und ist somit auf dem aktuellen Stand der Software für wissenschaftliche Telefonbefragungen. Die Infrastruktur eignet sich sowohl für Befragungen im Querschnitt als auch für Panel-Studien.

 

Eyetracking & Biofeedback

Im psychophysiologischen Labor steht die Messung von Verhaltensspuren im Mittelpunkt. Durch ein mobiles Eyetracking-Gerät kann der Blickverlauf bei der Nutzung von statischen Medien und auch Bewegtbildern aufgezeichnet werden. Durch unser Biofeedback-System lassen sich darüberhinaus Atmung, Herzaktivität, Blutdruck und auch Gehirnströme messen. Auch diese Geräte sind mobil - die meisten Messungen werden am Finger der Untersuchungsteilnehmer durchgeführt und können somit vom Versuchsleiter einfach angebracht werden.

 

Labor mit Einwegspiegel

Das Labor mit Einwegspiegel eignet sich insbesondere für die Durchführung von Gruppendiskussionen und Beobachtungsstudien. Neben der Möglichkeit, die Untersuchungsteilnemer durch den Einwegspiegel zu beobachten, bietet das IfMK eine umfassende technische Infrastruktur, durch die die Untersuchungen in Audio und Video aufgezeichnet werden können.