http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Fachgebiet Empirische Medienforschung und politische Kommunikation


headerphoto Fachgebiet Empirische Medienforschung und politische Kommunikation
Ansprechpartner

Manuela Dienemann

Sekretariat

Telefon +49 3677 694653

E-Mail senden

INHALTE

Publikationen

  • Füting, Angelika (2010): Werden wir alle zu "bequemen Modernen"? Ein Vergleich der Typen politischer Kommunikation von 2003 und 2008. In: Wolling, Jens/Seifert, Markus/Emmer, Martin (Hrsg.): Politik 2.0? Die Wirkung computervermittelter Kommunikation auf den politischen Prozess. Baden-Baden: Nomos, 109-130.
  • Wolling, Jens (2009): Onlinenutzung und Einstellungen zu Politik. Ergebnisse einer repräsentativen Panelstudie. In: Marcinkowski, Frank/Pfetsch, Barbara (Hrsg.): Politik in der Mediendemokratie: Politische Vierteljahresschrift Sonderheft 42: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 447-467. 
  • Emmer, Martin/Wolling, Jens (2009): 'Online Citizenship'? Die Entwicklung der individuellen politischen Beteiligung im Internet. In: Novy, Leonard (Hrsg.): Lernen von Obama? Das Internet als Ressource und Risiko von Politik. Gütersloh: Verlag Bertelsmann-Stiftung, 83-116. 
  • Bräuer, Marco/Seifert, Markus/Wolling, Jens (2008): Politische Kommunikation 2.0 - Grundlagen und empirische Ergebnisse zur Nutzung neuer Partizipationsformen im Internet. In: Zerfaß, Ansgar/Welker, Martin/Schmidt, Jan (Hrsg.): Kommunikation, Partizipation und Wirkungen im Social Web. Band 2: Anwendungsfelder: Wirtschaft, Politik, Publizistik. Köln: Herbert von Halem, 188-209.
  • Emmer, Martin/Wolling, Jens (2007): Leben in verschiedenen Welten? Themenagenden von Offlinern und Onlinern in Vergleich. In: Kimpeler, Simone/Mangold, Michael/Schweiger, Wolfgang (Hrsg.): Die digitale Herauforderung. Zehn Jahre Forschung zur computervermittelten Kommunikation. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 239-250. 
  • Vowe, Gerhard/Emmer, Martin/Seifert, Markus (2007): Abkehr oder Mobilisierung? Zum Einfluss des Internets auf die individuelle politische Kommunikation. Empirische Befunde zu alten Fragen im Kontext neuer Medien. In: Krause, Birgit/Fretwurst, Benjamin/Vogelgesang, Jens (Hrsg.): Fortschritte der politischen Kommunikationsforschung. Festschrift für Lutz Erbring. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 109-130. 
  • Emmer, Martin/Seifert, Markus (2006): Hartz IV in der Wahrnehmung der Bevölkerung. Ergebnisse einer empirischen Untersuchung. In: Friedrich-Ebert-Stiftung (Hrsg.): Mehr Arbeit durch weniger Arbeitsrecht? Arbeitsmarkt und Kündigungsschutz in den neuen Bundesländern. Erfurt, 26-34. Online im Internet: http://library.fes.de/pdf-files/bueros/erfurt/03918.pdf (15.07.07).
    Seifert, Markus (2006): Neue Demokratie durch das Internet? Zum Einfluss des Netzes auf die bürgerliche politische Kommunikation. In: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen 19 (2): 48-59. 
  • Emmer, Martin/Füting, Angelika/Vowe, Gerhard (2006): Wer kommuniziert wie über politische Themen? Eine empirisch basierte Typologie individueller politischer Kommunikation. In: Medien und Kommunikationswissenschaft 54 (2): 216-236.
  • Emmer, Martin/Seifert, Markus/Vowe, Gerhard (2006): Internet und politische Kommunikation: Die Mobilisierungsthese auf dem Prüfstand. Ergebnisse einer repräsentativen Panelstudie in Deutschland. In: Filzmaier, Peter/Karmasin, Matthias/Klepp, Cornelia (Hrsg.): Politik und Medien - Medien und Politik. Wien: WUV, 170-187.
  • Füting, Angelika (2006): Eine Typologie individueller politischer Kommunikation. In: Hofer, Lutz et al. (Hrsg.): Düsseldorfer Forum Politische Kommunikation: Akteure, Prozesse, Strukturen - Tagungsband 2005. Berlin: poli-c-books, 47-66.
  • Seifert, Markus (2006): Wen mobilisiert das Internet zu politischer Kommunikation? Zur Untersuchung eines selektiven mobilisierenden Einflusses des Internets auf die politische Kommunikation der Bürger vor dem Szenario einer Digitalen Spaltung. In: Hofer, Lutz et al. (Hrsg.): Düsseldorfer Forum Politische Kommunikation: Akteure, Prozesse, Strukturen - Tagungsband 2005. Berlin: poli-c-books, 241-261.
  • Emmer, Martin (2005): Politische Mobilisierung durch das Internet? Eine kommunikationswissenschaftliche Untersuchung zur Wirkung eines neuen Mediums. München: Reinhard Fischer.
  • Emmer, Martin/Vowe, Gerhard (2004): Mobilisierung durch das Internet? Ergebnisse einer empirischen Untersuchung zum Einfluss des Internets auf die politische Kommunikation der Bürger. In: Politische Vierteljahresschrift 45 (2): 191-211.
  • Emmer, Martin/Vowe, Gerhard (2003): Weltagenda, Weltarena, Weltordnung: Das Internet als Kommunikationsstruktur der Weltinnenpolitik. In: Löffelholz, Martin/Quandt, Thorsten (Hrsg.): Die neue Kommunikationswissenschaft. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag, 165-190.
  • Emmer, Martin/Kuhlmann, Christoph/Vowe, Gerhard et al. (2002): Der 11. September - Informationsverbreitung, Medienwahl, Anschlusskommunikation. In: Media Perspektiven (4): 166-177.
    Emmer, Martin/Vowe, Gerhard (2002): Digital Divide: Ein Mythos auf dem Prüfstand. In: Gellner, Winand/Strohmeier, Gerd (Hrsg.). Freiheit und Gemeinwohl. Politikfelder und Politikvermittlung zu Beginn des 21. Jahrhunderts. Baden-Baden: Nomos, 179-193.
  • Emmer, Martin/Vowe, Gerhard (2002): Elektronische Agora? Digitale Spaltung? Der Einfluss des Internet-Zugangs auf politische Aktivitäten der Bürger. In: Baum, Achim/Schmidt, Siegfried J. (Hrsg.): Fakten und Fiktionen. Über den Umgang mit Medienwirklichkeiten. Konstanz: UVK, 419-432.
  • Vowe, Gerhard (2002): Medien und Politik - Mythen auf dem Prüfstand. In: Viallon, Philippe/Weiland, Ute (Hrsg.): Kommunikation - Medien - Gesellschaft. Eine Bestandsaufnahme deutscher und französischer Wissenschaftler. Berlin: Avinus, 381-399.