http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Fakultätsübergreifendes Institut für Werkstofftechnik


headerphoto Fakultätsübergreifendes Institut für Werkstofftechnik
Contact Person

Univ.-Prof. Dr. Edda Rädlein

Institutsdirektorin

Phone +49 3677 69-2802

Send email

INHALTE

Pontificia Universidad Católica del Perú

 Kurzbeschreibung

Das Integrierte Internationale Masterstudium Werkstoffwissenschaft/ Ingenieria y Ciencias de los Materiales

ist forschungsorientiert und...

... konsekutiv auf die in naturwissenschaftlichen und ingenieurtechnischen Bachelor-Studiengängen erworbenen natur- und ingenieur-wissenschaftlichen Grundkenntnissen aufgebaut,

dauert ...

... 2 Jahre (4 Semester), wovon 2 Semester zeitlich versetzt, an den Partneruniversitäten studiert werden,

beinhaltet...

...eine obligatorische sprachliche Vorbereitung (Zulassung mit Sprachkundigen-Nachweis A2; bei Antritt der Auslandssemester im Partnerland: Sprachkundigen-Nachweis B2) auf die Auslandsaufenthalte und deren Weiterführung an den Gastuniversitäten

und verlangt,...

... dass sich die Studenten an den Heimatuniversitäten für dieses Integrierte Internationale Masterstudium bewerben und entsprechend den gemeinsam fixierten Zulassungsbedingungen ausgewählt und zugelassen werden.

Die Bewertung von Studien- und Prüfungsleistungen erfolgt nach den an beiden Universitäten gültigen Studien- und Prüfungsordnungen. Abweichungen davon sind in einer beidseitig unterzeichneten Ergänzungsvereinbarung geregelt.Die im jeweiligen Gastland von den ausländischen Studierenden zu erbringenden Studien- und Prüfungsleistungen werden nach Vorlage der entsprechenden Bescheinigungen vom jeweiligen Prüfungsausschuss der Heimatuniversität vorbehaltlos anerkannt. Der Credit-Transfer erfolgt nach ECTS.

Die Bezeichnung für den akademischen Abschlusses an der PUCP ist "Magister Ingeniería y Ciencias de los Materiales“ und an der TUIlm "Master of Science" im Studiengang  Werkstoffwissenschaft.

Für die Dauer des Aufenthaltes der Studierenden an der jeweiligen Gastuniversität werden für die Inanspruchnahme von Lehrveranstaltungen und Prüfungen keine Gebühren erhoben.

Für interessierte Studenten gibt es hier eine "To-Do-Liste".