http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Institute of Materials Science and Engineering


headerphoto Institute of Materials Science and Engineering
Contact Person

Univ.-Prof. Dr. Edda Rädlein

Phone +49 3677 69-2802

Send email

INHALTE

Groups

of the Institute for Materials Engineering

The Institute for Materials Engineering comprices six different groups. In the following, short presentations of each group are shown with informations about the staff, the education and investigation areas as well as publications.

An actual list of the institute's staff can be found here.

Groups included in the Department of Electrical Engineering and Information Technology

Elektrochemie und Galvanotechnik (ECG)

Das Fachgebiet befasst sich mit grundlegenden und angewandten Fragestellungen der Elektrochemie und Galvanotechnik. Besonderer Augenmerk wird dabei auf Elektrochemische Oberflächentechnik gelegt. Des weiteren werden im Fachgebiet elektrisch leitende Polymere  und darauf bassierende Hybridmaterialien untersucht. Weitere Forschungsthemen sind zudem Energiespeicher und -wandler sowie ionische Flüssigkeiten.


Fachgebietsleiter:

  • Univ.-Prof. Dr. rer. nat. habil. Dr. h.c. Andreas Bund

zum Fachgebiet

Plasma- und Oberflächentechnik (POT)

Gasentladungen gelten als Schlüsseltechnologien in der modernen Prozess- und Verfahrenstechnik. Dementsprechend ist unsere Lehre und Forschung breit und anwendungsorientiert ausgerichtet. Unser Forschungsschwerpunkt liegt dabei auf thermischen Plasmen (Lichtbögen, DC-Plasma, thermisches ICP) und ihrer Anwendung

  • zur Herstellung von Schichten (Metalle, Keramiken, Cermets auf metallischen und keramischen Substraten), 
  • zur Synthese bzw. Modifikation von pulverförmigen Werkstoffen (Sphäroidisierung, Verdichtung)
  • für plasmachemischen Reaktionen (Synthese nanostrukturierter Pulver, Plasmapyrolyse).

Weitere Arbeitsgebiete sind Konzeption und Bau von speziellen Plasmaerzeugern, sowie Koronaentladungen zur Modifizierung von Kunststoffen.

Fachgebietsleiter

  • PD Dr.-Ing. habil. Birger Dzur

zum Fachgebiet

Werkstoffe der Elektrotechnik (WET)

Das Fachgebiet befasst sich mit verschiedensten Forschungsschwerpunkten:

  • neue Funktionswerkstoffe der Elektrotechnik/ Elektronik, insbesondere für die Mikrotechnik
  • komplexe festkörperphysikalische Charakterisierung von Schichten und kompakten Materialien
  • klassische Werkstoffprüfung
  • Untersuchung an beschichteten Werkzeugen auf Langzeitstabilität und zum Einfluss der funtionalen Schicht auf das Werkzeugverhalten

Fachgebietsleiter:

  • Univ.-Prof. Dr. rer. nat. habil. Peter Schaaf

zum Fachgebiet

Groups included in the Department of Mechanical Engineering

Anorganisch-nichtmetallische Werkstoffe (ANW)

Das Fachgebiet beschäftigt sich in Lehre und Forschung mit Technologien, Verfahren und Anlagen zur Herstellung von innovativen Werkstoffen und Erzeugnissen auf den Gebieten Glas und Keramik.
Wir untersuchen Wechselwirkungen beim Herstellungsprozess, ausgehend von den Rohstoffen über die Verarbeitung und Formgebung bis hin zu den Produkten sowie dem Recycling.

Fachgebietsleiterin:

  • Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Edda Rädlein

zum Fachgebiet

Kunststofftechnik (KTI)

Das Fachgebiet wird der hohen Bedeutung von Kunststoffen im alltäglichen Leben und der wirtschaftlichen Bedeutung für Thüringen gerecht. Kunststoffe sind vielseitig in ihren Eigenschaften und werden in unterschiedlichsten Anwendungen eingesetzt:

  • Verpackungen, Fahrzeugen, Elektrik/ Elektronik/ Telekommunikation, Optik, Medizintechnik, Haushalt und Freizeit, sowie bei Kleidung und in Industrie, Bau, Energietechnik, Landwirtschaft und vielen anderen Bereichen

Fachgebietsleiter

  • Univ.-Prof. Dr.-Ing. Michael Koch

zum Fachgebiet

Metallische Werkstoffe und Verbundwerkstoffe (MWV)

Die im Fachgebiet durchgeführten Forschungs-  und Entwicklungsarbeiten orientieren sich an der Thematik „Gefüge – Eigenschaften – Fertigungsoptimierung - Bauteilverhalten“. Dabei werden
grundlagen- und anwendungsorientierte Fragestellungen angesprochen und eine enge Industriekooperation angestrebt.

Das Fachgebiet MWV fühlt sich in der Tradition des Humboldtschen Prinzips der Dualität von Forschung und Lehre verbunden. Ziel ist eine zukunftsorientierte und praktische Ausbildung, die Studenten über die klassischen Lehrinhalte hinaus in aktive Forschungstätigkeit involviert und Einblicke in modernste Forschungsbereiche ermöglicht.

Fachgebietsleiter

  • Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Dr. h. c. Heinrich Kern

zum Fachgebiet