http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ihre Position

INHALTE

Nachrichtenansicht

< Mit Public Diplomacy zur Promotion

11.04.2017

Alumni-Portrait Yusra Buwayhid

In unserem Alumni-Portrait stellen wir diesmal Yusra Buwayhid vor, die bei der Deutschen Welle in Bonn in der Abteilung für die ostafrikanische Sprache Kiswahili arbeitet.

Yusra Buwayhid (Foto: privat)

Wo arbeitest du gerade und was machst du dort?
Ich arbeite als Radio- und Online-Journalistin bei der Deutschen Welle in Bonn, in der Abteilung für Kiswahili. Meine Woche ist in der Regel aufgeteilt zwischen Radiojournalismus und der Betreuung der Social-Media-Plattformen wie Facebook, Twitter und sogar WhatsApp … was toll ist. Im Radio habe ich buchstäblich meine Stimme gefunden. Und Online-Journalismus ist spannend.

Du hast den Masterstudiengang Media and Communication Science an der TU Ilmenau absolviert. Welche Forschungsthemen hast du dabei gewählt?
Als Studentin des Masterstudiengangs Media and Communication Science habe ich Module gewählt wie das Management strategischer Krisenkommunikation, Strategisches politisches Framing des Klimawandels und die Stimulierung von Online-Diskursen.

Welche Kurse oder Projekte waren besonders wichtig für deine professionelle Karriere?
Das Seminar zur Stimulierung von Online-Diskursen von Prof. Wolfgang Schweiger hat mir die Augen geöffnet und mir gezeigt, welche Bedeutung das Internet für den Journalismus hat. Wir haben in einer Gruppenarbeit empirisch die Moderation von Kommentaren und Diskussionen in verschiedenen Onlinenachrichtenmedien erfasst. Die Dinge, die ich in diesem Seminar gelernt habe, sind für mich heute noch relevant. Als junge Journalistin bei der Deutschen Welle bin ich ein paar Tage in der Woche für unsere Social-Media-Plattformen verantwortlich und die Erkenntnisse, die ich in Wolfgangs Kurs gewonnen habe, machen meine Arbeit heute etwas leichter.

Hast du während deines Studiums Praktika absolviert und wenn ja, wo?
Praktika sind wichtig. Kein Unternehmen möchte jemanden einstellen, der keine Arbeitserfahrung hat und als Studentin ist der einfachste Weg, diese Erfahrung zu sammeln, ein Praktikum. Ich persönlich habe mein Praktikum bei der Deutschen Welle absolviert, während ich meine Masterarbeit geschrieben habe. Nach dem Praktikum hatte ich das Glück, als Vollzeitjournalistin eingestellt zu werden, was immer mein Traum war.

Wie hast du das Thema für deine Masterarbeit ausgewählt und hast du einige Tipps für die Studierenden zum Thema Masterarbeit?
Ich habe ein Thema gewählt, dass ich damals interessant fand. Ihr werdet ein halbes Jahr oder mehr damit verbringen, über dieses Thema zu recherchieren und zu schreiben, daher solltet ihr etwas auswählen, was euch neugierig macht. Zum Schreiben der Masterarbeit kann ich nur sagen: Fangt so früh wie möglich an.

Welchen Rat würdest du den Studierenden für Ihre Zukunft mitgeben?
Macht euch auf etwas gefasst, denn es wird hart werden. In der Arbeitswelt sind einige Fähigkeiten gefragt, die euch kein Dozent im Kurs beibringen kann.