http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Medien


headerphoto Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Medien
Ansprechpartner

Gunther Kreuzberger

Fachstudienberater

Telefon +49 3677 69 4660

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

Bewerbung

Zugangsvoraussetzungen

Bevor Sie sich bewerben, beachten Sie bitte die formalen und fachlichen Voraussetzungen, die wir von den Studierenden des Masterstudiengangs erwarten, um ein Studium auf hohem Niveau zu gewährleisten

briefkasten

Allgemeine formale Voraussetzungen

Das Studium setzt einen fachlich einschlägigen Hochschulabschluss aus den Bereichen Kommunikationswissenschaft / Medien voraus, der im Rahmen eines Studiums mit einer Regelstudienzeit von sieben Fachsemestern (erzielt 210 Leistungspunkte) erworben wurde.

Außerdem erfordert das Studium die Beherrschung der englischen Sprache mindestens auf dem Niverau C1. Weitere Details zum Nachweis der Englischkenntnisse finden Sie in den FAQ's.

Sollten Sie einen Bachelorstudiengang mit sechs Semestern bzw. 180 Leistungspunkten absolviert haben, können Ihnen die "fehlenden" 30 Leistungspunkte über Praktika bzw. zusätzlich erbrachte Studienleistungen anerkannt werden bzw. Sie können diese an der TU Ilmenau nachholen. Formaler Hintergrund dieser Regelung ist, dass ein Masterabschluss nur mit 300 Leistungspunkten abgeschlossen werden kann. Die formale Regel bietet aber auch eine inhaltliche Chance, denn wenn Sie an einer anderen Universität oder in einem anderen Studiengang studiert haben, besteht - bedingt durch andere Studienpläne - normalerweise in bestimmten Bereichen ein gewisser Nachholbedarf.

D.h.:

  • Bei einem Bachelorabschluss (7 Semester bzw. 210 Leistungspunkte) erfolgt die Zulassung zum Masterstudiengang, wenn Sie das Bewerbungsverfahren erfolgreich absolvieren.
  • Bei einem Bachelorabschluss (6 Semester bzw. 180 Leistungspunkte) erfolgt die Zulassung zum Masterstudiengang, wenn Sie das Bewerbungsverfahren erfolgreich absolvieren und zusätzlich erbrachte Studienleistungen im Umfang von mindestens 30 LP nachweisen können. Über die Anerkennung dieser Zusatzleistungen (z.B. als Praktikum anerkennbare berufliche Tätigkeiten oder zusätzliche Lehrveranstaltungen, die über den geforderten Umfang Ihres Bachelor-Curriculum hinausgehen) entscheidet die Eignungsfeststellungskommission während des Bewerbungsverfahrens.
  • All denjenigen, die derartige extern erbrachte Leistungen von mindestens 30 Leitungspunkten nicht nachweisen können, aber die das Bewerbungsverfahren erfolgreich bestanden haben, bietet das Institut für Medien und Kommunikationswissenschaft (IfMK) die Möglichkeit, die geforderten Zusatzleistungen während des Masterstudiums an der TU Ilmenau zu erwerben.

Spezifische fachliche Voraussetzungen

Für das Studium von wesentlicher Bedeutung und im Zuge des Zulassungsverfahren beurteilt werden weiterhin:

  • Kenntnis kommunikationswissenschaftlicher Theorien (z.B. Kommunikationstheorien, Medienwirkungsforschung, Journalismusforschung, etc.)

  • Kenntnis und Anwendung von Methoden der empirischen Sozialforschung (qualitativ und/oder quantitativ) und Datenanalyse
  • Interdisziplinärer Studienhintergrund und Bereitschaft zu interdisziplinärer Forschung

  • Internationale Erfahrungen (z.B. Auslandsstudium, -praktika)

  • Fertigkeiten aus der Kommunikations- und Medienpraxis (z.B. Journalismus, Public Relations, Marktforschung, Medienmanagement, etc.)

Ansprechpartner Bewerbungsverfahren und Zulassung

Bei Fragen zum formalen Ablaufverfahren und der Zulassung zum Master wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen des Prüfungsamts.

Fachliche Fragen zu Inhalten des Zulassungsverfahrens können Sie gerne an Dr. Andreas Schwarz richten.

Notwendige Bewerbungsunterlagen

Link zur Online-Bewerbung: www.tu-ilmenau.de/apply

Für die Bewerbung relevante Unterlagen:

  • Kopie der Hochschulzugangsberechtigung (Abitur) - gilt nicht für interne Bewerber
  • Nachweis eines einschlägigen Bachelor-Studiums / ersten Hochschulabschlusses oder Immatrikulationsnachweis des Bachelor-Studiengangs - gilt nicht für interne Bewerber
  • Bescheinigung über die bisher erbrachten Leistungen und Noten sowie Anmeldung zur Bachelorarbeit - gilt nicht für interne Bewerber
  • Lückenloser, dokumentierter Lebenslauf, inklusive Zeugnisse, Bescheinigungen
  • Nachweis englischer Sprachkenntnisse - gilt nicht für interne Bewerber
  • Persönliches Motivationsschreiben (1 Seite)
  • Kurzes Exposé für eine mögliche, an den Inhalten des Studiengangs orientierte, wissenschaftliche Forschungsarbeit (2-3 Seiten)
  • Für den Studienausweis (Chipkarte) ein aktuelles farbiges Passbild (35x45 mm) mit Ihrem Namen versehen - gilt nicht für interne Bewerber

Eine Bewerbung ist für Bewerber aus Deutschland bis zum 15. September (Studienbeginn Wintersemester) bzw. bis zum 15. März (Studienbeginn Sommersemester) möglich.

Sollten Sie ein Visum benötigen, empfehlen wir Ihnen aufgrund der Bearbeitungszeiten den Antrag auf Zulassung zum Master- Studiengang spätestens bis zum 15.04. (Studienbeginn Wintersemester) bzw. 15.10. (Studienbeginn Sommersemester) zu stellen.

Die Zulassung zum Masterstudiengang erfolgt durch eine Auswahl von begabten, interessanten und motivierten Persönlichkeiten.

Eine heterogene, internationale Zusammensetzung der Masterstudierenden ist uns wichtig. Innovationen und internationale Forschung gelingen vor allem in einem Umfeld, in dem qualifizierte Bachelorabsolventen aus unterschiedlichen Studiengängen mit medien- und kommunikationswissenschaftlichen  Studieninhalten zusammenarbeiten.

Eine Kommission verschafft sich anhand Ihrer Unterlagen einen Eindruck von Ihrer Persönlichkeit und Kompetenzen. Durch ein festgelegtes Punktesystem werden die Bewerber nach unterschiedlichen Kriterien bewertet.

  • Grad Ihrer akademischen, fachlichen Einschlägigkeit
  • Abschlussnote Ihres Bachelor-Studiums
  • Grad Ihrer fachspezifischen Eignung aus Beruf und Praktika

In der Studienordnung werden diese Kriterien beschrieben. Die Studienordnung und die zu bewertenden Kriterien en detail finden Sie im Downloadbereich

Ihr Exposé und Ihr Motivationsschreiben sind kein Selbstzweck, sondern sollen der Kommission helfen, Sie besser einschätzen zu können. Nutzen Sie diese Möglichkeit, um auf Ihre Persönlichkeit und Ihre fachlichen Fähigkeiten aufmerksam zu machen, indem Sie z. B. in Ihrem Motivationsschreiben vor allem auf jene Punkte eingehen, die unter den spezifischen fachlichen Voraussetzungen aufgelistet sind.

Einen Überblick über das Zulassungsverfahren finden Sie hier.

Bewerbungsablauf

Nachdem Ihre Unterlagen bei uns eingegangen sind, erfolgt das Zulassungsverfahren in fünf Stufen:

  1. Stufe: Bewertung Ihrer Bewerbung
    • Sichten Ihrer Bewerbungsunterlagen
    • Bewertung Ihrer Bewerbungsunterlagen nach Kriterien und Punktesystem laut Anlage 3 derStudienordnung (Max 120 Punkte sind zu vergeben)

  2. Stufe: Erste Entscheidung
    Aus der Bewertung folgt entweder:
    • Direkte Zulassung zum Masterstudiengang (mind. 70 Punkte)
    • Einladung zum persönlichen Gespräch (mind. 50 Punkte) oder
    • Ablehnung (unter 50 Punkte)

  3. Stufe: Persönliche Gespräche
    Einladung aller Bewerber, die mind. 50 Punkte in der 1. Stufe erreicht haben.
    In einem ca. 30-minütigen Gespräch gehen wir auf Ihre spezifischen fachlichen Fähigkeiten ein, um festzustellen, ob Sie über die notwendigen Voraussetzungen verfügen oder ob Sie sich die notwendigen Voraussetzungen ggfs. an der TU Ilmenau aneignen könnten.

  4. Stufe: Zweite Entscheidung
    Aus den persönlichen Gesprächen folgt entweder:
    • Zulassung zum Masterstudiengang 
    • Zulassung zum Masterstudiengang mit Auflagen
    • Ablehnung

5. Stufe: Offizielle Bekanntmachung (sichtbar im Bewerberportal)