http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Institut für Medien
und Kommunikations-
wissenschaft

headerphoto Institut für Medien 
und Kommunikations-
wissenschaft
Ansprechpartner

Univ.-Prof. Dr. Martin Löffelholz

Institutsdirektor

Telefon +49 3677 69 4703

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

international

Im Zuge der fortschreitenden Globalisierung gewinnen ländervergleichende Forschungsfragen und internationale Kooperationen zusehends an Bedeutung. Durch die grenzüberschreitende Perspektive ermöglichen die Forschungsprojekte die Beantwortung von Forschungsfragen beispielsweise aus Perspektive unterschiedlicher Kulturen oder politischer Systeme.

Ein Beispiel für ein ländervergleichendes Forschungsprojekt am IfMK ist das Projekt „Militärische 'Media Relations'. Die Beziehungen von Bundeswehr und US-Streitkräften zu den Medien: Vergleichende Analyse des militärischen Kommunikationsmanagements seit 1990“ (FG Medienwissenschaft):
Bei dem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Forschungsvorhaben handelt es sich um zwei Teilprojekte, die in einen größeren Forschungsverbund zum Thema „Militär und Medien im 20. Jahrhundert“ integriert sind. Beide Unterprojekte konzentrieren sich – wie die anderen Teilprojekte des Gesamtvorhabens – auf die Analyse der militärischen Seite der Beziehungen von Militär und Medien. Untersuchungsgegenstände sind demnach die Bundeswehr und die US-Streitkräfte sowie die für die jeweiligen militärischen Organisationen unmittelbar verantwortlichen politischen Leitungsorganisationen (BMVg, Pentagon) in ihren Beziehungen zu den Medien.

Weitere Informationen zu internationalen und ländervergleichenden Forschungsprojekten finden Sie auf den Seiten der einzelnen Fachgebiete.