http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ihre Position

INHALTE

Nachrichtenansicht

< „Public Diplomacy in Germany“ – Claudia ...

25.11.2013

Kooperation mit der Nicholson School of Communication an der University of Central Florida

Tim Coombs (Foto: Polina Upitis)

Das IfMK und die Nicholson School of Communication an der University of Central Florida (Orlando, Florida) beginnen in diesem Jahr offiziell ihre Zusammenarbeit in Forschung und Lehre. Auf Initiative von Dr. Andreas Schwarz und dem international renommierten Krisenkommunikationsexperten Dr. W. Timothy Coombs (Nicholson School of Communication) haben beide Institute die Erneuerung eines bestehenden Universitätsvertrag zwischen der TU Ilmenau und der University of Central Florida vorangetrieben.

Die Kooperation soll einen Austausch von Masterstudierenden sowie Dozenten, aber auch gemeinsame Forschungsprojekte ermöglichen. Mit dem Workshop „Studying Crisis Communication: New Theories and Methodologies“, der vom 30. September bis zum 2. Oktober 2013 an der TU Ilmenau stattfand, haben das IfMK und die Nicholson School of Communication einen Grundstein für die zukünftige Lehrkooperation gelegt. Der Workshop zum Thema Krisenkommunikation wurde von Prof. Timothy Coombs und Prof. Sherry Holladay von der Nicholson School of Communication sowie Prof. Finn Frandsen und Prof. Winni Johansen von der School of Business and Social Sciences an der dänischen Aarhus-Universität geleitet. Im November 2013 reist Dr. Andreas Schwarz nach Orlando, Florida, um die Studien- und Forschungsschwerpunkte des IfMK an der University of Central Florida vorzustellen.

Die Nicholson School of Communication zählt zu den renommiertesten kommunikationswissenschaftlichen Einrichtungen in den USA. Das Forschungsportfolio der Einrichtung umfasst Risiko- und Krisenkommunikation, Medienwirkungsforschung, Gesundheitskommunikation und Corporate Social Responsibility.