http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ihre Position

INHALTE

Nachrichtenansicht

< Lehrkooperation mit der indonesischen ...

30.10.2014

Die kreativen Nachwuchskräfte der Zukunft

Am 11. Juli präsentierten Studierende im Anwendungsbereich Public Relations ihre PR-Konzepte und begeisterten die Auftraggeber.

Studierende des Anwendungsbereichs PR mit Dozenten und Mitarbeitern der Agentur Kaltwasser (Foto: Marie-Luise Recknagel)

Gewinneragentur PRomise mit Professor Jeffrey Wimmer, Carine Lea Chardon (DTVP), Patricia Müller, Brigitte Kaltwasser (v.l.) (Foto: Marie-Luise Recknagel)

Als „ein wahres Potpourri an Ideen“ beschreibt Brigitte Kaltwasser, Geschäftsführerin der Agentur Kaltwasser Kommunikation, die kreativen Maßnahmen von 46 Studierenden der Angewandten Medien- und Kommunikationswissenschaft. Am 11. Juli stellten zwölf Nachwuchsagenturen ihre Kommunikationskonzepte für die Unternehmen Fackelmann und Grundig SAT Systems, den Verein Deutsche TV Plattform und das Online-Portal „Kaufhaus Mitte“ der Zeitungsgruppe Thüringen in einem siebenstündigen Präsentations-Marathon vor. Dabei variierten die Aufgabenstellungen von der ganz breiten Problemstellung die Wahrnehmung der Deutschen TV-Plattform als Kompetenzzentrum beim Verbraucher zu steigern bis hin zum Erstellen einer Social-Media-Kampagne für Fackelmann. Vier Monate lang arbeiteten die Studierenden unter Leitung von Patricia Müller und Karoline Oelsner (Fachgebiet Public Relations und Technikkommunikation) auf dieses Ziel hin. Seit mittlerweile 14 Jahren werden die studentischen Teams dabei von Brigitte Kaltwasser und ihren Mitarbeiterinnen betreut.

Die Konzepte wurden anschließend von einer Jury bestehend aus Vertretern der Auftraggeber, Brigitte Kaltwasser sowie Professor Jeffrey Wimmer, Patricia Müller und Katrin Jungnickel beurteilt. Die Entscheidung für jeweils eine Gewinneragentur war alles andere als einfach, da die Studierenden mit maßgeschneiderten Konzepten wie „Das ‚Wir’ hat viele Gesichter“, das Grundig SAT Systems eine emotionalere Kommunikation mit den Anspruchsgruppen eröffnet und vielen weiteren kreativen Einfällen glänzten. Markus Schlautmann, Leiter Marketing bei Grundig SAT Systems, ist begeistert: „Das war besser als manch echte PR-Agentur.“

Besonders am Abend zeigt sich, dass nicht nur die Unternehmen von dem Praxisseminar profitieren. Neben den gesammelten Erfahrungen in der Konzeptionsphase erhielten die Studierenden von ihren Auftraggebern Angebote für Praktika. Einzelne Maßnahmen wie ein Kochevent zum 10-jährigen Firmenjubiläum von Grundig SAT Systems wurden direkt umgesetzt. Während der Abendveranstaltung wurden schließlich auch die Gewinneragenturen bekanntgegeben. Die vier Gewinneragenturen Aware Communication (Fackelmann), PanoRama (Grundig SAT Systems), PRomise (Deutsche TV-Plattform), Pushing Daisies (Kaufhaus Mitte) feierten gemeinsam mit den anderen Agenturen, den Auftraggebern und den Dozenten bei einem Sommerfest im Ilmenauer FlorAnt-Café ausgiebig diesen gelungenen Semesterabschluss.