http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ihre Position

INHALTE

Nachrichtenansicht

< Crowdfunding-Forschungslandkarte ...

30.10.2015

Gutachten für den Bundestag zeigt Potenziale und Herausforderungen digitaler Medien in der Bildung

Jun-Prof. Dr. Jeffrey Wimmer vom Fachgebiet PR und Technikkommunikation und Manuel Neunkirchen haben für den Deutschen Bundestag ein Gutachten über die Potenziale und Herausforderungen digitaler Bildungsmedien (u.a. Lernplattformen, Social Software und Computerspiele) erstellt. Eine Veröffentlichung der Ergebnisse ist für das nächste Jahr in Planung.

Logo des Büros für Technikfolgenabschätzung (TAB) beim Bundestag

Durch den rapiden und allumfassenden Fortschritt der Digitalisierung ergeben sich neben den alt hergebrachten Formen der Bildung auch neue Mittel und Formen des Bildungserwerbs, deren Qualität es noch zu erkunden gilt. Das im Sommersemester 2015 durchgeführte Projekt am Fachgebiet Public Relations/Technikkommunikation unter der Interimsleitung von Jun.-Prof. Jeffrey Wimmer zielte auf eine systematische Darstellung, Zusammenfassung und Bewertung des Forschungsstands zum Bildungspotenzial digitaler Kommunikationsmedien und den damit verbundenen Theorien, Methoden und Ergebnissen. Gefördert wurde es vom Büro für Technikfolgen-Abschätzung (TAB) beim Deutschen Bundestag.

Das 70 Seiten umfassende Gutachten zeigt konkret auf, welche Potenziale die verschiedenen digitalen Bildungsmedien (u.a. Lernplattformen, Social Software und Computerspiele) aus sozialwissenschaftlicher Sicht prototypisch bieten und welche Anwendungsfelder gegenwärtig existieren. Es lässt sich abschließend feststellen, dass der Prozess der Digitalisierung von Bildung viele Herausforderungen nicht nur auf einer strukturellen Ebene für die traditionellen Bildungsinstitutionen, sondern gerade auch auf einer individuellen Ebene für die Lehrenden und Lernenden mit sich bringt, da diese den Strukturwandel bewältigen müssen.