http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau



Ansprechpartnerin

Sophia Siegfried

Leiterin

Telefon +49 3677 69-2510

E-Mail senden


Ihre Position

INHALTE

International Certificate

Was ist das International Certificate?

Das Studium durch einen Auslandsaufenthalt aufzuwerten ist für viele zur Selbstverständlichkeit geworden. Es beweist nicht nur, dass man unabhängig, eigenständig und mutig ist, sondern auch, dass man interkulturell offen, flexibel und kommunikationserfahren zurück kehrt und sich in unterschiedliche Arbeits- und Lebensweisen sowie -inhalte schnell einfügen kann.

Die TU Ilmenau möchte mit der Vergabe des International Certificates unterstreichen, wie essentiell Auslandserfahrungen für Studium und Ausbildung sind.

Das International Certificate dient der Sammlung während des Studiums erbrachter Leistungen, Kompetenzen und Engagement im internationalen und interkulturellen Kontext und ist damit ein komprimierter Nachweis für entsprechende Aktivitäten.

Einen Sonderstatus erhält das IC dadurch, dass es als Zusatzangebot im Rahmen des Studiums an der TU Ilmenau exklusiv vom Akademischen Auslands ausgereicht wird. Es ist vom Rektor der TU Ilmenau beauftragt.

Jeder zum Vollstudium immatrikulierte Studierende der TU Ilmenau hat die Möglichkeit, diesen Nachweis zu erlangen. Nicht mehr immatrikulierte Studierende können bis zu einem Zeitraum von 2 Jahren nach Beendigung ihres Studiums das IC beantragen.

Das IC ist in erster Linie für deutsche Studierende angelegt, um deren internationale Mobilität zu unterstützen. Internationale Studierende können das IC bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen ebenfalls erlangen.

International aktiv werden +++ ausreichend Punkte sammeln und das IC erlangen +++ Lebenslauf sinnvoll aufwerten!

Was beinhaltet das International Certificate?

Die Nachweise für internationale Aktivitäten können insgesamt innerhalb von 4 Kategorien geführt und entsprechende Bewertungspunkte erworben werden (siehe Punktevergabesystem). Alle Aktivitäten müssen während des Studiums an der TU Ilmenau stattgefunden haben.

Ein Nachweis kann jeweils nur einmal bzw. in einer der Kategorien eingebracht werden.

Teil 1: Auslandsaufenthalte

Die Kategorie Auslandsaufenthalte umfasst neben Studienaufenthalten und Praktika beispielsweise auch Forschungsaufenthalte, Studienreisen, Summer Schools und Konferenzteilnahmen. Forschungsaufenthalte werden ab einer Dauer von 3 Wochen anerkannt. Es können maximal 3 Konferenzreisen anerkannt werden.

Im Rahmen des International Certificate der TU Ilmenau werden lediglich Aufenthalte akzeptiert, die nicht im eigenen Heimatland absolviert wurden. Sie werden im Rahmen von internationaler Mobilität entsprechend vorgelegter Nachweise (z.B. Immatrikulationsbescheinigung der Gasthochschule, Transcript of records) anerkannt. Einladungsschreiben werden nicht als Nachweis für einen Aufenthalt anerkannt.

Diese Kategorie muss zwingend erfüllt und der Auslandsaufenthalt stattgefunden haben, um mit der Nachweisführung in der Datenbank starten zu können.

Teil 2: Sprachkompetenzen

Der Erwerb von Sprachkompetenzen ist durch Fremdsprachenausbildungen im Inland, im Ausland oder online möglich. Auch Sprachtests und Zertifikate wie z.B. TOEFL können angegeben werden.

Die Nachweisführung von Sprachkompetenzen erfolgt über die Vorlage von entsprechenden Kompetenznachweisen. Es werden alle Spracherzertifikate und -bescheinigungen akzeptiert, die während des Studiums absolviert wurden. Verfügen Antragsteller über mehr als eine Muttersprache, ist über jeweils eine weitere Sprachkompetenz (nicht Muttersprache) ein entsprechender Nachweis zu führen (z.B. DAAD-Sprachenzertifikat). Bei allen Nachweisen, in denen das Level nicht per se erkennbar ist, muss dieses mit ausgewiesen werden.

Teil 3: Internationale Kompetenz

Darunter versteht sich der Erwerb von interkulturellen Erfahrungen. Diese können sowohl in Seminaren, Vorträgen oder auch Vorlesungen, Projekten oder ähnlichen Veranstaltungen erworben werden. Der Erwerb von Kompetenzen mit internationalem Bezug ist beispielsweise durch die Teilnahme an außer-curricularen Seminaren, Vorlesungen und Veranstaltungen wie "Knigge International" oder das AMS-Programm nachzuweisen. Sprachtandems unterliegen einer Einzelfallprüfung im AAA.

Teil 4: Internationales Engagement

Unter dieser Kategorie versteht man zusätzliches Engagement über den "normalen" Studienbetrieb hinaus. Interkulturelles und damit internationales Engagement kann nur durch entsprechende Vorlage von Einsatzbestätigungen der verantwortlichen Stellen (Organisationen, Vereine, Verbünde etc.) nachgewiesen werden. Die reine Angabe von angeblichen Jobs oder Organisationsaktivitäten reicht zur Anerkennung in dieser Kategorie nicht aus.

Welche Leistungen muss ich erbringen, um das International Certificate zu bekommen?

Sind in mindestens 3 der 4 Kategorien insgesamt mindestens 50 gesammelte Punkte erreicht worden, wird dem Antragsteller das International Certificate der TU Ilmenau verliehen. Davon muss die Kategorie 1 zwingend erfüllt sein. Erst dann kann mit der Nachweisführung in unserer Datenbank begonnen werden. Das Punktevergabesystem können Sie hier einsehen.

Sollten Sie sich einmal nicht sicher sein, ob ihre Bewertung bereits ausreicht, halten Sie bitte vorher mit uns Rücksprache.

Jeder Antragsteller ist für die regelmäßige Aktualisierung seiner Daten persönlich verantwortlich. Das Akademische Auslandsamt entscheidet über die entgültige Vergabe des IC.

Wie kann ich das International Certificate beantragen?

Das Akademische Auslandsamt der TU Ilmenau ist mit der Ausstellung der Urkunde beauftragt. Alle aufgeführten Positionen müssen in Form von Nachweisen sowohl im Portal hochgeladen als auch im Original der jeweiligen Bearbeiterin/ dem jeweiligen Bearbeiter im Akademischen Auslandsamt der TU Ilmenau vorgelegt werden.

Die Vergabe der Punkte obliegt dem Verantwortlichen im AAA.

Kategorie 1 + 2: Frau Schmolinsky / Frau Wedekind (AAA)

Kategorie 3 + 4: Herr Fischer / Frau Gonzalez / Frau Rau (we4you)

Bitte starten Sie mit der Antragstellung erst, nachdem Sie einen Beitrag der Kategorie 1 erfüllt haben also nach Ihrem Auslandsaufenthalt.

Eine Nachweisführung ist bis maximal 1 Jahr nach Beendigung des Studiums an der TU Ilmenau möglich. Jeder Antragsteller ist dazu angehalten, regelmäßig seine Zugangsdaten in der Mobility-Onlinedatenbank zu aktualisieren. Sollte bereits einmal eine Anmeldung bei Mobility-Online erfolgt sein (z.B. im Rahmen einer Stipendienbeantragung) , nutzen Sie bitte immer diesen Zugang!

Anleitung zur Erlangung des International Certificates

Zugang zum Online-Zugang Mobility-Online