http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau



INHALTE

DAfP Deutsche Akademie für Photobiologie und Phototechnologie e. V.

Allgemeine Informationen

Gesellschaft für technische und medizinische Anwendungen optischer Strahlung

Optische Strahlung, insbesondere der ultraviolette Spektralbereich, spielt eine zunehmend wichtigere Rolle in der Technik, Biologie und Medizin. Sie wird heute häufig angewendet, u.a. zur Härtung von Lacken und Klebstoffen, Belichtung von Pausmaterialien, Entkeimung von Wasser und Luft, zum Abbau von Umweltschadstoffen, in photochemischen Reaktionen, für therapeutische und kosmetische Behandlungen sowie zur chemischen Analyse. Hieraus ergeben sich zahlreiche Fragestellungen für Forschung und Anwendung. Auch ruft die natürliche Strahlung der Sonne bei Mensch, Tier und Pflanze eine Vielzahl photobiologischer Wirkungen hervor, die es zu behandeln gilt.

Die am 17. Dezember 1993 gegründete Deutsche Akademie für Photobiologie und Phototechnologie (DAfP) wendet sich an Personen, Firmen, Organisationen, Institute und Vereine, die sich mit o.g. Anwendungen und Fragestellungen optischer Strahlung befassen oder dies beabsichtigen. Sie will durch Forschung und Verbreitung neuerer Erkenntnisse auf dem Gebiet der Erzeugung, Messung und Anwendung optischer Strahlung wissenschaftliche Beiträge leisten. Die Arbeitsweise der DAfP ist interdisziplinär. Die Akademie versteht sich nicht in Konkurrenz zu Gesellschaften und Vereinen, die in speziellen Teilgebieten optischer Strahlung tätig sind, wie z.B. die Lichttechnische oder Photobiologische Gesellschaft. Sie will vielmehr Personen und Institutionen zusammenführen, die auf verschiedenen Gebieten der Photobiologie, Photomedizin und Phototechnologie arbeiten, um zwischen ihnen einen Wissens- und Erfahrungsaustausch zu stimulieren und zu organisieren. Visuelle Aspekte optischer Strahlung, wie beispielsweise die Beleuchtungstechnik oder Farbmetrik, verfolgt die DAfP nur am Rande. Die DAfP sieht der Namensgebung entsprechend vielmehr ihre Schwerpunkte in der Photobiologie und Phototechnologie: Die Photobiologie ist die interdisziplinäre Wissenschaft, die sich mit der Messung, Bewertung und vor allem den biologischen Wirkungen der optischen Strahlung beschäftigt. Unter optischer Strahlung wird die ultraviolette Strahlung, die sichtbare Strahlung und die infrarote Strahlung zusammengefaßt. Die Photobiologie schließt auch die photochemischen Vorgänge in belebter Materie ein. Die Phototechnologie ist die interdisziplinäre Wissenschaft der Anwendungen naturwissenschaftlicher Erkenntnisse auf dem Gebiet optischer Strahlung. Ähnlich wie in der Photobiologie wird die optische Strahlung zur Stoffänderung genutzt. Photophysikalische, photochemische und photobiologische Vorgänge werden gezielt in technischen, biologischen und medizinischen Abläufen eingesetzt. Auch hier sind die Erzeugung, Messung, Bewertung und Umsetzung optischer Strahlung wesentliche Aufgabenstellungen. Für die Anwendung optischer Strahlung sind besondere Technologien erforderlich. Somit sind diese beiden Wissenschaftsdisziplinen Bindeglieder zwischen den Wissenschaftsgebieten Lichttechnik, Optik, Strahlungsphysik und Strahlungstechnik, Biologie, Chemie, Medizin sowie Umwelttechnik. Um die Gebiete, in denen die DAfP aktiv sein möchte, auch durch geeignete Personen zu vertreten, wurden verschiedene Sektionen gegründet, denen in ihrem jeweiligen Fachgebiet namhafte Persönlichkeiten vorstehen.

Organisation

Präsident:

 

Prof. Dr. Wolfgang Heering
Lichttechnisches Institut, KIT
1. Vizepräsident:

Prof. Dr. Dr. h.c. Donat-P. Häder
Neue Strasse 9, 91096 Möhrendorf    

Geschäftsführer:

Dipl.-Ing. Anne Schuster

Schatzmeister:

Matthias Menz
Fachgebiet Lichttechnik der Technischen Universität Ilmenau

Vizepräsidenten:Fachbereich Strahlungsmesstechnik:
Prof. Dr. Wolfgang Heering
Lichttechnisches Institut, KIT

Fachbereich Photochemie und Phototechnologie:
Prof. Dr. rer. nat. Thomas Jüstel
FH Münster, Institut für Optische Technologien

Fachbereich Photophysik:
Dr. Rainer Kling
Lichttechnisches Institut, KIT     

Fachbereich Photomedizin:
Prof. Dr. Jürgen Kleinschmidt
Institut für Medizinische Balneologie und Klimatologie der
Ludwig Maximilians-Universität München

Fachbereich Photobiologie:
Prof. Dr. Dr. h.c. Donat-P. Häder
Neue Strasse 9, 91096 Möhrendorf     

Fachbereich Photokosmetologie:
Dr. Peter Bocionek
JW Holding GmbH, Stuttgart

Fachbereich Wirkungen der Lichttechnik im visuellen Bereich:
Prof. Dr. Christoph Schierz
TU Ilmenau, Fachgebiet Lichttechnik    

Geschäftsführerin

Dipl.-Ing. Anne Schuster
Pfortenstr. 31
D-98693 Ilmenau
Telefon: (0173) 3773812
Fax: (03677) 69-3733
anneschuster@gmx.net

Geschäftsstelle

Deutsche Akademie für Photobiologie und Phototechnologie e.V. (DAfP) c/o Technische Universität Ilmenau
Fakultät für Maschinenbau Fachgebiet Lichttechnik
Postfach 10 05 65 D-98684 Ilmenau
Tel.: (03677) 69-3738
Fax: (03677) 69-3733
matthias.menz@tu-ilmenau.de

Aktivitäten

Als Mittel zur Erreichung der Ziele der DAfP dienen wissenschaftliche Veranstaltungen, wie Seminare, Kolloquien, Tagungen, Podiumsdiskussionen, Weiterbildungsveranstaltungen etc. sowie Versammlungen der Gesellschaft. Öffentlich wirksam wird die DAfP mit Vorträgen und Berichten über neuere Forschungs- und Entwicklungsergebnisse in den Bereichen 

  • Strahlungserzeugung
  • Strahlungsmeßtechnik
  • Photophysik und Photochemie
  • Photobiologie und Photomedizin
  • Bestrahlungstechniken und -technologien

sowie durch Aufnahme und Pflege von Kontakten zu wissenschaftlichen Fachgesellschaften und staatlicher Gremien und durch Vertretung der Interessen seiner Mitglieder, besonders im deutschsprachigen Raum Europas.

Eine aktuelle Übersicht über alle Veranstaltungen finden Sie auf der Seite der DAfP