http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Fakultät für Maschinenbau


headerphoto Fakultät für Maschinenbau
Ansprechpartner

Univ.-Prof. Dr.-Ing.
Christian Weber

Dekan

Telefon +49 3677 69-2499

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

Prof. Dr.-Ing. Manfred Steinbach      |      * 4. Mai 1937     † 1. Mai 2017

Manfred Steinbach absolvierte in der 2. Matrikel das Studium der Feingerätetechnik an der Hochschule für Elektrotechnik in Ilmenau. Als Assistent arbeitete er an den Grundlagen für Satellitenbeobachtungsgeräte und legte zu diesem Thema als erster Promovend Prof. Bischoffs an der Technischen Hochschule Ilmenau 1964 die Promotion ab.

Von 1961 bis 1988 war er bei Zeiss in Jena tätig und war mit der Themenleitung für die Großgeräte Satellitenbeobachtungsgerät SBG und Zweikoordinatenmessgerät M l00 – dem ersten Gerät zur zweidimensionalen Darstellung der Meterdefinition – zuständig. Beide Geräte bestimmten in ihrer Zeit den jeweiligen Stand der Technik. Für beide Arbeiten erhielt er den Nationalpreis der DDR 1967 und 1979.

Von 1989 bis 1991 war Manfred Steinbach Konstrukteur bei Krupp Industrietechnik in Duisburg. Von 1991 bis 2001 wirkte er als Professor für Konstruktion und Feinwerktechnik an der Fachhochschule Lübeck, gleichzeitig war er von 1993 bis 1997 Geschäftsbereichsleiter für Entwicklung im Optikzentrum Nordrhein-Westfalen. 1997 eröffnete er sein eigenes Ingenieurbüro in Bochum und führte dieses ab 2002 in Jena weiter. Große Auftraggeber, wie die European Space Agency betrauten ihn mit anspruchsvollen Aufgaben.

Zusätzlich war Prof. Steinbach Vorsitzender des Vereins Technik-Geschichte in Jena e. V. und Herausgeber der Buchreihe „Jenaer Jahrbuch zur Technik- und Industriegeschichte“, die in ihrer Themenwahl und Qualität Maßstäbe setzt. Band 18 dieser Reihe wurde 2015 in enger Zusammenarbeit mit der Fakultät für Maschinenbau als Sonderband zu 60 Jahren Maschinen- und Gerätebau an der TU Ilmenau herausgegeben.

Mit Manfred Steinbach verliert die TU Ilmenau einen ihrer besten Absolventen. Als hervorragender Konstrukteur erwarb er sich höchstes Ansehen im In- und Ausland. Das im Jahr 2015 im Innenhof des Curiebaus unter der Beteiligung von Professor Manfred Steinbach aufgestellte Satellitenbeobachtungsgerät wird der Universität als dauerhafte Erinnerung an ihn und seine großen ingenieurtechnischen Leistungen erhalten bleiben.