http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Fakultät für Maschinenbau


headerphoto Fakultät für Maschinenbau
Ansprechpartnerin

Dipl.-Ing. Jana Buchheim

Leiterin des Prüfungsamtes

Telefon +49 3677 69-2494

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

LA-Ba

Sind Sie an einem konsekutiven Bachelor/Masterstudiengang Lehramt an berufsbildenden Schulen interessiert?

Dann nutzen Sie die Möglichkeit, die Ihnen die TU Ilmenau gemeinsam mit der Universität Erfurt bietet.

Sie beginnen Ihr Studium an der TU Ilmenau, der Fakultät für Maschinenbau im Studiengang Polyvalenter Bachelor mit Lehramtsoption für berufsbildende Schulen. Aufbauend auf dem ingenieurwissenschaftlichen Grundlagenstudium erfolgt im Bachelor-Studium eine Profilierung im

  • Erstfach

(Elektrotechnik oder Metalltechnik) und

  • Zweitfach

(Chemie, Informatik, Mathematik, Mechatronik, Physik oder Wirtschaftslehre).

Die möglichen Kombinationen mit dem Thüringer Kultusministerium abgestimmt und auf den nachfolgenden Master-Studiengang an der Universität Erfurt ausgerichtet.

Beschreibung des Bachelor-Studienganges und Studiendokumente

Studiengangverantwortliche

Prof. Dr. rer. nat. habil. Stefan  Sinzinger

Dipl.-Ing. Jana Buchheim

Studiengangkommission LA-Ba

Beschluss des Fakultätsrates MB vom 20.06.2017

Vorsitzender

Prof. Dr. rer. nat. habil. Stefan Sinzinger

stimmberechtigte Mitglieder

Prof. Dr.-Ing. René Theska (Studiendekan)
Dr.-Ing. Steffen Arlt (Vertreter der Fakultät EI)
Prof. Dr. rer. nat. (USA) Martin Dietzfelbinger (Vertreter der Fakultät IA)
Dr.-Ing. Tom Ströhla (Vertreter der Fakultät MB)
Dr.-Ing. Katja Tonisch (Vertreter der Fakultät MN)
apl. Prof. Dr. rer. nat. habil. Uwe Ritter (Vertreter der Fakultät MN)
Dr. rer. nat. Rita Gerlach (Vertreter der Fakultät MN)
Prof. Dr. Thomas Grebel (Vertreter der Fakultät WW)
Dipl.-Ing. Jana Buchheim (Referentin für Bildung MB)
David Jorda
N.N.

Verantwortliche für Erst- und Zweitfächer

Elektrotechnik

Dr.-Ing. Steffen Arlt

Metalltechnik

Prof. Dr. rer. nat. habil. Stefan Sinzinger

Chemie

apl. Prof. Dr. rer. nat. habil. Uwe Ritter

Informatik

Prof. Dr. rer. nat. (USA) Martin Dietzfelbinger

Mathematik

Dr. rer. nat. Rita Gerlach

Mechatronik

Dr.-Ing. Tom Ströhla

Physik

Dr.-Ing. Katja Tonisch

Wirtschaftslehre

Prof. Dr. Thomas Grebel

StudienKolleg „Begabtenförderung für Lehramtsstudierende“

Seit kurzem bietet die Stiftung der Deutschen Wirtschaft unter dem Dach ihrer Begabtenförderung ein neues Förderprogramm speziell für Lehramtsstudierende an.

Das sdw-Studienkolleg vergibt Stipendien aus Bundesmitteln und fördert die Programmteilnehmer mit einem praxisorientierten Qualifizierungsangebot. Die materialle Förderung ist einkommensabhängig (Eltern oder eigenes) und ersetzt herkömmliches Bafög. Mit dem Vorteil, dass die Förderung über die sdw NICHT zurückgezahlt werden muss.

Gesucht werden Lehramtsstudierende mit pädagogischem Führungspotential: Lehrerinnen und Lehrer von morgen, die bereit sind, früh Verantwortung für Führungsaufgaben in der Schule zu übernehmen. Bewerben können sich Lehramtsstudierende aller Fachbereiche und Schulformen.

Ansprechpartner für das Studienkolleg an der Technischen Universität Ilmenau ist Prof. Scheid. Aufgabe des Ansprechpartners ist es:

  • das Förderangebot an der TU Ilmenau bekannt zu machen
  • Bewerbungsunterlagen entgegenzunehmen und Empfehlungen an den Vertrauensdozenten abzugeben.

Die Förderung durch das sdw-Studienkolleg setzt sich zusammen aus:

  • Materialler Förderung (orientiert am BaföG + 80 Euro Büchergeld für jeden Teilnehmer)
  • Ideelle Förderung (eine 1-wöchige Akademie + zwei 2-tägige Seminare pro Jahr)
  • Projektarbeit in der regionalen Gruppe.

Bewerben können sich:

  • Studierende bis zum 2. Fachsemester (bei Studiengängen mit Regelstudienzeiten bis zu 8 Semestern)
  • Studierende bis zum 4. Fachsemester (bei Studiengängen mit Regelstudienzeiten von mehr als 8 Semestern)
  • Studierende, die BaföG-berechtigt sind
  • Studierende, deren Noten / Leistungsnachweise im oberen Drittel (verglichen mit den anderen Studierenden im Fach) liegen
  • Studierende, die gesellschaftliches Engagement (siehe Hinweisblatt dazu: im Sport, Politik, im sozialen oder kirchlichen Bereich, in Jugendgruppen, in Schule (z.B. Klassen- oder Schülersprecher) oder Universität (Fachschaften, ...) vorweisen können.

Weitere Informationen zum Studienkolleg finden Sie unter: www.sdw.org/studienkolleg.