http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Fakultät für Maschinenbau


headerphoto Fakultät für Maschinenbau
Ansprechpartnerin

Dipl.-Ing. Jana Buchheim

Leiterin des Prüfungsamtes

Telefon +49 3677 69-2494

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

Praktikum

Diplom MB

4 Wochen Vorpraktikum und 6 Monate Ingenieurpraktikum als obligatorischer Bestandteil des Studiums

Über die fachliche Anforderungen an die berufspraktische Ausbildung, die geeigneten Betriebe sowie Anrechnung von Ersatzzeiten und Ausnahmeregelungen informieren Sie sich bitte in der Praktikumsordnung.

Das Vorpraktikum ist grundsätzlich vor Studienbeginn abzuleisten. Die geforderten Unterlagen Praktikumszeugnis und Praktikumsbericht (eine DIN A4-Seite pro Woche) müssen bis zum Ablauf des 2. Fachsemesters dem Prüfungsamt MB vorgelegt werden.

Das Ingenieurpraktikum soll zusammenhängend im vorlesungsfreien 7. Fachsemester durchgeführt werden. Vor Abschluss des Praktikantenvertrages ist der Praktikant verpflichtet, die Wahl des Praktikumsbetriebes, Praktikumstätigkeit sowie die Themenwahl für die Praktikumsarbeit vom Mentor genehmigen zu lassen. Die Betreuung des Praktikanten erfolgt durch den Mentor der Universität und durch einen betrieblichen Betreuer (Person mit Ingenieurqualifikation).

Die TU Ilmenau ist im Rahmen des Qualitätsmanagements verpflichtet eine Evaluation des Praxisaufenthaltes ihrer Studierenden durchzuführen. Das geschieht durch eine Befragung der Praxispartner.

Geben Sie bitte die ausgefüllten Fragebögen zeitnah im Prüfungsamt MB ab.

Bachelor FZT, MB, MTR und OST

8 Wochen Grundpraktikum und 12 Wochen Fachpraktikum als obligatorischer Bestandteil des Studiums

Über die fachliche Anforderungen an die berufspraktische Ausbildung, die geeigneten Betriebe sowie Anrechnung von Ersatzzeiten und Ausnahmeregelungen informieren Sie sich bitte in der Praktikumsordnung.

Das Grundpraktikum soll vor Studienbeginn abgeleistet werden. Die geforderten Unterlagen Praktikumszeugnis und Praktikumsbericht (eine DIN A4-Seite pro Woche) sollen bis zum Ablauf des 4. Fachsemesters dem Prüfungsamt MB vorgelegt werden.

Das Fachpraktikum soll zusammenhängend im vorlesungsfreien 7. Fachsemester durchgeführt werden. Die Betreuung des Praktikanten erfolgt durch einen Hochschullehrer der Fakultät für Maschinenbau und einen betrieblichen Betreuer (Person mit Ingenieurqualifikation).
Vor Abschluss des Praktikantenvertrages ist der Praktikant verpflichtet, die Wahl des Praktikumsbetriebes sowie die Praktikumstätigkeit mit dem betreuenden Hochschullehrer abzustimmen. Eine frühzeitige Kontaktaufnahme zu einem Hochschullehrer vor der Bewerbung in Unternehmen wird aus mehreren Gründen empfohlen

  1. die bestehenden umfangreichen Industriekontakte der Fachgebiete erleichtern wesentlich die Suche und Wahl des Praktikumsbetriebs,
  2. die Chancen auf einen Praktikumsplatz erhöhen sich und eine optimale Betreuung wird gesichert,
  3. die prinzipielle Möglichkeit der nahtlos anschließenden Anfertigung der Bachelorarbeit im Unternehmen werden erörtert, um das 7. Fachsemester optimal zu nutzen.

Die TU Ilmenau ist im Rahmen des QM verpflichtet eine Evaluation des Praxisaufenthaltes ihrer Studierenden durchzuführen. Das geschieht durch eine Befragung der Praxispartner.

Geben Sie bitte die ausgefüllten Fragebögen zeitnah im Prüfungsamt MB ab.

Auslandsaufenthalt ist stets zu empfehlen!

Praktikum oder Studienaufenthalt während des Diplom-, Bachelor- oder/und Master-Studiums weltweit absolvieren.

Über den geeigneten Zeitraum sowie über die Möglichkeiten der Anerkennung der im Ausland erbrachten Leistungen berät Sie das Prüfungsamt MB.

Über Partneruniversitäten, Austausch- und Förderpropgramme sowie verscheidene Auslandsprojekte informiren Sie sich beim der TU Ilmenau International School.

Polyvalenter Bachelor mit Lehramtsoption für berufsbildende Schulen

20 Wochen Praktikum

Die berufspraktische Ausbildung (Praktikum) ist obligatorischer Bestandteil des Studiums und steht im Bezug zum gewählten Erstfach. Das Praktikum umfasst mindestens 20 Wochen.

Es wird nachdrücklich empfohlen, das Praktikum vollständig oder teilweise vor Studienbeginn abzuleisten. Es kann aber auch in der vorlesungsfreien Zeit durchgeführt werden. Eine Aufteilung des Praktikums auf mehrere Betriebe ist möglich, wobei die Tätigkeit innerhalb eines Betriebes mindestens zwei zusammenhängende Wochen betragen muss.

Für die Anerkennung des Praktikums ist der Prüfungsausschuss zuständig. Nach dem vollständig abgeleistetem Praktikum gibt der Studierende die erforderlichen Unterlagen (Praktikantenzeugnis und Praktikumsbericht im Umfang von ca. einer DIN A4-Seite pro Woche) beim Vorsitzenden des Prüfungsausschusses ab und vereinbart mit ihm den Termin und die Form der Abschlusspräsentation.

Über die fachliche Anforderungen an die berufspraktische Ausbildung, die geeigneten Betriebe sowie Anrechnung von Ersatzzeiten und Ausnahmeregelungen informieren Sie sich bitte in der Praktikumsordnung.