http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Prof. Peter Scharff

Rektor

Telefon +49 3677 69-5001

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

Erdbeben in Thüringen und das Geodynamische Observatorium Moxa

< Neuer Rahmenvertrag zur ...

08.02.2017

Erdbeben in Thüringen und das Geodynamische Observatorium Moxa

Im Rahmen der Seniorenakademie spricht am Freitag, dem 9. Juni 2017, 15:00 Uhr, im Curie-Hörsaal, Weimarer Straße 25, PD Dr. Thomas Jahr, Friedrich-Schiller-Universität Jena, zum Thema: "Erdbeben in Thüringen und das Geodynamische Observatorium Moxa".

Zum Vortrag:
Im Vortrag wird zunächst geklärt, was genau ein Erdbeben ist, wie es entsteht und wie Erdbebenwellen gemessen und interpretiert werden können. Anschließend wird die Erdbebengefährdung in Thüringen diskutiert: Müssen wir mit größeren Erdbeben rechnen? Bei der Antwort aus Sicht des Geodynamischen Observatoriums Moxa spielen größere Ereignisse im Raum Gera (z.B. das "Mitteldeutsche Erdbeben von 1872") ebenso eine Rolle wie die Schwarmerdbeben im Vogtland/NW-Böhmen.
Das zusammenfassende Fazit lautet: Ja, Thüringen ist erdbebengefährdet, allerdings muss nicht mit großen Intensitäten und Magnituden gerechnet werden.

Privatdozent Dr. rer. nat. habil. Thomas Jahr:
1998 Habilitation und Venia Legendi in Geophysik an der FSU Jena; seit 1996 Leiter des Geodynamischen Forschungslabors Moxa und Forscher am Institut für Geowissenschaften der FSU Jena. 1990 bis 1996 Akademischer Rat am Institut für Geophysik der TU Clausthal. 1989 PhD in Geophysik an der FU Berlin. 1984 bis 1989  Promotionsstudium an der FU Berlin und am Geologischen Institut Bonn; 1978 bis 1984 Studium der Geophysik an der FU Berlin; M.Sc. in Geophysik.

Der Eintritt kostet fünf Euro.

Kontakt:
Barbara Geishendorf, Universitätsgesellschaft Ilmenau – Freunde, Förderer, Alumni e. V.,  Telefon: 03677 69-5011, E-Mail: universitaetsgesellschaft@tu-ilmenau.de