Technische Universität Ilmenau

Digitale Kommunikation in Organisationen - Modultafeln der TU Ilmenau

Die Modultafeln sind ein Informationsangebot zu unseren Studiengängen. Rechtlich verbindliche Angaben zum Verlauf des Studiums entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Studienplan (Anlage zur Studienordnung). Bitte beachten Sie diesen rechtlichen Hinweis. Angaben zum Raum und Zeitpunkt der einzelnen Lehrveranstaltungen entnehmen Sie bitte dem aktuellen Vorlesungsverzeichnis.

Fachinformationen zu Digitale Kommunikation in Organisationen im Studiengang Master Medien- und Kommunikationswissenschaft 2013
Fachnummer101504
Prüfungsnummer2500216
FakultätFakultät für Wirtschaftswissenschaften und Medien
Fachgebietsnummer2553
Fachverantwortliche(r)Prof. Dr. Paul Klimsa
Turnusganzjährig
Sprachedeutsch
Leistungspunkte6
Präsenzstudium (h)22
Selbststudium (h)158
VerpflichtungWahlpflicht
Abschlussalternative Prüfungsleistung
Details zum Abschluss
  • Konzeption und Produktion kleiner Lern-Tutorials
  • Entwicklung und ggf. Umsetzung eines konkreten Einsatzkonzeptes für Social Media
  • Präsentation der Konzepte vor einer Fachjury
  • Dokumentation und Reflexion des Arbeitsprozesses
max. Teilnehmerzahl
Vorkenntnisse
  • Bereitschaft zum und Motivation beim Umgang mit dem Medium Internet
  • Interesse an der Arbeit mit Social Media in der internen und externen Anwendung
  • Recherchefähigkeit, Diskussionsvermögen und Teamdenken
  • Grundkenntnisse im Bereich der Medienkonzeption und -produktion
Lernergebnisse

Die Studierenden werden in der Lage sein, ein Basis- und Überblickswissen über Social Media darzustellen. Dabei werden sie unterschiedliche Online-Werkzeuge und deren Eigenschaften sowie deren Handhabung in konkreten Anwendungskontexten kennen und einschätzen.

Die Studierenden werden in der Lage sein, technisch-didaktische Einsatzkonzepte für Social Media zu entwerfen und deren mögliche Einführung anhand kurzer, dramaturgisch aufbereiteter Medienprodukte zu unterstützen.

Die Studierenden werden in der Lage sein, forschungsmethodische Zusammenhänge zu erfassen, indem sie begleitend Erhebungsinstrumente entwickeln und einsetzen (insbesondere Master).

Inhalt
Medienformen
Literatur
Lehrevaluation

Pflichtevaluation:

Freiwillige Evaluation:

SS 2016 (Seminar)

Hospitation:

Informationen und Handreichungen zur Pflege von Modul- und Fachbeschreibungen durch den Modul- oder Fachverantwortlichen finden Sie auf den Infoseiten zum Modulkatalog.