http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Lehrgang Modellierung optischer Abbildungen



Ansprechpartner

Technische Optik und Optik-Design

Sekretariat

Telefon 08.00 - 12.00h: +49 3677 69-2491

E-Mail senden


Ihre Position

INHALTE

Lehrgang Modellierung optischer Abbildungen

Einführung

Grundlagenkenntnisse in den optischen Technologien und der Theorie der Abbildung sind heute von großer Bedeutung in einer Vielzahl ingenieur- und naturwissenschaftlich orientierter Berufe. Mit dem Lehrgang „Modellierung optischer Abbildungen“ trägt das Fachgebiet Technische Optik der TU Ilmenau dem erheblichen Weiterbildungsbedarf auf diesem Gebiet Rechnung. In dem 3,5-tägigen Lehrgang werden den Teilnehmern die theoretischen Kenntnisse vermittelt, die für ein tiefes Verständnis der optischen Abbildung benötigt werden. Gleichzeitig wird mit vielen praktischen Übungen am PC unter Nutzung professioneller Optik-Design- und Simulationssoftware der unmittelbare Bezug zu praktischen Problemen und Anwendungen hergestellt.

Der Lehrgang findet außerdem als Blockveranstaltung für die Mitglieder der Graduiertenschule „Green Photonics“ statt, die vom Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur gefördert wird (FKZ: B514-10062).

Schwerpunkte

  • Grundlagen für das Verständnis der optischen Abbildung
  • Systematische Lösungsfindung für praktische Designaufgaben
  • Optimierung der gefundenen Lösungsansätze
  • Einschätzung der erzielten Abbildungsqualität

Zielgruppen

Der Lehrgang richtet sich an Ingenieure, Techniker, Physiker und Naturwissenschaftler, die einerseits ein tieferes Verständnis der optischen Abbildung und andererseits praktische Erfahrung auf dem Gebiet des Optikdesigns gewinnen möchten.

Lehrgangskonzeption

  • Bei der Durchführung des Lehrgangs wird auf eine enge Verknüpfung von Theorie und Praxis Wert gelegt.
  • Die vermittelten theoretischen Grundlagen werden durch eine Vielzahl von Beispielen und in praktischen Übungen vertieft.
  • Die praktischen Übungen umfassen die Nutzung verschiedener paraxialer bzw. kollinearer Berechnungsprogramme sowie die ausführliche Anwendung des professionellen Optik-Design-Programms ZEMAX™.
  • Neben der intensiven praktischen Arbeit mit ZEMAX™ wird interessierten Lehrgangsteilnehmern zusätzlich die Möglichkeit geboten, die verbreiteten Softwarepakete CODE V™, ASAP™, VirtualLab™ sowie die Patentdatenbank LensVIEW™ kennen zu lernen.

Lehrgangsinhalte

Theorie der Abbildung

  • Modelle der optischen Abbildung und ihre Gültigkeit
  • Paraxiales und kollineares Modell
  • Strahlbegrenzung durch Blenden
  • Geometrisch-optische Abbildung und Strahldurchrechnung
  • Analytische Bild- und Farbfehlertheorie im Überblick
  • Wellenoptische Theorie der Abbildung

Lens design/Systementwicklung

  • Paraxiale bzw. kollineare Dimensionierung von Abbildungs- und Beleuchtungsoptiken
  • Finden geeigneter Startsysteme
  • Bewertung optischer Systeme
  • Korrektion und Optimierung
  • Toleranzen und Fertigungsaspekte
  • Spezielle optische Systeme und Spezialkomponenten, z.B. Fresnel- und GRIN-Linsen, Linsenarrays und Prismen

Referenten

Dipl.-Ing. Matthias Hillenbrand 
ist seit 2008 wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand im Fachgebiet Technische Optik der TU Ilmenau. Seine Arbeitsgebiete sind die Synthese hybrider diffraktiv-refraktiver optischer Systeme sowie der Einsatz von Freiformflächen in abbildenden optischen Systemen. Gleichzeitig ist er Ansprechpartner für die organisatorischen Fragen des Lehrganges.

Dr. Beate Mitschunas 
ist seit 1984 als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der TU Ilmenau tätig. Ihre Spezialgebiete sind die kollineare Dimensionierung geräteinterner Optiken, die Lösungsfindung und Modellierung optischer Systeme für unterschiedlichste Anwendungen mit kommerzieller Optiksoftware (ZEMAX™, CODE V™) sowie physikalisch-optische Fragestellungen und deren Simulation mit dem Programm ASAP™.

Prof. Dr. Stefan Sinzinger 
ist seit 2002 Leiter des Fachgebietes Technische Optik an der Fakultät für Maschinenbau der TU Ilmenau. Seine Forschungsschwerpunkte liegen auf der mikrooptischen Systemintegration, der Herstellung und Anwendung optischer Freiformflächen sowie komplexer (adaptiver) optischer Mikrosysteme u.a. für Anwendungen im Bereich der „life sciences“.

Organisatorisches

Zeit
Di 16.09. bis Fr. 19.09.2014
Di bis Do: 9:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Fr: 9:00 bis 14:30 Uhr

Treffpunkt und Veranstaltungsort
Technische Universität Ilmenau
Ernst-Abbe-Zentrum (Ehrenbergstraße 29)
Rechnerlabor RTK 7 (Raum 1340)
98693 Ilmenau

Lehrgangsorganisation
Dipl.-Ing. Matthias Hillenbrand
Tel.: 03677 69-1276
Fax: 03677 69-1281
E-Mail: matthias.hillenbrand@tu-ilmenau.de

Kursgebühr              
Standardgebühr: 1050,- € zzgl. MwSt.
Mitglieder in einem der Kompetenznetze Optische Technologien: 900,- € zzgl. MwSt.
Doktoranden an der Graduiertenschule Green Photonics: Frei

Neben der Teilnahmegebühr sind im Preis die Kosten für das Lehrgangsskript, für gemeinsame Mittag- und ein gemeinsames Abendessen (Do.) sowie die Verpflegung während der Kaffeepausen enthalten.

Da wir den individuellen Charakter des Lehrgangs aufrecht erhalten möchten, ist die Teilnehmerzahl auf 16 beschränkt.

Übernachtungen sind im Preis nicht enthalten. Gerne reservieren wir für Sie Zimmer im Hotel Tanne: http://www.hotel-tanne-thueringen.de

Download des Lehrgangsflyers mit dem Anmeldeformular: Download