http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Fachgebiet Public Relations und Technikkommunikation


headerphoto Fachgebiet Public Relations und Technikkommunikation
Ansprechpartner

Ines Birnschein

Sekretariat

Telefon +49 3677 69 4703

E-Mail senden


INHALTE

Dr. Katrin Jungnickel

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Sprechzeiten

Bitte nach Vereinbarung per E-Mail

Weitere Informationen zur Person

Lehre

Sommersemester 2017

Master Research Module Information Overload? Social Media, Issue Salience and Agenda Setting

Master APC Introduction to Communication Science

Bachelor Berufsfeldorientierung PR

Wintersemester 2016/17

Master Research Module Information Overload? Social Media, Issue Salience and Agenda Setting

Master APC Introduction to Communication Science

Bachelor Berufsfeldorientierung PR 

Sommersemester 2016

Master Basic Course Scientific Work and Empirical Research

Wintersemester 2015/16

Master Basic Course Scientific Work and Empirical Research

Bachelor Methodentraining Datenanalyse mit SPSS

Sommersemester 2015

Master Basic Course Scientific Work and Empirical Research

Anwendungsbereich PR

Sommersemester 2014

Forschungsseminar: Politainment – Inhalt, Glaubwürdigkeit, Nutzung und Wirkung politischer Unterhaltung

Wintersemester 2013/14

Master specialization module: Pratical data analysis and presentation

Sommersemester 2013

Seminare Organisationskommunikation im Medienwandel

Wintersemester 2012/13

Seminare Einführung in die Kommunikationswissenschaft

Sommersemester 2012

Seminare Fachkommunikation Technik und Wirtschaft

Wintersemester 2011/12

Forschungsseminar "From opinion leaders to micro-celebrities - Gatekeepers and Influencers online"

Sommersemester 2011

Seminare Fachkommunikation Technik und Wirtschaft

Wintersemester 2010/11

Forschungsmodul „Traditional Media Audiences and the Social Web“, zusammen mit Wolfgang Schweiger

Sommersemester 2010

Kommunikationstraining

Curriculum Vitae

09/2016Promotion (Dr. rer soc.) an der Universität Hohenheim, Gutachter: Wolfgang Schweiger, Jens Wolling, Thema: "Interdisziplinäre Meinungsführerforschung - Eine systematische Literaturanayse zu einem kommunikationswissenschaftlichen Konzept"
seit 02/2010 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachgebiet Public Relations & Technikkommunikation, Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft (ifmk), TU Ilmenau
10/2009Magister Artium (M. A.) mit einer Magisterarbeit zum Thema: „Nachrichtenqualität aus Nutzersicht – Eine Untersuchung zur Korrespondenz zwischen normativen Qualitätsansprüchen und Nutzerqualitätsbewertungen“
06/2008 - 12/2009Studentische Mitarbeiterin am Kompetenzzentrum für Onlineforschung an der TU Dresden
01/2008 - 03/2008Praktikum bei ARTE G.E.I.E., Strasbourg
10/2007 - 12/2007Praktikum bei GGmedia, München
12/2006 - 12/2009Projektadministratorin bei telefonischen Befragungen an der TU Dresden
07/2006 - 10/2006Praktikum bei der GfK, Marketing Services, Nürnberg
04/2006 - 07/2009Tutorin für Statistik und SPSS an der TU Dresden
09/2005 - 01/2006Auslandssemester an der Université Paris XII Val de Marne, Paris (Créteil)
03/2004 - 06/2009Freie Mitarbeiterin bei der Presseagentur W&T Medienkontor, Dresden
2003 - 2009Studium der Kommunikationswissenschaft, Psychologie und Rechtswissenschaft an der TU Dresden

Forschung

Katrin Jungnickels Forschungsinteressen liegen in den Bereichen Online-Kommunikation, empirische Methoden, Medienpsychologie, Mediennutzungsforschung und Medienqualität. In ihrer Dissertation beschäftigt sie sich mit interdisziplinärer Meinungsführerforschung.

 

Mitgliedschaften

Katrin Jungnickel ist Mitglied der

  • International Communication Association (ICA)
  • European Communication Research and Education Association (ECREA)
  • Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft (DGPuK)

 

Angewandte Projekte

  • Besucherbefragungen
  • Werbewirkungsstudien in Zusammenarbeit mit group m & Xaxis

Publikationen

Publikationen

Jungnickel, K. (2017). Interdisziplinäre Meinungsführerforschung. Eine systematische Literaturanalyse. Wiesbaden: Springer VS.

Jungnickel, K. & Maireder, A. (2015). Der Multi-Step-Flow in Social Media: Ein Mehrmethodenansatz zur Analyse des Facebook-Newsfeed. In A. Maireder, J. Ausserhofer, C. Schumann & M. Taddicken (Hrsg.), Digitale Methoden in der Kommunikationswissenschaft (S. 303-327). Berlin: Digital Communication Research. http://dx.doi.org/10.17174/dcr.v2.13

Jungnickel, K. & Schweiger, W. (2014). Publikumsaktivität im 21. Jahrhundert - ein theoriegeleitetes Framework. In J. Einspänner-Pflock, M. Dang-Anh & C. Thimm (Hrsg.), Digitale Gesellschaft - Partizipationskulturen im Netz (S. 16-40). Münster: Lit.

Schweiger, W. & Jungnickel, K. (2011). Pressemitteilungen 2.0 - Eine Resonanzanalyse im Internet. Publizistik, 56 (4), 399-421. [Abstract]

Jungnickel, K. & Schweiger, W. (2011). "ohman...hartzIVtviswiderzugeilxD" - Twitter-Monitoring als Methode der Fernsehforschung? In W.J. Koschnick (Hrsg.), FOCUS-Jahrbuch 2011. Schwerpunkt: Die Zukunft der klassischen elektronischen Medien (S. 407-429). München: FOCUS Magazin Verlag. [Focus-Jahrbuch]

Jungnickel, K. (2011). Nachrichtenqualität aus Nutzersicht. Ein Vergleich zwischen Leserurteilen und wissenschaftlich-normativen Qualitätsansprüchen. Medien & Kommunikationswissenschaft, 59 (3), 360-378. [Abstract]

 

Wissenschaftliche Vorträge

Jungnickel, K. (2017). Marketing-Meinungsführerforschung im Wandel. Eine systematische Literaturanalyse. Vortrag auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft in Düsseldorf, 01.04.2017 (2. Preis für besten nachwuchswissenschaftlichen Tagungsbeitrag).

Jungnickel, K., Schumann, C. & Wolling, J. (2016). Politikverdrossenheit durch Politainment? Konsequenzen der Nutzung und Bewertung von politischen Informations- und Politainmentangeboten für die Einstellungen zur Politik. Vortrag auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft in Leipzig, 01.04.2016

Müller, P., Jungnickel, K., Rosenbusch, J. & Schweiger, W. (2014). Shocks provoke action: How fear appeals in diabetes campaigns affect opinion leaders. Vortrag auf der 5th European Communication Conference in Lissabon, 15.11.2014.

Jungnickel, K. & Schweiger, W. (2014). Media Audiences in the Social Web: Characteristics, motives and adressees of different user types. Vortrag auf der 5th European Communication Conference in Lissabon, 14.11.2014.

Jungnickel, K. (2014). Meinungsführerschaft online - Ein Studien-Review. Vortrag auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft in Passau, 30.05.2014 (2. Preis für besten nachwuchswissenschaftlichen Tagungsbeitrag).

Jungnickel, K. & Maireder, A. (2013). Black-Box Facebook-Timeline: Chancen und Herausforderungen eines Mehrmethodenansatzes. Vortrag auf der Jahrestagung der Fachgruppe Computervermittelte Kommunikation in Wien, 08.11.2013.

Jungnickel, K. (2013). "Masspersonal" Opinion Leaders. The Role of Situational Factors in Opinion Leadership. Vortrag auf der jährlichen Konferenz der International Communication Association (ICA) in London, 18.06.2013.

Jungnickel, K. & Schweiger, W. (2012). Publikumsaktivität im Social Web - eine theoriegeleitete Systematik. Vortrag auf der Jahrestagung der Fachgruppe Computervermittelte Kommunikation in Bonn, 09.11.2012.

Jungnickel, K. & Maireder, A. (2012). Links to news on Facebook. Vortrag auf der 4th European Commmunication Conference in Istanbul, 27.10.2012. [Präsentation]

Jungnickel, K. (2011). Das Meinungsführerkonzept im 21. Jahrhundert. Multi-step flow of communication im Social Web. Vortrag auf dem gemeinsamen Doktorandenworkshop der DGPuK-Fachgruppe Computervermittelte Kommunikation und der Deutschen Gesellschaft für Online-Forschung (DGOF) in Hamburg, 11.11.2011. 

Jungnickel, K. (2011). How to measure Opinion Leadership on Twitter? Vortrag auf dem Düsseldorf Workshop on Interdisciplinary Approaches to Twitter Analysis (#diata11), 14.09.2011. [Präsentation]

Jungnickel, K. & Schweiger, W. (2011). Twitter Monitoring as a television research method. Vortrag auf der General-Online-Research-Tagung, Düsseldorf, 15.03.2011.