http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau



Ansprechpartner

Irene Peter+Reiner Mund

Studienberatung

Telefon +49 3677 69-2021/22

E-Mail senden



INHALTE

Master Werkstoffwissenschaft

Eckdaten des Studiengangs

Eckdaten
--
Verantwortliche FakultätElektrotechnik und Informationstechnik
StudiumWeiterführende Informationen der Fakultät
StudieninhalteModultafeln und Modulhandbücher
--
StudienplanAnlage 1 der Studienordnung
ProfilbeschreibungAnlage 2 der Studienordnung
FachpraktikumNein
--
RechtsgrundlagenAlle Ordnungen zum Studiengang
Akademischer AbschlussMaster of Science
Internat. Doppelabschluss (Double Degree)Peru - Pontificia Universidad Catoloca del Peru
Regelstudienzeit4 Semester
StudienbeginnWintersemester
ZugangsvoraussetzungenZugang zu Masterstudiengängen sowie Anlage 3 der Studienordnung
ZulassungsbeschränkungNein, Eignungsprüfung erforderlich
StudiengebührNein
BeratungAnsprechpartner
--
KommunikationMailingliste des Studiengangs
Online BewerbungBewerberportal

Master Werkstoffwissenschaft

Profilbeschreibung des Studiengangs

Werkstoffwissenschaftler schließen die Brücke zwischen den naturwissenschaftlichen Grundlagen der Physik und Chemie und der Anwendung im Ingenieurwesen. Sie erforschen grundlegende Zusammenhänge und Wirkmechanismen für neue Werkstoffe und Werkstoffkonzepte. Basierend auf ihrer Kenntnis des Materialverhaltens stellen sie komplexe, anforderungsgerechte Werkstoffsysteme für die Anwendung in allen Wirtschaftsfeldern bereit.

Der Studiengang ist konsekutiv angelegt und baut auf dem Bachelorstudiengang „Werkstoffwissenschaft“ auf. Er kann aber auch von Absolventen aus anderen ingenieurwissenschaftlichen oder fachlich einschlägigen Studiengängen mit mindestens 50 Leistungspunkten in allgemeinen naturwissenschaftlichen Grundlagen belegt werden. 

Der Masterstudiengang wird als Verbundstudiengang der Universitäten Ilmenau und Jena fortgesetzt. Im Studium wird vertieftes Wissen zu Struktur, Eigenschaften, Herstellung und Entwicklung von allen Werkstoffen (Metalle, Gläser, Keramiken, Polymere und Verbunde) vermittelt. 

Das Studienprofil vertieft die Grundprinzipien der experimentellen und theoretischen Werkstoffwissenschaft mit weiteren physikalisch-chemischen Grundlagen sowie ingenieurwissenschaftlichen Schwerpunkten aus dem Maschinenbau, der Elektrotechnik und der Mikro- und Nanotechnik zu einem vertiefenden und innovativen Studienangebot. Es weist eine ingenieurtechnische, technologische Ausrichtung aus und hat seinen Schwerpunkt in der Werkstofftechnik.  

Das Ziel des forschungsorientierten Masterstudienganges „Werkstoffwissenschaft (WSW) ist die Ausbildung von Studierenden mit einer breiten ingenieurwissenschaftlichen Basis, methodischer Kompetenz und Verständnis für aktuelle werkstoffwissenschaftliche Fragestellungen.

Charakteristisch für die Ilmenauer Werkstoffwissenschaft sind folgende Merkmale:

  • Das universitäre Studium baut auf breiten naturwissenschaftlich-technischen Grundlagen auf.
  • Es fordert und fördert eine intensive Forschungsorientierung in internationalem Kontext und Kooperationen.
  • Es ist zugleich experimentell und praxisorientiert.

Master Werkstoffwissenschaft

Vertiefende Informationen zum Studiengang