http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Fachgebiet
Theoretische Physik I

headerphoto Fachgebiet 
Theoretische Physik I
Ansprechpartner

Prof. Dr. Erich Runge

Fachgebietsleiter

Telefon 03677 69-3706/3707

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

Drittmittelprojekte

DFG BE4138/6-1: Einfluß von Ordnung und Unordnung auf die Photogeneration von Ladungsträgern

Das Fachgebiet Theoretische Physik I beteiligt sich an einem internationalen (DFG-FWF) Projekt zum

Einfluss von Ordnung und Unordnung auf die Photogeneration von Ladungsträgern

in polymerbasierten organischen Solarzellen.

In dieser grundlegenden Studie soll der Einfluss der molekularen Ordnung auf den Wirkungsgrad organischer Solarzellen aus Polymer-Fulleren-Blends untersucht werden. Dazu wurden und werden bei unserem österreichischen Kooperationspartnern Dr. D. Egbe am LIOS in Linz neuartige konjugierte Polymere mit variierbaren Seitenketten synthetisiert, die in Ilmenau in der Arbeitsgruppe von Dr. H. Hoppe charakterisiert und zu Solarzellen weiterprozessiert werden und in Mainz bei Dr. F. Laquai mittels fs-Spektroskopie untersucht werden.

Die Aufgabe der Theoretischen Physik im Rahmen dieser Kooperation sind  quantenchemische Berechnungen von intra- und intermolekularen Potentialen dieser Polymere. Darauf aufbauend sind in Molekulardynamik-Simulationen Aussagen zur Morphologie der Polymer-Fulleren-Blends zu treffen. Weitere quantenchemische Berechnungen sollen der Prüfung projektierter Polymer-Fulleren-Kombinationen auf ihre prinzipielle Eignung als Photovoltaikmaterialien dienen.

Sollten Sie Interesse an einer Bachelor-, Master- oder Doktorarbeit auf diesem Gebiet haben, wenden Sie sich bitte an PD Dr. Wichard J. D. Beenken.

DFG-SPP 1191: Ionische Flüssigkeiten

Die (ehemalige) Forschergruppe Oberflächenphysik funktioneller Nanostrukturen (Prof. Dr. Stefan Krischok) und das Fachgebiet Theoretische Physik I (PD Dr. Wichard J. D. Beenken) beteiligten sich mit dem Projekt 

 "Ionic Liquids surfaces - electronic structure and solvation properties" 

am Schwerpunktprogramm 1191 "Ionische Flüssigkeiten" der Deutschen Forschungsgemeinschaft.

DFG-SPP 1391: Ultrafast Nanooptics

Das Fachgebiet Theoretische Physik I beteiligt sich mit dem Projekt

"Exciton-plasmon interaction in metal-semiconductor hybrid nanostructures" (Prof. Lienau, Prof. Runge)

am Schwerpunktprogramm 1391 "Ultrafast Nanooptics" der Deutschen Forschungsgemeinschaft.

EU FP7-PEOPLE IRSES "DPhotoD"

Das Fachgebiet Theoretische Physik I war am Projekt

"DPphotoD" (Dendrimers for photonic devices),

welches im Rahmen des International Research Staff Exchange Scheme des des 7. Forschungsrahmenprograms der Europäischen Komission gefördert wurde, beteiligt.

Carl-Zeiss-Stiftung: Nachwuchsförderprogramm 2010

Finanziert durch ein Carl-Zeiss Postdoktoranden-Stipendium führte Dr. M. Presselt

"Theoretische Untersuchung der Photophysik von Dendrimeren mit makrozyklischen Tetrapyrrolkernen zur Entwicklung neuartiger chemischer Sensoren"

im Fachgebiet Theoretische Physik I durch.