http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau



Ansprechpartnerin

Dr. oec. Margot Bock

Leiterin des Rektoratsbüros

Telefon +49 3677 69-5002

E-Mail senden


Ihre Position

INHALTE

Pressemitteilungen

13.04.2017

„Entdecke die Welt“ – Auslandsaufenthalte für Studierende der TU Ilmenau

Foto: © istockphoto/TommL

Am 3. Mai lädt die Technische Universität Ilmenau ihre Studierenden zum Go-Out-Hochschulinformationstag ein. Er soll sie motivieren, im Ausland zu studieren oder ein Praktikum zu absolvieren. Unter dem Motto „Entdecke die Welt“ können sich Studentinnen und Studenten in Vorträgen und Diskussionsrunden gezielt über die zahlreichen Möglichkeiten eines Auslandsaufenthaltes, den Bewerbungsprozess und die Finanzierung informieren. 

Die TU Ilmenau möchte ihren Studierenden beste Studienbedingungen bieten. Dazu gehört ein Auslandsaufenthalt – sei es im Rahmen eines internationalen Doppelabschlussstudiums, als Austauschstudierender oder in einem Praktikum in einem europäischen oder außereuropäischen Unternehmen. Der Go-Out-Tag beginnt am 3. Mai um 10 Uhr im Foyer der Mensa mit der Eröffnung durch den Direktor der TU Ilmenau International School, Dr. Frank March. Bis 14 Uhr informieren anschließend Experten über Hochschulpartnerschaften der TU Ilmenau mit Universitäten in der ganzen Welt und über die Möglichkeit für Studierende, einen internationalen Doppelabschluss zu machen. Studienplatzvermittler helfen den Studentinnen und Studenten bei ihrer Suche nach der für sie passenden Universität. Speziell für Studienaufenthalte in Frankreich, Australien, Neuseeland und anderen nicht-europäischen Ländern kommen Fachleute nach Ilmenau. 

Das LEONARDO‑Büro Thüringen unterstützt Studierende und Absolventen, Praktika in Unternehmen und Forschungseinrichtungen in Europa zu finden. Alles über Praktika in der ganzen Welt erfahren Interessierte beim IAESTE-Lokalkomitee. Die IAESTE (International Association for the Exchange of Students for Technical Experience) ist die weltweit größte Praktikanten-Austauschorganisation für Studierende der Natur- und Ingenieurwissenschaften. Interessierte erhalten auch Informationen über die vielfältigen Fördermöglichkeiten und Stipendiensysteme für einen Auslandsaufenthalt, zum Beispiel über das ERASMUS+-Programm, mit dem die Europäische Union Auslandsaufenthalte von Studierenden fördert. Zudem informiert das Spracheninstitut über die vielfältigen Angebote, die für die Auslandsaufenthalte nötigen Fremdsprachen zu lernen. Das Betreuungsnetzwerk der TU Ilmenau we4you rundet die Vorbereitungen auf einen Auslandsaufenthalt mit seinen Angeboten ab. Während des Go-Out-Tags, der vom Akademischen Auslandsamt der Universität  zum 11. Mal veranstaltet wird, bietet das Studierendenwerk Thüringen internationale Gerichte an. 

Informationen: www.tu-ilmenau.de/international/studierende/

Kontakt:
Sophia Siegfried
Leiterin Akademisches Auslandsamt der TU Ilmenau
Telefon: 03677 69-2510
E-Mail: sophia.siegfried@tu-ilmenau.de