http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Fachgebiet Virtuelle Welten und Digitale Spiele


headerphoto Fachgebiet Virtuelle Welten und Digitale Spiele
Ansprechpartner

Jun.-Prof. Dr. Jeffrey Wimmer

Leiter der Juniorprofessur

Telefon +49 3677 69 4642

E-Mail senden

INHALTE

Jeffrey Wimmer

Kontakt

Technische Universität Ilmenau
Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften
Institut für Medien und Kommunikationswissenschaft (IfMK)
Fachgebiet Public Relation und Technikkommunikation

Ehrenbergstraße 29
D-98693 Ilmenau

Raum: EAZ 2324 (Ernst-Abbe-Zentrum)

Tel.: +49 3677 69-4694
Fax: +49 3677 69-4724
E-Mail: jeffrey.wimmer@tu-ilmenau.de

Sprechzeiten

Mittwoch, 13-14 Uhr, oder nach Vereinbarung

Weitere Informationen zur Person

Profil

  • im Wintersemester 2013/14 Vertretung einer Professur für Kommunikationswissenschaft mit Schwerpunkt Public Relations/Technikkommunikation
  • im Sommersemester 2012 und Wintersemester 2012/13 Vertretung einer W2-Professur für Kommunikationswissenschaft an der Leuphana Universität Lüneburg
  • seit 04/2009 Juniorprofessor für Kommunikationswissenschaft am Institut für Medien und Kommunikationswissenschaft der TU Ilmenau
  • Forschungsinteressen: Soziologie der Medienkommunikation insb. Digitale Spiele/Virtuelle Welten; Medienwandel, Mediatisierung und Medienkulturforschung; Öffentlichkeitstheorien und Partizipation
  • seit 2008 Chair und Vice Chair der ECREA-Section "Communication and Democracy" (www.ecrea.eu/divisions/section/id/2)
  • seit 2009 Sprecher und stellv. Sprecher der DGPuK-Fachgruppe "Soziologie der Medienkommunikation" (www.medien-soziologie.de)
  • Gutachterliche Tätigkeiten für die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), für die Czech Science Foundation (GA CR), für die Fachzeitschriften (Auswahl) "Medien & Kommunikationswissenschaft", "Publizistik", "Medien Journal" und "Communications" sowie für die Fachgesellschaften DGPuK und ECREA
  • 2007-2009 Postdoc am Institut für Medien, Kommunikation und Information (IMKI) der Universität Bremen (Schwerpunkt: Soziologie der Medienkommunikation), 2006-2007 Lehrkraft für besondere Aufgaben am Institut für Publizistik und Kommunikationswissenschaft der FU Berlin (Schwerpunkte: Mediensystem, Kommunikationspolitik und Öffentlichkeitsarbeit), 2006 Promotion über Öffentlichkeits- und Gegenöffentlichkeitstheorien, 2005-2009 Mitglied im DFG-geförderten Netzwerk "Integrative Theoriekonzepte in der Kommunikationswissenschaft", 2000-2006 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung der Ludwig-Maximilians-Universität München am Lehrbereich Prof. Dr. Romy Fröhlich (Schwerpunkte: Öffentlichkeit/Gegenöffentlichkeit, Internationale Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit), 1994-2000 Studium der Sozialwissenschaften (Allgemeine Soziologie, Organisations- und Entwicklungssoziologie, Arbeits- und Sozialpsychologie und VWL) an der WISO Erlangen-Nürnberg. DAAD-Forschungspraktika in Buenos Aires und Bangalore. Diplomarbeit zur Beziehung von urbanem Wandel und Computerindustrie in Indien.

Forschung

seit 2012 Lehrforschungsprojekte zu Civic engagement and participation through new media (Ergebnisse in Vorbereitung)

2010/11 Lehrforschungsprojekt „Public Value digitaler Spiele – Fallbeispiel Computerspielnetzwerke“ (Ergebnisse in Druck)

Okt.-Dez 2010 „Professional identities of game developers“ (Förderung durch DAAD) (Ergebnisse veröffentlicht in Fachzeitschrift Eludamos)

2009/10 Nutzungskontexte und Erfolgskriterien von E-Learning in Schulen. Lehrforschungsprojekt in Zusammenarbeit mit dem Gymnasium Schleusingen

2008/09 Lehrforschungsprojekt „World Cyber Games in Köln“ (Forschungsförderung der Universität Bremen) (Ergebnisse veröffentlicht in diversen Buchbeiträgen 2010)

2008 „Racism and cultural diversity in the German mass media.“ (Personal- und Sachbeihilfe der Agentur der Europäischen Union für Grundrechte, Mai – Dezember 2008) (zusammen mit Prof. Andreas Hepp) (unveröffentlichter Projektbericht)

2008 „Nutzung und Bewertung lokaler Medien in Bremen" (Förderung durch die Landesmedienanstalt Bremen, April - Juli 2008) (unveröffentlichter Projektbericht)

2006/07 Lehrforschungsprojekt „Konsonanz der deutschen Leitmedien am Beispiel der Berichterstattung den Klimawandel“ (zusammen mit Klaus Arnold, Universität Eichstätt) (unveröffentlichter Forschungsbericht)

2005/06 Lehrforschungsprojekt „Interne Kommunikation im Lehr- und Wissenschaftsbetrieb. Eine Analyse des Kommunikationsflusses an einem kommunikationswissenschaftlichen Institut.“ (zusammen mit Senta Pfaff, LMU München).

2005/06 Lehrforschungsprojekt – „Soziale Aspekte von Online-Spielen“ (zusammen mit Thorsten Quandt, Universität Hohenheim). Ergebnisse veröffentlicht im Rahmen eines Herausgeberbandes "Die Computerspieler" beim VS-Verlag (2008)

2005-2009 Wissenschaftliches Netzwerk „Integrative Theoriekonzepte in der Kommunikations- und Medienwissenschaft: Ansätze zur Verbindung mikro- und makroperspektivischer Modellierungen gesellschaftlicher Kommunikation“ (Projektteilnehmer, Sachbeihilfe der DFG)

2004 Non-Profit-Onlineprojekt im Bereich Internationale Kommunikation. Dokumentation unter http://www.nordsued-portal.de (Zusammen mit Henning Bruhn)

2003 Lehrforschungsprojekt – „Das Kommunikationsverhalten von lokalen NGOs und Journalisten im Umweltsektor“ (zusammen mit Nina Zetsche, LMU München). Ergebnisse veröffentlicht im "Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen" (2004).

2002/03 Lehrforschungsprojekt – „Globalisierungswissen“ – Berichterstattung über Globalisierungsfolgen und deren Wirkung. Unveröffentlichter Forschungsbericht.

2002 „Afrika in den Medien. Ein Vergleich der deutschen Printberichterstattung“. Förderung durch die Deutschen Stiftung für Entwicklung (DSE). Ergebnisse veröffentlicht in Communicatio Socialis (2003).

2001 „IfKW an der LMU München“. Entwicklung einer PR-Strategie sowie Konzeption und Redaktion schriftlichen Selbstdarstellungs- und Informationsmaterials für das IfKW (zusammen mit Markus Behmer / Romy Fröhlich).

2000-2006 Gegenöffentlichkeiten in der Mediengesellschaft. Eine Metaanalyse bisheriger Forschung. (Dissertation) (veröffentlicht im VS-Verlag 2007)

Publikationen

Aktuelle Publikationen (Auswahl)

  • Wimmer, Jeffrey (2013): Massenphänomen Computerspiele. Soziale, kulturelle und ökonomische Aspekte. Konstanz: UVK. (Verlagsinformationen)Rezension als Podcast auf Deutschlandradio Kultur: "Meister der Relativierung und Kontextualisierung"
  • Wimmer, Jeffrey (2013): Kontextualisierung vs. Komplexitätsreduktion. Medienwirkung aus kulturtheoretischer Perspektive. In: Fahr, Andreas/Schweiger, Wolfgang (Hg.): Handbuch Medienwirkungsforschung. Wiesbaden: VS Verlag, S. 113-128. (Einladung)
  • Wimmer, Jeffrey (2012): Partizipation und Bürgermedien. In: Lutz, Klaus/Rösch, Eike/Seitz, Daniel (Hg.): Partizipation und Engagement im Netz. Neue Chancen für Demokratie und Medienpädagogik. München: kopaed, S. 53-62. (Rezension)
  • Wimmer, Jeffrey/Mitgutsch, Konstantin/Rosenstingl, Herbert (Hg.) (2012): Applied Playfulness. Proceedings of the Vienna Games Conference 2011: Future and Reality of Gaming. Wien: New Academic Press. Inhaltsverzeichnis und Einleitung als PDF

Vollständige Publikationsliste (PDF) (Oktober 2013)

Vorträge

Aktuelle Vorträge

  • Von Gamification über Gameful Design zu Persuasive Games. Vortrag auf der Tagung Spielkulturen, Stadthalle Bayreuth, 15.-16.02.2013 (Einladung) (Präsentation)
  • Computerspiele und Werte: Zwei Seiten einer Medaille. Keynote auf der Tagung Future and Reality of Games (FROG) 2012, Wien, 12.-13.10.2012 (Einladung)
  • Partizipation und Bürgermedien. Keynote auf der Jahrestagung der deutschen Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur 2011, Nürnberg, 18.-20.11.2011 (Einladung) (Präsentation) (Video)

Vollständige Vortragsliste (PDF)

Presse

Presse

Auswahl

App-Käufe, WDR, 17. Juli 2013

Freemium-Games, Spiegel Online, 20. Mai 2013, Link zum Beitrag

Killerspiele, HR 2, 16. Januar 2013

Zocken zwischen Botschaft und Ballern, Der Standard, 31. Oktober 2012

Community Media in Bayern, Radio Z Nürnberg, 23. Oktober 2012

Social Games, Radio Berlin, 25. April 2012

Vertrauen im Internet, Nordwest-Radio, 6. März 2012,

Erfolgsfaktoren von Call of Duty, RTL Nachtjournal, Dezember 2011

Journalismus und NGOs, Evangelisch.de, Dezember 2011

Personality Talk, HSF Radio, 15. November 2011

Der Strukturwandel von Öffentlichkeit, Radio Z Nürnberg, 2. November 2011

Zukunft des Spielens, Nordwestradio Oktober 2011

Menschen sind immer weniger bereit, für guten Journalismus Geld zu bezahlen, Unsere neue Zeitung Oktober 2011

Computerspielen als Volkssport, Thüringer Allgemeine Juli 2011

Öffentlichkeit im Netz, EPD Mai 2011

Partizipation geht heute viel schneller. Stuttgarter Zeitung, April 2011

Computerspiele sind ein Kulturgut, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, März 2011

Die virtuellen Welten der Jugendlichen, Deutschlandfunk, Dezember 2010

Proteste im Netz, FM4, Oktober 2010

Medien für Kinder sinnvoll nutzen, TLZ.de, September 2010

Clans und Gilden: Die Kleingartenvereine der virtuellen Welt, Chrismon, April 2010

Zusammen ist man lieber allein - Vergemeinschaftung im Onlinespiel, Nordwest Zeitung, Februar 2010

Das ‚Gamen’ wird zu Unrecht verteufelt. Ein gigantischer Sportverein, NZZ, Mai 2009

Wenn die Kanzlerin Counterstrike spielt, Berliner Zeitung,  Februar 2008

Der Gamer - kein unbekanntes Wesen, Stern.de, Oktober 2007 

 

 

Tagungsorganisationen

Tagungsorganisationen

(2013) DGPuK-Fachgruppentagung "(Mis-)Understanding political participation", 11.-12.10.2013, München

(2013) DGS/DGPuK-Fachgruppentag "Soziologische Netzwerkforschung im digitalen Zeitalter", 20./21.09.2013, Trier

(2012) DGPuK-Fachgruppentagung „Medien-Arbeit“, 16.-17.11.2012, Lüneburg

(2011) DGPuK-Fachgruppentagung „Medienkommunikation in Bewegung“, 02.-03-12.2011, Erfurt

(2011) "Ethik im Netz" (6. Thüringentag Medien und Ethik), 1.-02.07.2011 (zusammen mit TLM, DJV, Universitäten Erfurt und Jena) 

(2011) Internationalen DGPuK-Fachgruppentagung „Social Side of Gaming“, 21.-23.07.2011, Stuttgart/Hohenheim (zusammen mit Thorsten Quandt, Universität Hohenheim)

(2010) ECREA-Preconference „Avatars and Humans. Representing Users in Digital Games“, 12.10.2010, Hamburg (zusammen mit Hans-Bredow-Institut, Hamburg, sowie Universität Hamburg)

(2010)  DGS/DGPuK-Fachgruppentagung „Ungleichheit aus kommunikations- und mediensoziologischer Perspektive“, 18.-19.03.2010, Frankfurt (zusammen mit Christian Stegbauer, Maren Hartmann)

(2009)  DGPuK/ECREA-Fachgruppentagung „Digital Media Technologies Revisited“, 20.-21.11.2009, Berlin (zusammen mit Maren Hartmann)

(2009) Wissenschaftlicher Workshop „Chancen und Risiken von Computerspielen“, 29.4.2009, Haus der Wissenschaft, Bremen (zus. mit Landesmedienanstalt Bremen)

(2008/09)  DGPuK-Jahrestagung 2009 „Medienkultur im Wandel“ an der Universität Bremen, 29.4.-1.5.2009 (zusammen mit Andreas Hepp und Marco Höhn)

(2008)Wissenschaftlicher Workshop „Computerspiele in der Gesellschaft“, 08.11.2008, Gamescon Köln (zusammen mit Jörg Müller-Lietzkow)

(2007) Konzeption, Organisation und Veranstaltung der Fachtagung „Bildkorrekturen. Rolle der Medien in Krisenregionen am Beispiel Afghanistan, Kosovo und Kongo.“ Feldafing, 13.-15. Dezember 2007. (zusammen mit Markus Behmer, IfKW, Ulrich Brenner, DJS, und Kayode Salau, InWent)

(2004) Konzeption, Organisation und Veranstaltung der Fachtagung „Nur Hunger und Armut? Berichterstattung über das tägliche Leben im Süden“, Feldafing, 16.-18. Dezember 2004. (zusammen mit Markus Behmer, IfKW, Ulrich Brenner, DJS, und Kayode Salau, InWent)

(2002) Konzeption, Organisation und Veranstaltung der Fachtagung „Nachrichten aus dem Weltdorf. ‚Dritte-Welt'- Berichterstattung in deutschen Medien“, Feldafing, 24.-26. Oktober 2002. (zusammen mit Markus Behmer, IfKW und Kayode Salau, DSE)

Beiratstätigkeiten

Beiratstätigkeiten

Beirat von SC/M (Studies in Communication/Media)

Member of Editorial Board of Communication Management Quarterly

Wissenschaftlicher Beirat von medienbewusst.de kinder.medien.kompetenz

Wissenschaftlicher Unterstützung von Medienvielfalt für Bayern - Community media in Bayern stärken

Programmkomitee der F.R.O.G. (Future and Reality of Gaming)

Programmkomitee der Clash of Realities