http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau



Ansprechpartner

Welcome Center Team

Kontakte finden Sie unter Ansprechpartner


Ihre Position

INHALTE

Ausländerbehörde

Alle ausländischen Wissenschaftler, Doktoranden, Studierende und Sprachkursteilnehmer müssen sich bei der Ausländerbehöre des Ilmkreises melden.

Die Gültigkeitsdauer des Visums im Reisepass ist begrenzt (siehe Gültigkeitsvermerk auf dem Visum). In der Regel ist das Visum nicht länger gültig als 3 Monate. Innerhalb dieser Zeit müssen Sie bei der Ausländerbehörde den „Antrag auf Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis“ stellen.

Dazu gilt es den "Antrag auf Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis" wahrheitsgemäß und vollständig auszufüllen und einen Termin mit der Ausländerbehörde zu vereinbaren. Den Antrag erhalten Doktoranden und Wissenschaftler oft von Ihren Betreuen; zudem können Sie ihn auch beim we4you-Team des Akademischen Auslandsamtes abholen und zugleich sich beraten lassen. Wenn Sie zu dem Termin der Ausländerbehörde gehen, müssen Sie das Formular bereits ausgefüllt mitbringen!

Die Terminvereinbarung erfolgt aus Gründen der Verbindlichkeit ausschließlich per E-Mail. Sie müssen folgendes Kontaktformular ausfüllen und an auslaenderbehoerde@tu-ilmenau.de senden. Die Ausländerbehörde wird sich daraufhin mit Ihnen in Verbindung setzen.

Halten Sie bei der Beantragung der Aufenthaltserlaubnis bitte folgende Unterlagen bereit:

  1. Pass mit Visum
  2. Arbeitsvertrag und / oder Immatrikulationsbescheinigung
  3. Nachweis einer Krankenversicherung
  4. Mietvertrag
  5. Meldebescheinigung, die nicht älter als 4 Wochen ist
  6. Finanzierungsnachweis
  7. ausgefülltes Antragsformular
  8. aktuelles Passfoto (bitte Vorgaben für Passbilder beachten, siehe Mustertafel im ASC - Breite 35mm, Höhe 45mm)

Die Punkte 4 bis 8 müssen Sie nur dann befolgen, wenn Sie länger als drei Monate in Deutschland bleiben werden.


Um Aufenthaltsprobleme zu vermeiden, lassen Sie bitte die Gültigkeit Ihres Passes rechtzeitig verlängern. In der Regel muss der Pass 3 Monate länger gültig sein als die Aufenthaltserlaubnis.