http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Medien


headerphoto Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Medien
Ansprechpartner

Prof. Dr. Jens Wolling

Dekan

Telefon +49 3677 69 - 4654

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

Größte deutschsprachige Konferenz für Wirtschaftsinformatik an der TU Ilmenau

Nachrichtenansicht

< Bachelorstudierende 2. ...

03.03.2016

Größte deutschsprachige Konferenz für Wirtschaftsinformatik an der TU Ilmenau

Logo MKWI 2016 (© TU Ilmenau)

Vom 9. bis zum 11. März 2016 findet die größte Konferenz für Wirtschaftsinformatik im deutschsprachigen Raum – die Multikonferenz Wirtschaftsinformatik (MKWI) – an der Technischen Universität Ilmenau statt. Das Institut für Wirtschaftsinformatik der TU Ilmenau, das die Konferenz organisiert, erwartet etwa 600 Wissenschaftler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zu Vorträgen, Workshops und Diskussionsrunden mit renommierten Vertretern der Wissenschaftsdisziplin.

Die Digitalisierung durchdringt immer mehr Bereiche des Lebens: Die Nutzung mobiler Geräte für den Zugang zu Informationen, Unterhaltung und sozialen Netzen zu jeder Zeit und an jedem Ort ist selbstverständlich geworden. Intelligente Netze sollen zukünftig die Energieversorgung optimieren. Menschen, Maschinen, aber auch Produkte und Dienstleistungen werden miteinander vernetzt. Die Telekommunikations- und Internetbranche ist im letzten Jahrzehnt zu einer Schlüsselindustrie für das Wirtschaftswachstum geworden.

Daraus entstehen vielfältige Forschungsfragen zu technologischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Aspekten. Dazu zählen u.a. Herausforderungen und Lösungsansätze zur Realisierung digitaler Systeme und Anwendungen, Veränderungen in der Wertschöpfungskette für digitale Dienste und das Auftreten neuer Anbieter wie Facebook oder Google, intelligente Produktions- und Logistiksysteme oder auch digitale Geschäftsmodelle oder die Digitalisierung des öffentlichen Sektors.

Die MKWI 2016 greift diese Fragen auf und bietet ein Forum für die Präsentation aktueller Forschungsergebnisse, einen Austausch zu Anwendungsszenarien und Zukunftsfragen. Das Programm umfasst insgesamt 30 Teilkonferenzen sowie elf Workshops und Diskussionen zur Wirtschaftsinformatik. Des Weiteren bietet die MKWI 2016 für Studierende mit Interesse an der Wirtschaftsinformatik ein sehr abwechslungsreiches Programm. Unter anderem können Studierende an einem Fallstudienwettbewerb teilnehmen und ihre Ideen zur Gestaltung des digitalen Wandels in Unternehmen beitragen. Konferenzleiter der MKWI 2016 sind Professor Dirk Stelzer, Leiter des Fachgebiets Informations- und Wissensmanagement, Professor Volker Nissen, Leiter des Fachgebiets Wirtschaftsinformatik für Dienstleistungen, und Professor Steffen Straßburger, Leiter des Fachgebiets Wirtschaftsinformatik für Industriebetriebslehre. Wolfgang Tiefensee, Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft des Freistaats Thüringen, hat die Schirmherrschaft für die Multikonferenz Wirtschaftsinformatik 2016 übernommen.

Seit dem Jahr 2000 treffen sich Wissenschaftler, Praktiker und Studierende im zweijährigen Turnus, um sich an drei Veranstaltungstagen über aktuelle Entwicklungen der Informations- und Kommunikationstechnologien sowie ihrer Anwendungen auszutauschen. Die TU Ilmenau hatte sich vor zwei Jahren erfolgreich als Veranstaltungsort beworben. Schwerpunkte in Forschung und Lehre der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Medien sind die Wirtschaftsinformatik für Dienstleistungen, die Wirtschaftsinformatik für Industriebetriebe sowie das Informations- und Wissensmanagement. Das Hochschulranking der Zeitschrift „Wirtschaftswoche“ hat die TU Ilmenau mit ihrem Studienangebot im Bereich Wirtschaftsinformatik in den vergangenen Jahren wiederholt zu den besten Hochschulen in Deutschland gekürt.

Kontakt:
Dr. Daniel Fischer
Institut für Wirtschaftsinformatik
Telefon: 03677 / 69-4041
Web: www.mkwi2016.de/
E-Mail: mkwi2016@tu-ilmenau.de