http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Medien


headerphoto Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Medien
Ansprechpartner

Prof. Dr. Jens Wolling

Dekan

Telefon +49 3677 69 - 4654

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

Ilmenauer Studenten erfolgreich in internationalem Gründerwettbewerb in China

Nachrichtenansicht

< IfMK-Neuerscheinung „Handbook of ...

20.06.2016

Ilmenauer Studenten erfolgreich in internationalem Gründerwettbewerb in China

Foto: Benedikt Krieger, Tim Raedsch, Anna-Maria Schmid (v.l.n.r.) und Michael Wüst erreichten einen hervorragenden dritten Platz in einem internationalen Gründerwettbewerb in China.

Die ersten Teilnehmer des Doppelabschluss-Programms zwischen der TU Ilmenau und der Hochschule Tongji Zhejiang in China haben erfolgreich an einem internationalen Gründerwettbewerb teilgenommen. Im Wettbewerbsfinale in der Stadt Taicang nahe Shanghai wurde ihre Geschäftsidee mit 10.000 Yuan und einem Pokal ausgezeichnet.

Ihr Interesse für Musik und ihre Vorliebe für Schallplatten brachte sechs Studentin-nen und Studenten der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Medien auf eine Idee: Wie wäre es, wenn man individuell zusammengestellte Musik auf Vinyl pressen könnte, um Musikliebhabern sowohl Individualität als auch Hörgenuss zu ermöglichen?

Den zugehörigen Businessplan stellten die Studenten im Mai 2016 auf einem inter-nationalen Gründerwettbewerb „Zeng He Cup Youth Innovation and Entrepreneu-rship Competition“ im chinesischen Taicang vor. Über ein stufenweises Auswahlverfahren qualifizierten sie sich für das Finale und präsentierten vor einer siebenköpfigen Jury aus Professoren, ehemaligen Gründern und lokalen Unternehmern ihr Konzept. Damit setzten sie sich gegen 53 Teams aus dem In- und Ausland durch. Ihre „herausragende und souverän vorgetragene Präsentation“, so die Jury in ihrer Begründung, wurde mit einem hervorragenden dritten Platz, einem Preisgeld von 10.000 Yuan (ca. 1.400 Euro) und einem Pokal ausgezeichnet.

„Es gab großes Interesse an unserer Geschäftsidee, unserem Eindruck von China und an unserem Studium“, so Benedikt Krieger. Nach der Präsentation erhielten die vier sogar ein Angebot, mit erfahrenen Investoren bzw. Gründern zusammenzuarbeiten und die Geschäftsidee zu verwirklichen.

„Wir haben kontinuierlich an dem Businessplan gearbeitet. Seit dem Sommer 2014 haben wir die Idee immer weiter entwickelt und auch dank der Unterstützung durch unsere Kommilitonen Henriette Wittig und Michael Hellinger zu einem erfolgversprechenden Gesamtkonzept ausgebaut“, so Benedikt Krieger weiter. Vier Mitglieder – Anna-Maria Schmid, Tim Raedsch, Michael Wüst und Benedikt Krieger – vertraten das Gründerteam in China, im Rahmen ihrer Teilnahme an dem deutsch-chinesischen Double Degree-Programm zwischen der TU Ilmenau und der Hochschule Tongji Zhejiang.

Das Doppelabschlussprogramm ermöglicht Bachelorstudenten im Fach Wirtschafts-ingenieurwesen, ihr Studium an der chinesischen Hochschule Tongji Zhejiang zu beenden, inklusive eines Praktikums in einem Unternehmen in China. Diese Hochschule ist Bestandteil der Tongji-Universität in Shanghai, eine der international bekanntesten Universitäten Chinas. Chinesische Studenten können in Gegenzug ihr in China begonnenes Studium des Wirtschaftsingenieurwesens in Ilmenau fortführen. Damit bieten sich für Hochschulabsolventen beider Staaten neue berufliche Perspektiven auf dem jeweils anderen Arbeitsmarkt, und dies vor allem in den Führungsetagen deutscher und chinesischer Unternehmen.

„Wir sind sehr stolz auf unsere Studenten“, so Professor Joachim Weyand, Koordinator des Double Degree-Programms. „Das bezieht sich nicht nur auf ihre hervorragende Platzierung. Damit demonstrieren sie auch ein hohes Maß an Neugier, Offenheit, fachlicher Kompetenz und Durchsetzungsstärke – Eigenschaften, die in einem globalen Arbeitsmarkt sehr wichtig sind.“ Foto: Benedikt Krieger, Tim Raedsch, Anna-Maria Schmid (v.l.n.r.) und Michael Wüst erreichten einen hervorragenden dritten Platz in einem internationalen Gründerwettbewerb in China.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Joachim Weyand, Fachkoordinator für die TU Ilmenau,
joachim.weyand@tu-ilmenau.de

Prof. Dr. Jens Wolling, Dekan der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Medien,
dekanat-wm@tu-ilmenau.de