http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Medien


headerphoto Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Medien
Ansprechpartner

Prof. Dr. Jens Wolling

Dekan

Telefon +49 3677 69 - 4654

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

TU Ilmenau auf Top-10-Plätzen im Hochschulranking 2016 der WirtschaftsWoche

Nachrichtenansicht

< Two PhD theses on Public Diplomacy ...

14.11.2016

TU Ilmenau auf Top-10-Plätzen im Hochschulranking 2016 der WirtschaftsWoche

Im aktuellen „Hochschulranking 2016“ der Zeitschrift WirtschaftsWoche hat die Technische Universität Ilmenau Top-10-Platzierungen erreicht. In der soeben erschienenen Rangliste kam der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen auf den hervorragenden 8. Platz, Wirtschaftsinformatik sogar auf Platz 5. Vor der TU Ilmenau platzierten sich fast ausschließlich ungleich größere Universitäten. Die WirtschaftsWoche schreibt: „Das Ranking zeigt einmal mehr: Bei den Ingenieurstudiengängen sind die technischen Universitäten die erste Wahl.“

Für das Hochschulranking der WirtschaftsWoche befragte die Beratungsgesellschaft Universum 540 Personalverantwortliche deutscher Unternehmen danach, „welche Hochschule die Studenten für ihre Bedürfnisse am besten ausbildet“. Aus der Liste aller Universitäten Deutschlands die Personalverantwortlichen diejenigen aus, deren Absolventen ihre Erwartungen am meisten erfüllen. Dabei ist für die Personalchefs besonders wichtig, dass sich die Absolventen der Universitäten rasch in die Arbeitswelt integrieren und flexibel mit unterschiedlichen Aufgabenstellungen umgehen können. Dementsprechend ist das Ranking stark auf Praxisbezug fokussiert.

Ilmenauer Absolventen der Wirtschaftsinformatik sind in der Lage, computergestützte Informationssysteme zur Unterstützung der betrieblichen Prozesse in allen Branchen zu planen, zu entwickeln und zu implementieren. Besonders stark an der TU Ilmenau ist einerseits die praxisorientierte Lehre mit zeitgemäßen Inhalten und moderner Softwareausstattung, z.B. in den Bereichen Unternehmenssoftware (SAP) und Digitale Fabrik. Andererseits ist die anspruchsvolle und gleichzeitig anwendungsorientierte Forschung im Institut für Wirtschaftsinformatik hervorzuheben. Dass Ilmenau eine anerkannte Größe in der Community geworden ist, zeigte nicht zuletzt auch die größte nationale Tagung der Wirtschaftsinformatik (MKWI 2016), die in diesem Jahr mit über 600 Teilnehmern an der TU Ilmenau ausgerichtet wurde und große Anerkennung fand.

Der 8. Platz, den der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen der TU Ilmenau im Hochschulranking der WirtschaftsWoche erringen konnte, ist angesichts großer Konkurrenz umso höher anzusiedeln. Nach dem Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure kann man Wirtschaftsingenieurwesen an über 100 Fachhochschulen und 32 Universitäten studieren. „Aber welche Unis bereiten ihre Absolventen besonders gut auf den Berufseinstieg vor?“, fragt die WirtschaftsWoche. „Die Absolventen der Technischen Universität Ilmenau haben 18 Prozent der Personaler überzeugen können. Das macht Platz acht.“

Das gute Abschneiden der Studiengänge Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsingenieurwesen der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Medien ist für den Prorektor für Bildung der TU Ilmenau, Professor Jürgen Petzoldt, Bestätigung für die sehr praxisbezogene Ausrichtung der Lehre: „Bei uns erhalten die Studenten schon früh Kontakt zum Berufsalltag, zum Beispiel, indem sie Praktika in Unternehmen absolvieren. Diese Betriebe sind nicht selten später die ersten Arbeitgeber unserer Absolventen.“ In ihrem Studium eignen sich die Studenten theoretisch fundiertes, aktuelles Methodenwissen an, ebenso in Wirtschafts- und Rechtswissenschaften, als auch in den Ingenieurwissenschaften. Die WirtschaftsWoche lobt: „Ein Sinn für Mathematik, technisches Verständnis und ökonomisches Fachwissen: Wirtschaftsingenieure haben, was viele Unternehmen wollen.“ An der TU Ilmenau werden die Studenten, getreu dem Leitsatz der TU Ilmenau „Forschen schon im Studium“, von Anfang an in konkrete Projekte der Wissenschaftler eingebunden. Damit sie in der Lage sind, über Disziplingrenzen hinweg zu denken und ihr Wissen in einen Gesamtzusammenhang zu stellen, sind alle Studiengänge der TU Ilmenau interdisziplinär angelegt.

Die Berufsaussichten der Ilmenauer Absolventen sind hervorragend und die Berufe, die sie ergreifen, sind gut bezahlt: „Laut einer Studie des Verbandes Deutscher Wirtschaftsingenieure steigen Absolventen des Faches im Durchschnitt mit 50000 Euro brutto Jahresgehalt ein. Zehn Jahre später verdiente die Mehrheit der 2500 befragten Absolventen mehr als 65000 Euro“, so die WirtschaftsWoche.

 

Kontakt:
Prof. Jürgen Petzoldt Prorektor für Bildung
Tel.: 03677 / 69-5011
E-Mail: prorektor-b@tu-ilmenau.de 

Marco Frezzella
Leiter Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. +49 3677 69-5003