http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ihre Position

INHALTE

Forschung

Das Forschungsprofil der Fakultät Wirtschaftswissenschaften und Medien umfasst drei Kernthemen, und zwar:

Profilthema 1: Digitale Wirtschaft und Gesellschaft

  • ökonomische, sozial- bzw. verhaltenswissenschaftliche und rechtliche Durchdringung der Entstehung und Implementierung digitaler Güter, Dienstleistungen bzw. Geschäftsmodelle, Einfluss auf Marktbeziehungen und die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen
  • Entstehung von Kommunikationsinhalten und –formen, ihre Verbreitung und Nutzung sowie Kommunikationswirkungen auf individueller, organisatorischer und gesellschaftlicher Ebene
  • Entwicklung, Bewertung und Integration von Informations- und Kommunikationstechnologien in betrieblichen Prozessen, die Erarbeitung von Informationssystemen, IT-Management in Unternehmen, Digitalisierung von Fertigungsprozessen
  • Kommunikation über technische und technikgetriebene Phänomene, Mensch-Maschine-Kommunikation und -interaktion
  • Verhalten von Marktteilnehmern mit einem Fokus auf Medienmärkte und den Energiemarkt sowie Analyse und Bewertung entsprechender wirtschafts-, finanz- und steuerpolitischer Regelungs- und Gestaltungsmechanismen

Profilthema 2: Innovation, Nachhaltigkeit und neue Technologien

  • Fähigkeiten von Unternehmen zur Identifikation, Bewertung und Ausnutzung unternehmerischer Gelegenheiten für die Entwicklung innovativer Produkte, Dienstleistungen oder Geschäftsmodelle, Management des Innovationsprozesses, Methoden und Techniken, Mechanismen der Innovations- und Technikkommunikation
  • Akzeptanz von Innovationen, neuen Konzepten und Technologien, Gestaltung von Austauschbeziehungen zwischen Marktteilnehmern, Wertschöpfungsprozesse, Produktionskonzepte sowie Prinzipien und Strukturen einer nachhaltigen Unternehmensführung
  • Erfassung und Abbildung von Leistungs- und Finanzströmen, der Bewertung von Vermögens- und Kapitalwerten, unter Berücksichtigung eines globalen Marktumfeldes
  • Gestaltung von Rechtsbeziehungen mit Rücksicht auf neue Wertschöpfungsprozesse, insbesondere hinsichtlich des Medienrechts und des Schutzes geistigen Eigentums sowie zivilrechtlicher Fragen einer veränderten Arbeitswelt

Profilthema 3: Wissenschaftstheorie und Methoden

  • Entwicklung mathematisch-statischer Methoden zur Informationsgewinnung, Planung, Steuerung und Kontrolle betrieblicher Prozesse, Modellierungs- und Simulationsansätze
  • Modellierung, Simulation und Optimierung betrieblicher Abläufe wie beispielsweise Fertigungsprozesse
  • Methoden der Evaluationsforschung, Methoden der Analyse multimodaler Daten, computergestützte Analyse von Inhalten der Organisationskommunikation

Unseren Wissenschaftlern und auch den Studierenden stehen im Rahmen ihrer Forschungstätigkeit leistungsfähige Labore und Einrichtungen zur Verfügung, wie z. B.