http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Medien


headerphoto Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Medien
Ansprechpartner

Dr. Andreas Schwarz

Internationalisierungsbeauftragter

Telefon +49 3677 69 4694

E-Mail senden

INHALTE

Masaryk University in Brno

Bibliothek
Campus
Campus

Universität

Nicht weit von der österreichisch-slowenischen Grenze entfernt liegt die Masarykova Univerzita, zweitgrößte Universität Tschechiens. Benannt wurde sie nach Tomá-Garrigue Masaryk, der die Universität 1919 gründete und erster Präsident der Tschecheslowakei war. Während der Wirren des Kalten Krieges wurde ihr sehr viel abgefordert, wie ständige Schliessungen und staatliche Kontrollen, die eine erfolgreiche Entwicklung im Gebiet der Wissenschaft und Forschung lange Zeit verhinderten. Doch seit 1990 erblüht sie in alter und neuer Pracht wieder. Eine Reihe von Fakultäten in den Bereichen der Natur-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften, hervorragende Forschungseinrichtungen und eine sehr gute Betreuung internationaler Studierender bestätigen ihren sehr guten internationalen Ruf. Zudem ist die Universität stetig bemüht ihre Räumlichkeiten und technische Ausstattung auf dem neusten Stand zu bringen, um eine möglichst angenehme Studienumgebung zu gewährleisten.

Studienangebot

Studierende, die ein Auslandssemester an der Masarykova Univerzita absolvieren, sind der Faculty of Social Studies, im Speziellen dem Institut für Medienwissenschaft und Journalismus zugehörig.
Es gibt die Schwerpunkte Digitale Medien und Medienwissenschaft.

Wissenswertes

Brno
Die Stadt Brünn ist die zweitgrößte Stadt der Tschechischen Republik und liegt im zentralen Teil Europas. Umringt von der reizenden Natur Mährens, besteht Brünn seit Jahrhunderten als kulturelles, wirtschaftliches und gesellschaftliches Zentrum Südtschechiens. Neben Weinbergen und Naturschutzgebieten, in denen man sehr gut Wander- und Radtouren unternehmen kann, findet man in der Stadt selbst sehr viele historische und moderne Gebäude und Denkmäler, die von seiner aufregenden Geschichte erzählen. Das bedeutendste Denkmal der modernen Architektur stellt die Villa Tugendhat dar - ein UNESCO-Denkmal.
Heute ist Brünn der Sitz von Universitäten und bedeutenden Justizorganen. Es bietet vielfältige Möglichkeiten kultureller Betätigung in Theatern, Museen, Galerien, Kinos und Klubs. Wer sich sportlich betätigen möchte kann auf ein sehr großes Repertoire an Sportangeboten zurückgreifen. Eine wichtige wirtschaftliche und gesellschaftliche Bedeutung für Brünn hat das Messegelände, welches seit Jahrzehnten viele internationale Messen, Ausstellungen und Kongresse beherbergt. Ebenso werden jährlich nationale Kultur- und Sportveranstaltungen durchgeführt.


Tschechische Republik
Die Tschechische Republik, im Volksmund auch Tschechien benannt, liegt im Zentrum Europas. Das Land ist so vielfältig wie es schön ist und umfasst traditionell die drei historischen Länder Böhmen, Mähren und Mährisch-Schlesien. Neben großartigen Schriftstellern wie Franz Kafka oder Milan Kundera, überzeugt es durch Tradition und historisch bedeutsame Städte. Ferner ist das Land besonders durch sein, in jahrhunderte langer Tradition perfektioniertes Kurwesens bekannt. Die Hauptstadt Prag gehört zu den schönsten Metropolen der Welt und bietet die unvergessliche Atmosphäre einer 1000 Jahre alten Stadt. Hier, aber auch in weiteren zahllosen Städten Tschechiens, findet man eine große Zahl von Museen, Galerien und Denkmälern. Die Landkarte der Tschechischen Republik ist im wahrsten Sinne des Wortes übersät von historischen Städten, Schlössern und Burgen, Kirchen und Klöstern. Zu dem außerordentlichen Kulturerbe gehören 12 UNESCO-Denkmäler, die so nah nebeneinander liegen, wie nirgendwo auf der Welt. Doch nicht nur kulturell kann man eine große Vielfalt entdecken, sondern auch in der tschechischen Natur mit seiner typischen mitteleuropäischen Flora und Fauna. Das Erz- und das Riesengebirge laden jeden Wintersportbegeisterten zu langen Skitouren und Abfahrten ein.

Weitere Informationen können dem Informationsblatt der Universität Masaryk entnommen werden.

Sprache

Tschechisch ist eine sehr interessante und komplexe Sprache. Sie gehört zu dem westslawischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie und nutzt das lateinische Alphabet und die arabischen Zahlen. Auch in geschriebener Form identifizieren Laien die Buchstaben oftmals nicht als lateinische Buchstaben. Begründen lässt sich dies durch die Nutzung von diakrititsche Zeichen, die, wie im Französischen oder Spanischen, zur Darstellung von bestimmten Betonungen von Silben bspw. genutzt werden. Das tschechische Alphabet besitzt neben dem herkömmlichen lateinischen Alphabet fünf Buchstaben (Č, Ch, Ř) mehr.

Ansprechpartner

Informationen Auslandsaufenthalte generell: 
Akademisches Auslandsamt


Persönliche Beratung/Betreuung: 
Petra Schmolinsky

Besuchsadresse:
Max-Planck-Ring 14
98693 Ilmenau
Haus G, Zi. 1310

Tel.: +49 3677 69-2521
Fax: +49 3677 69-1770
E-Mail: petra.schmolinsky(at)tu-ilmenau.de

 

Beratung für Studierende des Ifmk:

Bernd Markscheffel

Tel.: +49 3677 69 4053
E-Mail: bernd.markscheffel(at)tu-ilmenau.de