http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Medien


headerphoto Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Medien
Ansprechpartnerin

Prof. Dr. Jens Wolling

Prodekan

Telefon +49 3677 69-4653

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

Medienwirtschaft (Master)

Studienvoraussetzungen

Zum Studium kann zugelassen werden, wer einen Bachelor-Abschluss in einem fachlich einschlägigen Studiengang mit einer Dauer von mindestens 6 Fachsemestern mit 180 ECTS-Leistungspunkten erfolgreich abgeschlossen hat und die fachlichen Zulassungsvoraussetzungen erfüllt:

  • breite Kenntnisse im Bereich der allgemeinen und theoretischen Betriebswirtschaftslehre
  • Grundlagenwissen in folgenden Bereichen:
    • Mathematik und Statistik
    • Volkswirtschaftslehre
    • Rechtswissenschaft
    • Medientechnologie
    • Medien- und Kommunikationswissenschaften

Bei Erfüllung der formalen Voraussetzungen wird die fachliche Eignung durch den Prüfungsausschuss Medienwirtschaft festgestellt. Ist die Eignungsfeststellung nach Aktenlage nicht möglich, wird der Bewerber mündlich geprüft.

Ausländische Studienbewerber können zum Studium nur zugelassen werden, wenn sie die in der Immatrikulationsordnung geforderten Kenntnisse in der deutschen Sprache nachweisen.

Regelstudienzeit

Die Regelstudienzeit für den Masterstudiengang Medienwirtschaft beträgt für die Ausbildung zum "Master of Science" 4 Semester. Die tatsächliche Studiendauer hängt natürlich von jedem Studierenden selbst ab. Wenn ein Semester im Ausland verbracht wird, was die Chancen auf eine Position im Bereich des höheren Managements noch einmal erhöht, kann das Studium auch etwas länger dauern.

Studienziel

Das Studium kombiniert - im Vergleich zu anderen Universitäten in einzigartiger Weise - ein branchenübergreifendes Ökonomiestudium mit einem Studienteil, in dem medienspezifische Inhalte in ökonomischer, technischer und sozialwissenschaftlicher Perspektive thematisiert werden. Das Studium zielt auf eine forschungsorientierte Vertiefung der bereits in einem Hochschulstudium der Medienwirtschaft, der Betriebswirtschaftslehre oder eines eng verwandten Faches erworbenen Kompetenzen.

Ziele des Master-Studiengangs Medienwirtschaft sind:

  • Verbreiterung und Vertiefung des im Bachelor-Studium erworbenen Wissens
  • Spezialisierung im BWL- und Medien-Profil
  • Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit
  • Absolventen, die befähigt sind,
    • Leitungsfunktionen in der Wirtschaft zu übernehmen,
    • eine wissenschaftliche Karriere anzustreben.

Studienaufbau

Der Master-Studiengang Medienwirtschaft ist modularisiert aufgebaut, die Studierenden eignen sich in drei Fachsemestern Fachkenntnisse in den zu belegenden Pflicht- und Wahlmodulen an.

Obligatorische BWL-Profile im Studium sind:

  1. Finanzmanagement, Unternehmensrechnung und Besteuerung mit den Fächern
    • Controlling
    • Finanzwirtschaft
    • Steuerlehre
  2. Strategisches Management mit den Fächern
    • Marketing
    • Unternehmensführung
    • Produktions- und Logistikmanagement

Obligatorische Medien-Profile im Studium sind:

  • Mediacommunication and economy
  • Medienökonomie
  • Medienrecht

Wahlobligatorische Medien-Profile im Studium sind:

  • Medienrecht, Medienökonomie, Medienmanagement
  • Medien- und Kommunikationswissenschaft
  • Medientechnologie
  • Medienbezogene Wirtschaftsinformatik

Neben den profilbildenden Fächerangeboten können Studierende Fächer aus begleitenden wahlobligatorischen Modulen der Volkswirtschaftslehre, der Rechtswissenschaft und den quantitativen Methoden belegen.

Darüber hinaus ist eine breite Fächerauswahl aus dem Lehrangebot der Technischen Universität Ilmenau nach den persönlichen Neigungen und Interessen der Studierenden möglich.

Die Masterarbeit mit einem Umfang von sechs Monaten ermöglicht den Studierenden eine praxisnahe Umsetzung ihrer Fähigkeiten und Fertigkeiten und schließt in der Regel im vierten Fachsemester das Masterstudium ab.

Verteilung der Fächergruppen

Diagramm Studienschwerpunkte