http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Medien


headerphoto Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Medien
Ansprechpartner

Prof. Dr. Jens Wolling

Dekan

Telefon +49 3677 69 - 4654

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

Fit für den globalen Arbeitsmarkt

Fit für den globalen Arbeitsmarkt - TU Ilmenau startet deutsch-chinesisches Doppelabschluss-Programm

Foto: Tongji Zhejiang College

Ab diesem Wintersemester können Studierende der TU Ilmenau im Bachelor-studiengang Wirtschaftsingenieurwesen gleich zwei Abschlüsse erlangen – ohne Verlängerung der Studienzeit. Ein Doppelabschluss-Programm zwischen der Ilmenauer Universität und der Hochschule Tongji Zhejiang in China ermöglicht ein Studium sowohl in Ilmenau als auch an der chinesischen Partnerhochschule. Mit ihrem ersten Doppelabschluss in einem Bachelor-Studium unternimmt die TU Ilmenau einen weiteren Schritt zum Ausbau ihrer internationalen Beziehungen.

Schon als Bachelorstudent ein Auslandsstudium zu absolvieren, ist angesichts eines globalisierten Arbeitsmarktes von großem Vorteil. Die TU Ilmenau bietet ab sofort ihren Bachelorstudenten im Fach Wirtschaftsingenieurwesen die Möglichkeit, ihr Studium an der chinesischen Hochschule Tongji Zhejiang zu beenden, inklusive eines Praktikums in einem Unternehmen in China. Diese Hochschule ist Bestandteil der Tongji-Universität in Shanghai, eine der international bekanntesten Universitäten Chinas.

Bereits im vergangenen Jahr hatte der Rektor der TU Ilmenau, Prof. Dr. Peter Scharff, im Beisein der Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht und des Wissenschaftsministers Christoph Matschie, das Doppelabkommen zwischen der TU Ilmenau und der Tongji Universität, Shanghai sowie der Tongji Zhejiang Hochschule Jiaxing, unterzeichnet. Der Vertrag sichert für die Studenten der Partnerhochschulen die gegenseitige Anerkennung von Studienleistungen und die Verleihung von zwei akademischen Titeln, dem „Bachelor of Science“ der TU Ilmenau und den „Bachelor of Management“ der Hochschule Tongji Zhejiang.

Studierende der TU Ilmenau können nun an ihr Studium in Ilmenau nach fünf Semestern ein einsemestriges Studium in englischer Sprache in Shanghai oder Jiaxing anschließen. Hinzukommt ein mindestens dreimonatiges Praktikum in einem in diesen Städten ansässigen Unternehmen. Auch die Bachelorarbeit soll in China absolviert werden, unter der Betreuung sowohl von einem deutschen als auch von einem chinesischen Hochschullehrer. Chinesische Studenten können in Gegenzug ihr in China begonnenes Studium des Wirtschaftsingenieurwesens in Ilmenau abzuschließen. Voraussetzung ist neben sehr guten Kenntnissen der deutschen Sprache ein viersemestriges Fachstudium im Heimatland. Die ersten chinesischen Studierenden werden im kommenden Jahr an der TU erwartet.

China ist einer der wichtigsten Wirtschaftspartner Deutschlands. Der Handelsaustausch zwischen beiden Staaten erreichte 2013 mit 161 Mrd. Euro ein Rekordniveau. Mehr als 6.000 deutsche Unternehmen sind inzwischen in China engagiert. Die Zahl der chinesischen Unternehmen, die in Deutschland investieren, wächst beständig. Damit bieten sich für Hochschulabsolventen beider Staaten neue berufliche Perspektiven auf dem jeweils anderen Arbeitsmarkt, und dies vor allem in den Führungsetagen deutscher und chinesischer Unternehmen. Das Doppelabschlussprogramm bietet daher für deutsche und chinesische Studenten einen wichtigen Wettbewerbsvorteil. Über die Einzelheiten des Studiums und seinen Voraussetzungen informiert die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Medien interessierte Studierende und die Öffentlichkeit in einer Veranstaltung am Mittwoch, den 26. November 2014, um 15.00 Uhr in Raum HU 201. Dort werden Fragen u.a. zum Beginn des Aufenthalts, zu fachlichen bzw. sprachlichen Anforderungen, zu Studien- und Lebensbedingungen und zu Kosten eines solchen Auslandstudiums beantwortet. Im Rahmen der Veranstaltung werden außerdem deutsche Studierende über die Partnereinrichtungen sowie über ihre Aufenthalte in Shanghai und Jiaxing berichten. Eingeladen sind deshalb nicht nur Studierende des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen, sondern auch Studierende der übrigen Studiengänge der TU, die sich für einen Studium oder ein Praktikum in China interessieren.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Norbert Bach
Dekan der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Medien
dekanat-wm@tu-ilmenau.de

Prof. Dr. Joachim Weyand
Fachkoordinator für die TU Ilmenau
joachim.weyand@tu-ilmenau.de