http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ansprechpartner

Sekretariat Rechnerarchitektur

Raum Z 2055

Telefon +49-3677-69-2825

E-Mail senden

INHALTE

Lehrveranstaltung EINCHIPCONTROLLER UND DIGITALE SIGNALPROZESSOREN

für die Studiengänge Informatik, Ingenieurinformatik und Fahrzeugtechnik (Master) und weitere Studiengänge

Übersicht

Studiengänge

STUDIENGANG
SEMESTER
MODUS
UMFANG
ABSCHLUSS
BEZEICHNUNG
Ingenieurinformatik
Master
WSwahlobligatorisch2VModulprüfung-aPL (*)Einchipcontroller und Digitale Signalprozessoren
Informatik
Master
WSwahlobligatorisch2VModulprüfung-aPL (*)Einchipcontroller und Digitale Signalprozessoren
Fahrzeugtechnik
Master
WSZusatzfach2V

Siehe unten.
(**)

Einchipcontroller und Digitale Signalprozessoren

Medientechnologie
Master

WSZusatzfach2V Siehe unten.
(***)
Einchipcontroller und Digitale Signalprozessoren
Elektro- und Informationstechnik
Master
WSwahlobligatorisch2VmPL 30Signalprozessoren

 
Fußnoten siehe unten!

Auf Wunsch ist ein Abschluss als benoteter Schein möglich.

(*) IN und II: Modulprüfung als aPL (alternative Prüfungsleistung)

In den Studiengängen Informatik-Master und Ingenieurinformatik-Master ist dieses Fach in zwei Modulen enthalten:

Die Modulprüfungen dieser Module sind als alternative Prüfungsleistung (aPL) definiert. Es gelten folgende Festlegungen:

  • Die Prüfungsleistung besteht aus einzelnen Prüfungsgesprächen für die genannten Fächer. Dauer jeweils 20 Minuten.
  • Auf Wunsch sind kombinierte Prüfungsgespräche ("Komplexprüfungen") für mehrere Fächer möglich.
  • Die gesamte Prüfungsleistung muss innerhalb von zwei Semestern erbracht werden.
  • Die Anmeldung zur Modulprüfung erfolgt im ersten dieser beiden Semester bis spätestens zum normalen Prüfungsanmeldungstermin und gilt für das folgende Semester weiter.
  • Die Endnote bildet sich zu gleichen Teilen aus den Einzelwertungen der Gespräche. Die Einzelwertungen stellen keine Benotung dar.

Bitte prüfen Sie für Ihren Einzelfall, ob für Sie dieser Modus zutrifft. Für andere Studiengänge und für Teilstudenten können abweichende Regelungen gelten.

ANMELDUNG: Falls Sie die Modulprüfung nicht über das Online-System anmelden können, benutzen Sie bitte das Formular zur Anmeldung einer alternativen Prüfungsleistung. "Veranstaltungsname" ist die Bezeichnung des Moduls, "Thema" bleibt frei. Die "Unterschrift des Prüfers" wird an dieser Stelle nicht benötigt.

(**) Besonderheit im Studiengang FZT

UPDATE: Das Wahlmodul "Entwurf und Komponenten Eingebetteter Systeme", in dem dieses Fach bisher für den Studiengang FZT angeboten wurde, ist leider durch die Fakultät MB gestrichen worden. Das Fach kann derzeit nur als Zusatzfach belegt werden. Mit Fragen wenden Sie sich bitte an Dr. Bernd Däne.

(***) Besonderheit im Studiengang MT

UPDATE: Im Unterschied zu früheren Regelungen kann das Fach im Studiengang MT derzeit nur als Zusatzfach belegt werden. Mit Fragen wenden Sie sich bitte an Dr. Bernd Däne.

Durchführung

Die Lehrveranstaltung findet jährlich im Wintersemester statt.

Voraussetzungen

Hinweise

  • Weitere Informationen gibt es mitunter unter "Aktuell".

Weitere Auskünfte

Dr.-Ing. Bernd Däne, Z 2072, Tel. 03677-69-1433.

Inhalte

Inhalte der Veranstaltung

Einchipcontroller (auch: Einchipmikrorechner -  EMR, Mikrocontroller - µC)
und Digitale Signalprozessoren (DSP)

  • Aufbau und Funktionsweise
  • Gemeinsamkeiten und Unterscheidungskriterien
  • Einsatzgebiete
  • Merkmale der internen Funktionseinheiten
  • Typenbeispiele

Einchipcontroller am Beispiel: Familien C166/167 (Infineon Technologies AG)
und MSP430 (Texas Instruments Inc.)

  • Übersicht
  • Registersatz, Spezialfunktionsregister
  • Speichermodell
  • Befehlssatz
  • Beispielprogramme
  • Entwicklungswerkzeuge
  • Interne Ein- und Ausgabe-Baugruppen (Beispiele)
  • Interrupt-System

Digitale Signalprozessoren am Beispiel: Familie C6000
(Texas Instruments Inc.)

  • Übersicht
  • Registersatz, Spezialfunktionsregister
  • VLIW-Merkmale
  • Befehlssatz
  • Beispielprogramme und Programmoptimierung
  • Entwicklungswerkzeuge
  • DMA-Einheit
  • Interrupt-System
  • Typische Applikationen

Weitere Auskünfte

Dr.-Ing. Bernd Däne, Z 2072, Tel. 03677-69-1433.

Downloads und Links

Ergänzende Downloads zur Vorlesung

  • Foliensatz zur Familie MSP430 (Der Link erscheint nur mit Uni-Login, im Anmeldefeld in der Kopfleiste)

Links und Downloads zur Einchipcontroller-Familie C166/167

Links und Downloads zur Einchipcontroller-Familie MSP430

Links und Downloads zur DSP-Familie C6000

Links und Downloads zur DSP-Familie TigerSHARC

Weitere Auskünfte

Dr.-Ing. Bernd Däne, Z 2072, Tel. 03677-69-1433.

Literaturhinweise

Literaturhinweise

Diese Bücher können Sie zur Vertiefung und weiterführenden Information verwenden. Zum Verständnis der Vorlesung sind sie nicht erforderlich.

F. J. Schmitt, K. Westerholz, W. Chr. von Wendorff: Embedded-Control-Architekturen.

  • ISBN 3-446-19573-4, Hanser Verlag 1999

Guter Überblick über ältere EMR-Familien.


P. Groppe, B. vom Berg: Das grosse C167 Mikrocontroller Praxisbuch.

  • ISBN 3-7723-4463-1, Franzis Verlag 2001

Sehr ausführliche Behandlung der EMR-Familie C166/167.


D. von Grünigen: Digitale Signalverarbeitung.

  • ISBN 3-446-22861-6, Hanser Verlag 2004

Umfangreiche Darstellungen zur digitalen Signalverarbeitung. Mit Beispielen (aber nicht speziell für die DSP-Familie C6000).


N. Dahnoun: Digital Signal Processing Implementation - Using the TMS320C6000 processors.

  • ISBN 0-201-61916-4, Prentice Hall 2000

Sehr ausführliche Behandlung der DSP-Familie C6000.

Weitere Auskünfte

Dr.-Ing. Bernd Däne, Z 2072, Tel. 03677-69-1433.