http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Aktuelles


headerphoto Aktuelles
Ansprechpartner

Marco Frezzella

Pressesprecher

Telefon +49 3677 69-5003

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

< Begrüßung neuer Mitarbeiter

13.04.2018

War Bach in Weimar glücklich? Und die Herzogin Anna Amalia wirklich musikalisch?

Im Rahmen der Seniorenakademie spricht am Freitag, dem 13. April 2018, 15:00 Uhr, im Faraday-Hörsaal, Weimarer Straße 32, Prof. Dr. Wolfram Huschke, Hochschule für Musik Weimar, zum Thema "War Bach in Weimar glücklich?  Und die Herzogin Anna Amalia wirklich musikalisch?"

Zum Vortrag:
Im Februar 2017 erschien im Böhlau Verlag Köln Weimar Wien das Buch „Musikort Weimar. Begegnungen von Luther bis Liszt“ von Wolfram Huschke. Es verlebendigt in allgemein verständlicher Weise und etwa siebenseitigen Kapitelchen Höhepunkte der Weimarer Musikkultur zwischen 1513 und 1869. Aus diesem Buch wird sein Autor die drei Kapitel 8, 13 und 20 (8 etwas gekürzt) vorlesen und dies mit dem Einspielen von relevanter Musik (im Wechsel) verbinden. Kapitel 8 ist überschrieben mit „Eine glückliche Bach-Familie 1714. Und 1717?“ und skizziert aus diesem Blickwinkel das „Weimar-Jahrzehnt“ Johann Sebastian Bachs. In Kapitel 13 („Wir spielen selbst! Und auch noch eigene Stücke“) geht es um das erstaunliche Wirken des Liebhabertheaters in den späten 1770er Jahren mit Goethe und der Herzogin Anna Amalia. Kapitel 20 wendet sich Langzeitfolgen der Passion von deren Schwiegerenkelin zu: „Maria Pawlowna und die Liebe zum Klavier“. Abschließend wird der Referent selbstredend, wie schon 2011, Fragen der Teilnehmer gern beantworten.

Der Eintritt kostet fünf Euro.

Kontakt:
Barbara Geishendorf, Universitätsgesellschaft Ilmenau – Freunde, Förderer, Alumni e. V.,  Telefon: 03677 69-5011, E-Mail: universitaetsgesellschaft@tu-ilmenau.de