http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ansprechpartner

Marco Frezzella

Pressesprecher

Telefon +49 3677 69-5003

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

News

02.12.2019

TU Ilmenau startet ersten "Open Roberta Coding Hub" in Mitteldeutschland

Am 2. Dezember 2019 startet in Ilmenau offiziell die Arbeit des ersten "Open Roberta Coding Hubs" in Mitteldeutschland. Initiiert wurde das Zentrum als neuer außerschulischer Lernort vom Schülerforschungszentrum der Technischen Universität Ilmenau, der IMMS Institut für Mikroelektronik- und Mechatronik-Systeme gemeinnützige GmbH und dem Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT. Gemeinsam möchten sich die Partner der Herausforderung stellen, Kinder und Jugendliche in die digitale Welt der Programmierung einzuführen und zusammen mit ihnen Chancen und Risiken auszuloten. Zugleich sollen Schülerinnen und Schülern mittelfristig stärker für naturwissenschaftliche und technische Berufe und Studiengänge begeistert werden.

Die vom Fraunhofer IAIS entwickelte Plattform "Open Roberta Lab" gibt es bereits seit 2014 und hat das Ziel, einen intuitiven Zugang zum Programmieren zu ermöglichen. Open Roberta ist frei im Internet verfügbar und kann über jeden gängigen Browser aufgerufen werden. Mithilfe der grafischen Programmiersprache "NEPO" lassen sich nach dem "Drag & Drop"-Prinzip mühelos bereits nach kurzer Zeit die ersten Programmier-Erfolge feiern.

Der Ilmenauer Open Roberta Coding Hub ist mobil und kann zusammen mit einem Programmier-Trainer kostenlos gebucht werden. Ausgestattet ist das mobile Labor mit Laptops, LEGO Mindstorms- Kästen, Mikrocontrollern und künftig noch weiteren Robotik-Systemen.

Mehr Infos zum Open Roberta Coding Hub