http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ansprechpartner

Marco Frezzella

Pressesprecher

Telefon +49 3677 69-5003

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

News

26.02.2020

„Die Schule in einer digitalen Welt“: Größte Tagung Thüringens zum mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterricht an der TU Ilmenau

Foto: © Michael Reichel

Am 4. und 5. März findet erstmals an der Technischen Universität Ilmenau die größte Tagung Thüringens zur Weiterentwicklung des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts statt. Bei den „26. Tagen des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts“ erwarten die rund 400 Pädagoginnen und Pädagogen, die in den sogenannten MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) unterrichten, insgesamt 88 Workshops und Vorträge sowie 20 Präsentationsstände mit Impulsen für eine kontinuierliche und nachhaltige Unterrichtsentwicklung. Inhaltlicher Schwerpunkt der Veranstaltung ist in diesem Jahr das Thema „Die Schule in einer digitalen Welt“. Die TU Ilmenau selbst trägt 22 Vorträge, Workshops und Führungen und damit wesentlich zum Austausch zwischen Schule und Wissenschaft bei.

Die Veranstaltung der Fächergruppe MINT des Thüringer Instituts für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM) ist seit 26 Jahren fester Bestandteil der Lehrerfortbildung in Thüringen und richtet sich an Lehrer, Erzieher und sonderpädagogische Fachkräfte aller Schulformen von der Einschulung bis zum Abitur. Das diesjährige Thema „Die Schule in einer digitalen Welt“ wird im Rahmen des Eröffnungsvortrags zur neuen Thüringer Schulcloud von Dr. Prisca Menz und Florian Sittig vom Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering gGmH und in einer Reihe weiterer Angebote mit Referenten aus dem gesamten Bundesgebiet aufgegriffen. Neben der Entwicklung von Kompetenzen im Umgang mit digitalen Medien und Werkzeugen sollen vor allem die Problemlösefähigkeit, Teamfähigkeit sowie die Selbstständigkeit der Schülerinnen und Schüler gestärkt werden.

Gleichzeitig möchte das ThILLM gemeinsam mit der TU Ilmenau und mit Unterstützung des Verbandes zur Förderung des MINT-Unterrichts (MNU Thüringen) dazu beitragen, dass Schülerinnen und Schüler über geeignete didaktisch-methodische Zugänge stärker für die spannenden Entwicklungen in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik interessiert werden: „Die Kooperation mit der TU Ilmenau ermöglicht es uns, das Angebot inhaltlich zu erweitern und über Vorträge, Workshops und Laborführungen einen konkreten Einblick in die aktuelle Forschung und Ausbildung von MINT-Fachkräften zu geben“, so Martin Seelig, stellvertretender Direktor des ThILLM. Darüber hinaus gibt es unter anderem ein Angebot zur Sprachbildung im MINT-Unterricht. Außerdem werden die Ergebnisse von Abschlussprüfungen und der IQB-Bildungstrend 2018 des Instituts zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) genutzt, um positive Entwicklungen aufzuzeigen und weitere Impulse zu geben.

Martin Seelig: „Gerade weil sich die globale Modernisierung in einer so dramatischen Geschwindigkeit vollzieht, kommt es in der schulischen Arbeit noch stärker auf feststehende Wirkprinzipien an, die zahlreich im Modernen in immer wieder neuen Arrangements fortleben, die Erfinder- und Entwicklerlandschaft ist dabei eine schier unerschöpfliche Fundgrube. Durch die neue Qualität der Kooperation mit der TU Ilmenau wollen wir diese Schätze noch besser für die Fortbildung erschließen.“

Nähere Informationen und Programm:
https://www.schulportal-thueringen.de/web/guest/catalog/detail?tspi=136661_

26. Tage des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts
4. und 5.3.2020, TU Ilmenau, Helmholtzbau, Helmholtzplatz 2 und
Georg-Schmidt-Technikum, Weimarer Straße 25-27

Eröffnung:
Mittwoch, 4.3.2020, 9.15 Uhr, TU Ilmenau, Helmholtzbau, Helmholtzplatz 2

Dr. Prisca Menz und Florian Sittig, Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering gGmbH: „Die Thüringer Schulcloud als zukunftssichere Infrastruktur für Schule und Unterricht“

Medienvertreterinnen und Medienvertreter sind herzlich zur Teilnahme an der Eröffnung und den weiteren Veranstaltungen der Tagung eingeladen.

Kontakt:
Prof. Thomas Hotz
Institut für Mathematik
Tel.: +49 3677 69-3627
Mail:  thomas.hotz@tu-ilmenau.de