http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ansprechpartner

Marco Frezzella

Pressesprecher

Telefon +49 3677 69-5003

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

News

01.02.2021

TU Ilmenau unterstützt Studieninteressierte mit Fluchthintergrund bei der Aufnahme eines Studiums

@ TU Ilmenau / Michael Reichel

Mit dem Programm Integra unterstützt die TU Ilmenau auch dieses Jahr Studieninteressierte mit Fluchthintergrund beim Erreichen des Sprachlevels (C1) und der anschließenden Aufnahme eines Studiums. Hierfür vergibt die Universität derzeit Stipendien für das Sommersemester 2021. Übernommen werden die Kosten der Vorbereitungskurse (APC) für ein Studium. Studieninteressierte mit Fluchthintergrund, die über ein Sprachlevel von mindestens B1 verfügen, können sich noch bis 15.02.2021 unter stipendium.refugees@tu-ilmenau.de bewerben. Informationen zur Bewerbung gibt es unter https://www.tu-ilmenau.de/international/ds/fluechtlinge-willkommen-daad-projekt-integra/ im International Office, das auch für telefonische Rückfragen unter 03677/69-2573 zur Verfügung steht.

Nach erfolgreicher Bewerbung werden die Stipendiatinnen und Stipendiaten dabei unterstützt, sich an der TU Ilmenau zu integrieren und das Sprachlevel C1 zu erreichen, das die Voraussetzung dafür bildet, ein deutschsprachiges Studium an der TU Ilmenau aufzunehmen.

Studieninteressierte, die noch keine Zulassung an der TU Ilmenau besitzen, aber gerne ein Studium aufnehmen möchten, können sich ebenfalls gerne beraten lassen.

Das Integra-Programm ist Teil eines umfassenden Maßnahmenpakets des DAAD und wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert. Ziel des Programms ist es, Studieninteressierte mit Fluchthintergrund dabei zu unterstützen, an den Hochschulen Fuß zu fassen und sich durch Sprachkurse und fachliche Propädeutika auf ein Studium vorzubereiten.

Kontakt:
Ayotunde Akinsoyinu
Studienberatung und -betreuung International und geflüchtete Studierende
Tel.: 03677/69-2573
stipendium.refugees@tu-ilmenau.de