http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ansprechpartner

Marco Frezzella

Pressesprecher

Telefon +49 3677 69-5003

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

News

11.02.2021

In neun Monaten zum eigenen Start-up – Die Ilmkubator Class geht in die zweite Runde

Der Ilmkubator – Gründerservice der TU Ilmenau – lädt Interessierte ein, sich für einen Platz in der Ilmkubator Class 2021 zu bewerben. Nach dem erfolgreichen ersten Durchgang startet das intensive Coachingprogramm des Gründerservice im April 2021 in die zweite Runde. Bis zu sechs Teams und Einzelgründer*innen bekommen die Möglichkeit, ihre Gründungsidee gezielt in sechs Modulen mit Unterstützung der Ilmkubator Coaches, Mentoren aus der Wirtschaft und Fachexperten weiterzuentwickeln.

Das Programm
Gemeinsam mit Peer-Gründern werden in der Ilmkubator Class alle bedeutenden Gründungsthemen eruiert und auf die eigene Idee angewendet. So wird innerhalb des 9-Monats-Programms der Markt analysiert und Strategien für den Markteintritt und die Zielgruppenansprache entwickelt. Auch rechtliche und finanzielle Rahmenbedingungen werden in der Ilmkubator Class betrachtet, um den Weg für die Gründungsidee zu ebnen. Regelmäßige Coaching-Sitzungen helfen dabei, eigene Ziele wie den Prototypbau oder den ersten Businessplan fokussiert zu verfolgen.

Zusätzlich erhalten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer eigene Büroräume im Ilmkubator und haben die Option auf ein sachgebundenes Budget von bis zu 300 Euro, die zum Beispiel für die Prototypentwicklung eingesetzt werden können. Weiterhin können die Teams der Class an Netzwerkveranstaltungen teilnehmen und erste wichtige Kontakte in der Region knüpfen.

Teilnahme an der Ilmkubator Class
An der Ilmkubator Class können Teams und Einzelpersonen teilnehmen, die sich für die Themen Gründen und Entrepreneurship interessieren. Ob dabei schon ein konkretes Gründungsprojekt vorliegt oder bisher nur eine Idee besteht, ist nicht ausschlaggebend für die Auswahl zur Teilnahme. Interessierte können noch bis zum 01. März ein Kurzprofil ihrer Idee einreichen. Aus allen Bewerbungen werden dann in einem Juryverfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ermittelt und bis Mitte März kontaktiert.

Alle Gründungsbegeisterten sind zudem herzlich eingeladen, ihre Fragen zur Ilmkubator Class in den digitalen Sprechstunden zu stellen. Hierfür stehen die Coaches der Class am Donnerstag, 11. Februar (10.00-11.00 Uhr), und am Dienstag, 16. Februar (16.00-17.00 Uhr) unter tu-ilmenau.webex.com/meet/franziska.dettke zur Verfügung. Eine Voranmeldung ist nicht nötig.

Das Programm der Ilmkubator Class richtet sich an Studierende und Mitarbeiter*innen der Universität und ist für diese kostenfrei. Der Ilmkubator möchte ausdrücklich auch internationale und interdisziplinäre Teams zur Bewerbung auffordern.

Alle Informationen zum Programm und den Bewerbungsmodalitäten auch unter www.tu-ilmenau.de/ilmkubator oder in den sozialen Medien auf LinkedIn, Facebook und Instagram.

Der Ilmenauer Ideen Inkubator (kurz: Ilmkubator) ist der Gründerservice der TU Ilmenau und wird in der Linie EXIST-Potentiale durch das BMWi und EXIST gefördert.

Kontakt:
Laura Martin
Tel.: 03677-692733
ilmkubator@tu-ilmenau.de