http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ansprechpartner

Prof. Dr. Jens Haueisen

Institutsleiter

Telefon +49 3677 69-2860

E-Mail senden

INHALTE

BASIs

Bioelektromagnetische Sensorik und Bildgebung

Projektbeschreibung

Bei sehr vielen Menschen treten im Alter neurologische oder kardiovaskuläre Erkrankungen, wie z.B. Herzinfarkt oder Schlaganfall auf. Diese Erkrankungen stellen sowohl eine massive Einschränkung der Lebensqualität des Einzelnen als auch ein enormes soziales und volkswirtschaftliches Problem dar. Bioelektromagnetische Verfahren sind essentiell für die klinische Diagnostik u.a. in der Neurologie und Kardiologie und besitzen enormes Potential für die personalisierte medizinische Versorgung.
Ziel des Projektes BASIs sind die Erforschung, Entwicklung und Validierung neuer Sensortechnologien und Signalanalyseverfahren, welche die Basis für neue Möglichkeiten in der Diagnostik und personalisierten Medizin bieten.
Das Institut für Biomedizinische Technik und Informatik (BMTI) ist weltweit führend bei der Entwicklung einer neuen Klasse bioelektrischer Sensoren, den trockenen Elektroden. Das Institut für Photonische Technologien (IPHT) Jena ist weltweit führend bei Quanten- und optisch gepumpten Magnetometern. Beide Sensorarten sind optimal für einen Einsatz in der personalisierten Medizin geeignet. Die Klinik für Neurologie des UKJ ist führend im Bereich Schlaganfall und Neurorehabilitation. Diese Expertisen sollen für ein neues Diagnostiksystem kombiniert werden.
Die neuen Sensoren bieten dabei eine höhere Sensitivität, geringe Größe und lassen sich flexibel anordnen, wodurch sich völlig neue Möglichkeiten der Signalerfassung und Analyse bieten. Daher ergeben sich völlig neue Forschungsfragestellungen wie die Optimierung der Sensoranordnung, die Kombination elektrisch und magnetischer Messungen und Methodiken zur räumlich-zeitlichen Zerlegung mehrdimensionaler Daten. Ebenso müssen die neuen Techniken validiert werden, was durch Phantommessungen und Vergleiche mit konventionellen Messsystemen realisiert wird.

Projektpartner

Leibnitz-Institut für Photonische Technologien e.V., Jena

Unternehmensbeirat für 2015 FGR 0085:

Vorsitz:

Mitglieder:

  • Prof. Dr. Manfred Dick, Forschungsleiter, Carl Zeiss Meditec AG, Jena
  • Klaus Schellhorn, Geschäftsführer, Neuroconn GmbH, Ilmenau
  • Matthias Meyer, Geschäftsführer, Supracon AG, Jena
  • Rüdiger Horn, Geschäftsführer, Technologie- und Gründerzentrum Ilmenau
  •  Christoph Müller, Geschäftsführer, warmX GmbH, Apolda

News

Am 01.12.2016 fand am Institut für Biomedizinische Technik und Informatik der TU Ilmenau der 2. Workshop der TAB-Forschergruppe Bioelektromagnetische Sensorik und Bildgebung (BASIs) statt. mehr

Teilnehmer des Kick-Off-Meetings

Startschuss für die TAB-Forschergruppe Bioelektromagnetische Sensorik und Bildgebung (BASIs) 

Am 23.05.2016 erfolgte am Institut für Biomedizinische Technik und Informatik der TU Ilmenau der symbolische Startschuss mehr

b) Konventionelle, gel-basierte Haube c) Trockene Multipin-Haube

Am 1.4.2016 startete das durch den Freistaat Thüringen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds geförderte Kooperationsprojekt Bioelektromagnetische Sensorik und Bildgebung (BASIs)" mehr

Publikationen

  • Roland Eichardt, Daniel Strohmeier, Alexander Hunold, Jens Haueisen, Gregor Oelsner, Christian B. Schmidt, Volkmar Schultze, and Uwe Graichen. Sensitivity studies and optimization of arrangements of optically-pumped magnetometers in simulated magnetoencephalography. In Proceedings of the XV-th International Workshop on Optimization and Inverse Problems in Electromagnetism, 11–13 September, Hall in Tirol, Austria, 2018.
  • Roland Eichardt, Daniel Strohmeier, Alexander Hunold, Jens Haueisen, Gregor Oelsner, Christian B. Schmidt, Volkmar Schultze, and Uwe Graichen. Sensitivity evaluations of new optically-pumped magnetometers in simulated magnetoencephalography. Presentation at the 21st International Conference on Biomagnetism, 26 – 30 August, Philadelphia, United States of America, 2018.
  • Uwe Graichen, Roland Eichardt, and Jens Haueisen. Estimating the spatial frequency response of realistic head models. Presentation at the World Congress on Medical Physics and Biomedical Engineering, 3–8 June, Prague, Czech Republic, 2018.

Nach oben