http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ansprechpartner

Prof. Dr. Jens Haueisen

Institutsleiter

Telefon +49 3677 69-2860

E-Mail senden

INHALTE

coronaMNP I

Herstellung von Kern-Schale Hybridmaterialien durch feldgesteuerte Erzeugung einer Proteinkorona auf magnetischen Nanopartikeln mit einstellbarer Verteilung der Oberflächenladungen

Projektbeschreibung

Ziel der geplanten Arbeiten ist die magnetfeldgesteuerte Synthese neuer Hybridmaterialien, bestehend aus einem magnetischen Kern, einer Polymerhülle mit unterschiedlicher Ladung und Ladungsdichte sowie einer Proteinkorona. Dies wird durch magnetfeldgesteuerte Inkubation der polymerumhüllten Magnetkerne in einer Proteinquelle erreicht. Mit diesen Partikeln soll ein neuer Typ biokompatibler magnetischer Nanopartikel (MNP) entwickelt werden, welcher eine veränderte Wechselwirkung mit der biologischen Matrix gegenüber bisherigen magnetischen Nanopartikeln aufweist. Durch die äußere Partikelhülle aus körpereigenem/körperverwandtem Material wird eine deutlich bessere Einbettung der Partikel in die biologische Matrix erwartet. Dies lässt eine stärkere Anreicherung der MNP im Zielgebiet während des magnetischen Drug Targeting aussichtreich erscheinen. Auch bei der magnetischen Hyperthermie kann ein Fortschritt durch die Verwendung dieser Partikel erreicht werden, da sich eine verbesserte Zellaufnahme und homogenere Verteilung der Partikel in der Tumorregion positiv auf die Temperaturentwicklung und -verteilung im Tumor auswirkt. Neben der Entwicklung solcher Partikel soll in grundlegenden Untersuchungen festgestellt werden, wie sich verschiedene Einflussfaktoren (z.B. Inkubationsregime, Inkubationstemperatur, Ladungsverteilung in der Polymerhülle) auf die Struktur und Menge der sich bildenden Proteinkorona auswirken. Ein weiterer zu beleuchtender Punkt ist die Frage, ob sich durch entsprechende chemische Modifikation der Partikeloberfläche die Entstehung einer Proteinkorona unterbinden oder zumindest hemmen lässt.

Zusammensetzung der zu untersuchenden Kern-Schale Hybridmaterialien

News

23.11.2015 Amrita School of Pharmacy, Kochi, Indien

Dr. Dutz eröffnet die “Amrita Pharmacy Week 2015”

Dr. Dutz eröffnet die “Amrita Pharmacy Week 2015"

Am 23.11.2015 eröffnete Dr. Dutz vom BMTI mit einem Inaugurationsvortrag zum Thema “Medical Applications of Magnetic Nanoparticles with a Special Part on Hyperthermia” die “Pharmacy Week Celebrations 2015” der School of Pharmacy an der renommierten Amrita University in Kochi/Kerala in Indien. mehr

Cover-Bild des Journals

Editor für Biomedizinische Anwendung des Magnetismus

Mit Beginn des neuen Jahres hat das „Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE)Dr. Silvio Dutz vom BMTI zum Editork

mehr

Das cover-Bild des Journals

Invited Topical Review

Der aktuell bei IOP nanotechnology erschienene Artikel Magnetic particle hyperthermia: a promising tumour therapy? vom Dr. Dutz wirft einen kritischen Blick

mehr

Projektpartner

Professor Dr. Felix Schacher
Friedrich-Schiller-Universität Jena, Institut für Organische Chemie und Makromolekulare Chemie

Teilprojekt zu SPP 1681:  Feldgesteuerte Partikel-Matrix-Wechselwirkungen: Erzeugung, skalenübergreifende Modellierung und Anwendung magnetischer Hybridmaterialien

Publikationen & Patente

  • M. v.d. Lühe, U. Günther, A. Weidner, C. Gräfe, J.H. Clement, S. Dutz, F.H. Schacher. SPION@Polydehydroalanine Hybrid Particles. RSC Adv. 5: 31920–31929 (2015).
  • A. Weidner, C. Gräfe, M. v.d. Lühe, H. Remmer, J.H. Clement, D. Eberbeck, F. Ludwig, R. Müller, F.H. Schacher, S. Dutz. Preparation of Core-Shell Hybrid Materials by Producing a Protein Corona around Magnetic Nanoparticles. Nanoscale Res. Lett. 10: 282 (2015).