http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ihre Position

INHALTE

09.08.2019

Neue Publikation im Fachgebiet Biomedizinische Technik

Anwendung des SPHARA-basierten räumlichen Filters auf EEG-Daten; die linke Spalte zeigt ungefilterte Daten, während in der rechte Spalte SPHARA-Tiefpassgefilterte Daten zu sehen sind. In der ersten Zeile enthalten die Daten kein zusätzliches künstliches Rauschen. In der zweiten bis vierten Zeile wurden die Daten durch räumlich nicht korreliertes künstliches Gaußsches Rauschen mit SNR von 3, 0 und -3 dB gestört.

SpharaPy ist eine Python-Implementierung von SPHARA, einem neuen Ansatz zur räumlichen
harmonischen Analyse. SPHARA erweitert die klassische räumliche Fourier-Analyse auf ungleichmäßig
angeordnete Samples auf beliebigen Oberflächen in R³. Die von SPHARA verwendeten Basisfunktionen
(BF) werden durch die Eigenanalyse des diskreten Laplace-Beltrami-Operators bestimmt, der auf einem
durch die räumlichen Samples vorgegebenen Dreiecksnetz definiert ist. Die SpharaPy Python Toolbox bietet
Klassen und Funktionen zur Berechnung der SPHARA BF, für die Datenanalyse und -synthese sowie
Klassen zur Entwicklung und Anwendung von räumlichen Filtern.

U. Graichen, R. Eichardt, J. Haueisen, "SpharaPy: A Python toolbox for spatial harmonic analysis of non-uniformly sampled data", SoftwareX, Vol. 10, 2019.

Download:

https://doi.org/10.1016/j.softx.2019.100289

http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S2352711019301670

Kontakt:

Uwe Graichen