http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau



Foto des Ansprechpartners
Ansprechpartner

Andrea Krieg

Stabsstelle Campus-Familie

Telefon +49 3677 69 1710

E-Mail senden


INHALTE

Ausweg bei Bedrohung

©istockphoto.com/weareadventurers

Wenn Sie Opfer von Stalking, Belästigung oder Gewalt bzw. unsicher im Umgang mit der Situation sind und Hilfe suchen, nutzen Sie das folgende Kontaktformular.
In Akutsituationen handeln Sie bitte gemäß dem Notfallblatt für akute Gefahrensituationen

Hinweis: Ihr Anliegen wird vertraulich behandelt.

Anliegen

Anliegen

  • Schutz und Unterstützung von Personen, die zum Ziel von bedrohlichen Verhaltensweisen werden
  • Erkennen von potenziellen Warnsignalen
  • Einschätzen und Entschärfen einer Dynamik, die zur akuten Bedrohung gegen sich oder andere führen könnte, um präventiv schwere Gewaltereignisse abzuwenden

Mögliche Bedrohungen

Mögliche Bedrohungen

  • Verbale Drohungen
  • Wiederholte und unerwünschte Verfolgung, Belästigung oder Kontaktaufnahme durch eine Person, welche Beunruhigung auslöst
  • Körperliche Bedrohung
  • Äußerungen von Suizidgedanken
  • Aggressive Verhaltensweisen im Kontext existentieller Not oder Kränkungserfahrung
  • Sehen von Waffen oder Hören von Gesprächen über Waffen
  • Hören/Lesen von Gewaltfantasien
  • Sexuelle Belästigung
  • Sonstige Verhaltensweisen, die beunruhigen

WICHTIG: In akuten Situationen, in welchen Gefahr in Verzug ist und damit unmittelbarer Handlungsbedarf besteht, bitte direkt gemäß des Notfallblattes handeln.

Kernteam

Kernteam

  • Frau Andrea Krieg, Stabsstelle Campus-Familie
  • Herr Dennys Klein, Kanzler
  • Herr Stefan Roth, Dezernent für Personal und Recht
  • Frau Carolin Stotzka, Mitarbeiterin Stabsstelle Campus-Familie

Ablauf

Ablauf

1. Meldung der bedrohlichen Verhaltensweise

Andrea Krieg, Leiterin 
Tel.: +49 3677 69-1710
Meitnerbau, Zimmer 1.2.117
E-Mail: andrea.krieg@tu-ilmenau.de

Stefan Roth, Dezernent für Personal und Recht
Tel.:
+49 3677 69-2543
Haus G
, Zimmer 3210
E-Mail:
stefan.roth@tu-ilmenau.de

Carolin Stotzka, Psychologische Kontaktstelle
Tel.: +49 3677 69-3339
Meitnerbau, Zimmer 1.2.116
E-Mail:carolin.stotzka@tu-ilmenau.de

2. Erstgespräch mit der bedrohten Person

  • Beratung
  • Informationen einholen und Ersteinschätzung
  • Absprache über weitere Vorgehensweise

3. Bearbeitung im Kernteam

  • Beurteilen der gemeldeten Information und Einschätzung der Schwere
  • Ableiten von Maßnahmen, z.B.:
    • Gespräche mit bedrohter Person
    • Gespräch mit bedrohlicher Person
    • Einsetzen eines Fallbearbeitungsteams
    • Einschalten der Polizei
    • Einleiten rechtlicher Schritte
    • Schutzmaßnahmen
    • Anbahnen interner/externer Unterstützung

Unsere Haltung

Unsere Haltung

... ist geprägt durch

  • Diskretion
  • Fairness
  • Schutz der Privatsphäre

WEITERE ANLAUFSTELLEN

©istockphoto.com/nullplus

 

Ja, es gibt Hilfe vor Ort und Menschen, die Ihnen helfen und Ihnen Rat geben. Wenden Sie sich an Beratungsstellen in Ilmenau und Thüringen.

 

 Zu den Beratungsstellen

MUT FASSEN

©istockphoto.com/stevecoleimages

 

Informationen helfen eigene erlebte Situationen einzuordnen und geben Hilfe, wie man mit bestimmten Situationen umgehen kann.

 

 Zu den Informationen