http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau



Foto des Ansprechpartners
Ansprechpartner

Prof. Dr. Achim Ilchmann

Head of Group

Telefon +49 3677 69-3623

E-Mail senden


Ihre Position

INHALTE

Veröffentlichungen

Anzahl der Treffer: 409
Erstellt: Wed, 11 Dec 2019 23:10:20 +0100 in 0.0313 sec


Behrndt, Jussi; Leben, Leslie; Martínez Pería, Francisco; Trunk, Carsten
The effect of finite rank perturbations on Jordan chains of linear operators. - In: Linear algebra and its applications : LAA. - New York, NY : American Elsevier Publ., Bd. 479 (2015), S. 118-130

http://dx.doi.org/10.1016/j.laa.2015.04.007
Ilchmann, Achim; Reis, Timo
. - Surveys in differential-algebraic equations ; 2 - Cham [u.a.] : Springer, 2015 - VII, 339 S.. . - (Differential-algebraic equations forum, DAE-F)Literaturangaben

Selig, Tilman;
Controller reduction by H∞ balanced truncation for infinite-dimensional, discrete-time systems. - In: Mathematics of control, signals, and systems : MCSS. - London : Springer, ISSN 1435-568X, Bd. 27 (2015), 1, S. 111-147

http://dx.doi.org/10.1007/s00498-014-0137-7
Ilchmann, Achim;
Zur gesellschaftlichen Funktion der angewandten Mathematik - Ilmenau : Techn. Univ., Inst. für Mathematik, 2015 - Online-Ressource (PDF-Datei: 31 S., 396 KB). . - (Preprint. - M15,02)

Der Begriff derWissenschaft wird expliziert; die Einzelwissenschaften Philosophie, Natur und Technikwissenschaften und Mathematik werden historisch und systematisch eingeordnet, um insbesondere den Unterschied zwischen Technologie und angewandter Mathematik zu verstehen. Es wird dann Peter Bulthaups These der "tendenziellen Transformation von Wissenschaft in Technologie" für die angewandte Mathematik untersucht.



http://www.db-thueringen.de/servlets/DocumentServlet?id=25544
Worthmann, Karl; Kellett, Christopher M.; Grüne, Lars; Weller, Steven R.;
Distributed control of residential energy systems using a market maker. - In: IFAC-PapersOnLine - Frankfurt : Elsevier, ISSN 2405-8963, Bd. 47 (2014), 3, S. 11641-11646

https://doi.org/10.3182/20140824-6-ZA-1003.01785
Reis, Timo; Selig, Tilman;
Funnel control for the boundary controlled heat equation - Hamburg : Fachbereich Mathematik, Universität Hamburg, 2014 - 1 Online-Ressource (33 Seiten, 264 MB). . - (Hamburger Beiträge zur Angewandten Mathematik. - 2014,13)
https://edocs.tib.eu/files/e01fn16/866296891.pdf
Berger, Thomas; Ilchmann, Achim; Reis, Timo;
Funnel control for nonlinear functional differential-algebraic systems. - In: MTNS 2014 - Groningen : Univ. of Groningen, ISBN 978-90-367-6321-9, 2014, Paper MoA02.4, insges. 7 S.

Boccia, Andrea; Grüne, Lars; Worthmann, Karl;
Stability and feasibility of state-constrained linear MPC without stabilizing terminal constraints. - In: MTNS 2014 - Groningen : Univ. of Groningen, ISBN 978-90-367-6321-9, 2014, Paper TuA07.4, insges. 8 S.

Vielitz, Martin;
Nonreversible homoclinic snaking scenarios, 2014 - Online-Ressource (PDF-Datei: III, 139 S., 2,63 MB). Ilmenau : Techn. Univ., Diss., 2014

Homoclinic Snaking ist ein spezielles Phänomen bei der Fortsetzung homokliner Orbits in der Nähe eines heteroklinen Zykels, welcher eine Gleichgewichtslage und einen periodischen Orbit verbindet. Der Begriff "Snaking" bezieht sich dabei auf die Sinusform der Fortsetzungskurven. Typischer Weise tritt dieses Phänomen in reversiblen Hamilton-Systemen auf. Dabei entsprechen die zwei Snaking-Kurven symmetrischen Homoklinen, wohingegen asymmetrische Homoklinen auf Kurvenstücken liegen, welche die beiden Snaking-Kurven verbinden. Zusammengenommen bilden die Fortsetzungskurven die Snakes-and-ladders Struktur. In dieser Arbeit wird Homoclinic Snaking in nichtreversiblen DGLs betrachtet, deren reversible Struktur (allein oder zusammen mit der Hamilton Struktur) gestört wird. Ausgangspunkt dafür ist die Arbeit von Beck et. al. (Snakes, ladders, and isolas of localised patterns). Es wird gezeigt, dass die Störung der Reversibilität geschlossene Fortsetzungskurven (Isolas) oder zwei Fortsetzungskurven, hervorrufen kann, welche alternierend den ursprünglichen sinusförmigen Fortsetzungskurven (Criss-Cross Snaking) folgen. Darüber hinaus wird Homoclinic Snaking in gewöhnlichen DGLs betrachtet, welche von Beginn an keine ausgezeichnete Struktur besitzen. Es wird untersucht, wie das Verhalten des ursprünglichen heteroklinen Zykels das Fortsetzungsverhalten bestimmt. Dabei werden die beiden Fälle unterschieden, dass der periodische Orbit positive oder negative Floquet Multiplikatoren besitzt. Des Weiteren wird ein Fortsetzungsszenario bestehend aus Isolas beschrieben. Weiterhin werden Fenichelkoordinaten in der Nähe einer 1-parametrigen Familie von periodischen Orbits, in welcher in sich die Dimension der stabilen Mannigfaltigkeit ändert, konstruiert. Dazu wird eine Foliation einer erweiterten stabilen Mannigfaltigkeit konstruiert. Es wird gezeigt, dass wenn der schwach stabile Floquet Exponent gegen Null strebt, die Foliation auch im Grenzwert glatt ist. Darüber hinaus wird ein Shilnikov Problem in der Nähe der 1-parametrigen Familie von periodischen Orbits gelöst, wenn der schwach stabile Floquet Exponent gegen Null strebt. Die Analysis basiert auf der Arbeit von Krupa et al. (Fast and slow waves in the FitzHugh-Nagumo equation).



http://www.db-thueringen.de/servlets/DocumentServlet?id=25461
Azizov, Tomas Ya.; Trunk, Carsten
On a class of Sturm-Liouville operators which are connected to PT symmetric problems. - In: Proceedings in applied mathematics and mechanics : PAMM. - Weinheim [u.a.] : Wiley-VCH, ISSN 1617-7061, Bd. 14 (2014), 1, S. 991-992

http://dx.doi.org/10.1002/pamm.201410476