http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ansprechpartner

Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Klaus Zimmermann

Fachgebietsleiter

Telefon 03677 69-2478

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

Technische, nicht-visuelle Charakterisierung von Substratkontakten

Technische, nicht-visuelle Charakterisierung von Substratkontakten nach dem biologischen Vorbild carpaler Vibrissen (DFG Zi 540/16-2)

Projektleiter: Prof. Dr. Klaus Zimmermann, TU Ilmenau

in Kooperation mit Prof. Dipl.-Ing. Dr. med. (habil.) Hartmut Witte, TU Ilmenau und Priv.-Doz. Dr. rer. nat. habil. Manuela Schmidt, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Projektmiitarbeiter:

Arbeitsgruppe Theorie: Prof. Dr.-Ing. habil. Dipl.-Math. Carsten Behn, Prof. em. Dr. rer. nat. habil. Joachim Steigenberger, M. Sc. Moritz Scharff, M. Sc. Lukas Merker

Arbeitsgruppe Experiment: Dr. Tatiana Volkova, Dipl.-Ing. Isabel Husung

Projektbeschreibung:

Für die Interaktion von Lebewesen mit ihrer Umgebung haben sich in der Evolution sehr spezifischeSinnessysteme entwickelt. Die Variabilität biologischer Sensoren liegt dabei in den mechanischen Strukturen, die eine Inspirationsquelle für technische Umsetzungen darstellen. Mit dem Projekt wird das Ziel verfolgt, eine technische nicht-visuelle Charakterisierung von Substratkontakten nach dem biologischen Vorbild carpaler Vibrissen zu ermöglichen. Den Ausgangspunkt bilden Experimente und darauf aufbauende mathematisch-mechanische Modelle mit unterschiedlichem Abstraktionsniveau (Starrkörpersystem, Kontinuum) und deren Analyse.

Das Ziel ist ein eher großskaliges Modell mit den Möglichkeiten des Erkenntnisgewinns am Experiment.

(Quelle: Behn,Müther, TU Ilmenau, 2010)