http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ansprechpartner

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Peter Bretschneider

Fachgebietsleiter

Telefon +49 3677 69-4964

E-Mail senden

INHALTE

Schwerpunkte

Gegenstand der Forschung

  • Unimodale- und multimodale Energiesysteme
  • Virtuelle Kraftwerke
  • Kraftwerkseinsatzoptimierung
  • Speicherbetriebsführung
  • Demand-Side-Management und Demand-Response 
  • Optimale Energiebeschaffung

Details

Unimodale- und multimodale Energiesysteme

Ziel:

  • Erschließung der Flexibilitätspotentiale der Versorgungsbereiche Strom, Gas und Wärme/Kälte zur Ausregelung der fluktuierenden Einspeisungen und Bedarfe

Aufgaben:

  • Entwicklung von systemübergreifenden Modellierungs-, Simulations- und Optimierungswerkzeugen
  • Entwicklung von Betriebsführungs- und Regelungsalgorithmen für multimodale Energieversorgungssysteme
  • Vorhersagestrategie für lokale Bedarfsgänge Strom, Gas, Wärme/ Kälte
  • Betreibermodelle für liberalisierungskonforme Umsetzung der optimalen Systemführung multimodaler Energieversorgungssysteme

 

 

Virtuelle Kraftwerke

Ziel:

  • Zusammenschluss dezentralen Energieerzeugungsanlagen und -speichern zu einem Verbund
  • Zentrale Kombination von BHKW, Biogas-, KWK-, Windkraft-, Solar- und Wasserkraftanlagen zur Bereitstellung gesicherter Erzeugerleistung
  • Energiewirtschaftliche Direktvermarktung

Aufgaben:

  • Leittechnische Verknüpfung der dezentralen Kraftwerke und Energiespeicher
  • Zentrale Steuerung der einzelnen Anlagen zur optimalen Betriebsführung 
  • Betrieb nach koordinierten Fahrplan

Kraftwerkseinsatzopimierung

Ziel:

  • Kraftwerkseinsatzoptimierung unter Einbeziehung technischer, wirtschaftlicher und ökologischer Randbedingungen mit der Berücksichtigung von Unsicherheiten.

Speicherbetriebsführung

Ziele: 

  • Koordinierte Systemführung von Elektroenergie- und Energiespeichersystemen (z.B. Staustufen und Pumpspeicher) mit den einzuhaltenden technischen, ökologischen und ökonomischen Nebenbedingungen
  • Erschließung der Speicherpotentiale des Staustufensystems für die zusätzliche Ausregelung z.B. fluktuierender Einspeisungen

Aufgaben:

  • Vorhersagestrategien zur Abschätzung unsicherer Einflussgrößen wie z.B. Wasserzuflüsse
  • Modellierung unsicherer Einflussgrößen und ggf. weiterer Prozessunsicherheiten
  • Modellierung des stochastischen Optimierungsproblems mit Beachtung der unsicheren Einflussgrößen

 

Softwarewerkzeuge

Ziele:

  • Weiterentwicklung der Energiemanagement- und Energiedatenmanagementlösung um neue Verfahren und Methoden
  • Berücksichtigung der Anforderungen multimodaler Energiesysteme 

Aufgaben:

  • Vorhersagestrategien für Bedarfsgänge Strom, Gas, Wärme/Kälte mit Rückkopplungen
  • Vorhersageverfahren für fluktuierende elektrische und thermische Einspeisungen 
  • Modellierungswerkzeug für stochastische Zeitreihen zur Abbildung von unsicheren Größen und weiteren Prozessunsicherheiten 
  • Weiterentwicklung der stochastischen Optimierung