http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau



Foto des Ansprechpartners
Ansprechpartner

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Frank Berger

Fachgebietsleiter

Telefon +49 3677 69-2834

E-Mail senden


INHALTE

Laborpraktika

Leitfaden für Laborpraktika am Fachgebiet EGA

Die Einschreibung in die Praktika erfolgt zu Semesterbeginn in 3er Gruppen im Sekretariat K 1007.

Für das jeweilige Praktikum sind die Praktikumsanleitungen durchzuarbeiten und die Vorbereitungsaufgaben individuell schriftlich zu lösen. 

Zu Beginn des Praktikums werden die Theorie und die Vorbereitungsaufgaben abgeprüft, danach werden die Versuche durchgeführt. Das gemeinsam ausgearbeitete Protokoll ist spätestens eine Woche nach dem Praktikum bei dem jeweiligen Betreuer abzugeben.

 

EET 2 - Schaltprinzipien/Schaltlichtbogen

Die Praktikumsanleitung ist im Copy-Shop erhältlich.

Ort: K 1086

Ansprechpartner: Dipl.-Wirtsch.-Ing. Matthias Streck

Beschreibung:

  • Einführung in die Eigenschaften des Lichtbogens, insbesondere Schaltlichtbogen
  • Darstellung der Schaltprinzipien (Gleich- und Wechselstromschaltprinzip)
  • Kennen lernen des Aufbaus und der Wirkungsweise von Schaltgeräten, insbesondere Niederspannungsschaltgeräten

EET 9 - Solarzellenanwendung

Die Praktikumsanleitung ist im Copy-Shop erhältlich.

Ort: K 1017

Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Frank Nothnagel

Beschreibung:

  • Aufnahme der Spannungs-Strom-Kennlinie von verschiedene Solarzellen und -modulen bei unterschiedlichen Beleuchtungsstärken
  • Bestimmung der Leistungs-Spannungs-Kennlinien und des Punktes maximaler Leistung von Solarzellen und -modulen
  • Theoretische und experimentielle Bestimmung des Arbeitspunktes von Solarzellen und angeschlossener Belastung, wie ohmscher Widerstand, Sparglühlampe, Ventilator und Pumpenmotor
  • Elektrische Reihen- und Parallelschaltung mehrerer Module

EET 10 - Durch und Überschlag bei hohen Wechselspannungen

Die Praktikumsanleitung ist im Copy-Shop erhältlich.

Ort: K 0006

Ansprechpartner: M.Sc. Karsten Fuchs

Beschreibung:

  • Kennen lernen des Durchschlags- und Überschlagsverhaltens von Isolierungen der Hochspannungsbetriebsmittel
  • Durchführung Messreihen mit verschiedenen Elektrodenanordungen und verschiedenen Isolieranordnungen
  • Bestimmung des Auftretens von Teilentladungen
  • Kennen lernen der messtechnischen und schutztechnischen Hochspannungsprüfungen