http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Ansprechpartner

Prof. Hannes Töpfer

Dekan

Telefon +49 3677 69-2843

E-Mail senden

Ihre Position

INHALTE

Nachrichtenansicht

< SafeMove – Messplatz zur ...

12.05.2020

Verbundprojekt "FASS": Weiterentwicklung von Schutzschaltgeräten für die Energiewende

Gruppenfoto im Rahmen des Projektstarts mit allen Projektbeteiligten

Für die zukünftige Versorgung mit Elektroenergie forschen drei Fachgebiete der TU Ilmenau zusammen mit der Industrie an der Weiterentwicklung von Schutzschaltgeräten. Diese Schlüsseltechnologie ermöglicht den sicheren, zuverlässigen und energieeffizienten Betrieb von mobilen und stationären Gleichstromsystemen im Niederspannungsbereich. In dem interdisziplinären Forschungsprojekt „FASS (fast and selective switching) - Schnellste mechanische Schaltgeräte zur selektiven Abschaltung in DC-Netzen" arbeiten unter der Leitung von Prof. Frank Berger, Leiter des Fachgebietes Elektrische Geräte und Anlagen, auch das Fachgebiet Werkstoffe der Elektrotechnik, unter der Leitung von Prof. Peter Schaaf und das Fachgebiet Wahrscheinlichkeitsrechnung und mathematische Statistik, unter der Leitung von Prof. Thomas Hotz zusammen.

Gefördert wird das Verbundprojekt im Rahmen des 7. Energieforschungsprogramms der Bundesregierung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi). Die TU Ilmenau erhält hierfür Fördermittel in Höhe von 1,27 Millionen Euro. Ziel dieses Verbundprojektes ist es, die klassischen mechanischen Schutzschaltgeräte für den Einsatz in den zukünftigen gleichstrombasierten Energienetzen weiterzuentwickeln.

Ansprechpartner: Univ.-Prof. Dr.-Ing. Frank Berger (Projektleiter), Fachgebiet Elektrische Geräte und Anlagen (Quelle: Matthias Streck, Fachgebiet Elektrische Geräte und Anlagen)