http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Contact Person

Prof. Hannes Töpfer

Dekan

Phone +49 3677 69-2843

Send email

You are here

INHALTE

Nachteilsausgleich / Compensation of disadvantages

„Machen Studierende glaubhaft, dass sie wegen einer länger als sechs Monate andauernden persönlichen Beeinträchtigung aufgrund länger andauernder oder ständiger Behinderung oder chronischer Erkrankung nicht in der Lage sind, ganz oder teilweise den Nachweis ihres vorhandenen Leistungsvermögens in der vorgeschriebenen Form oder Zeit abzulegen, so ist ihnen durch den zuständigen Prüfungsausschuss auf Antrag und unter Beachtung des Grundsatzes der Chancengleichheit und des konkreten Qualifikationsziels eine individuelle Anpassung der einheitlich geltenden Studien- und Prüfungsbedingungen in einer die persönliche Beeinträchtigung berücksichtigenden Weise zu gewähren (Nachteilsausgleich).“ – aus: Prüfungs- und Studienordnung - Allgemeine Bestimmungen, § 28

Möchten Sie die Möglichkeit eines Nachteilsausgleichs in Anspruch nehmen, stellen Sie bitte einen Antrag an den Prüfungsausschuss und reichen diesen gemeinsam mit einem fachärztlichen Attest bei uns im Prüfungsamt ein. Der Nachteilsausgleich muss rechtzeitig, spätestens 2 Monate vor dem Beginn des Prüfungsanmeldezeitraums, beantragt werden. Ein Formular, welches Sie von Ihrem Facharzt ausfüllen lassen können, finden Sie hier: Formular

Wurde der Nachteilsausgleich positiv entschieden, müssen Sie in jedem Semester, spätestens 4 Wochen vor dem Beginn des Prüfungsanmeldezeitraums, im Prüfungsamt alle Studien- und Prüfungsleistungen anzeigen, welche Sie in dem entsprechenden Prüfungszeitraum ablegen wollen. Bitte verwenden Sie dazu dieses Formular.

Aufgrund dieser Absichtserklärung informiert das Prüfungsamt die betreffenden Fachgebiete.

Die eigentliche Anmeldung zu den Studien- und Prüfungsleistungen müssen Sie selbst im Anmeldezeitraum am Terminal vornehmen!

Weitere Hinweise und Ansprechpartnerinnen finden Sie auf der zentralen Seite der Universität:

Nachteilsausgleich

If students can credibly demonstrate that, due to a personal impairment lasting longer than six months as a result of a long-term or permanent disability or chronic illness, they are not in a position to provide evidence of their existing abilities in the prescribed form or time, the responsible examination board shall, upon request and in compliance with the principle of equal opportunities and the specific qualification goal, grant them an individual adjustment of the uniformly applicable study and examination conditions in a manner that takes their personal impairment into account (compensation for disadvantage) - from “Examination and Study Regulation – General Provisions“ § 28

When you would like to follow the offered compensation for disadvantages, please submit your application together with a specialist medical report/certificate to the examination office at least two months before the beginning of the registration period for examinations. A form you can have filled out by your medical specialist is given here: Formular

When the application for compensation of disadvantages was granted, you must submit a list with all graded and non-graded examinations you would like to take to the examination office at least four weeks before the beginning of the examination registration period valid for each semester. Please use this form Formular.

Due to the intent, the examination office informs the groups in questions. You must do the actual exam registration yourself at the terminal and in the registration period. **Please contact the group in question before submitting the application for compensation of disadvantages for discussing the terms for this compensation right in advance.** You find further details and contact persons on the central website of the university:

Nachteilsausgleich.