http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


You are here

INHALTE

Publikationen

Anzahl der Treffer: 3494
Erstellt: Tue, 01 Dec 2020 23:03:28 +0100 in 0.0726 sec


Dupleich, Diego; Müller, Robert; Landmann, Markus; Shinwasusin, Ek-Amorn; Saito, Kentaro; Takada, Jun-ichi; Luo, Jian; Thomä, Reiner; Del Galdo, Giovanni;
Multi-band propagation and radio channel characterization in street canyon scenarios for 5G and beyond. - In: IEEE access : practical research, open solutions.. - New York, NY : IEEE, ISSN 2169-3536, Bd. 7 (2019), S. 160385-160396

https://doi.org/10.1109/ACCESS.2019.2948869
Dürr, André; Schwarz, Dominik; Häfner, Stephan; Geiger, Martin; Roos, Fabian; Hitzler, Martin; Hügler, Philipp; Thomä, Reiner; Waldschmidt, Christian;
High-resolution 160-GHz imaging MIMO radar using MMICs with on-chip frequency synthesizers. - In: IEEE transactions on microwave theory and techniques : MTT ; a publication of the IEEE Microwave Theory and Techniques Society.. - New York, NY : IEEE, Bd. 67 (2019), 9, S. 3897-3907

https://doi.org/10.1109/TMTT.2019.2906176
Dupleich, Diego; Schäfer, Eric; Del Galdo, Giovanni; Thomä, Reiner;
Influence of spatial-wideband effects in evaluation of mm-wave communications. - In: IET microwaves, antennas and propagation. - London : IET, ISSN 1751-8733, Bd. 13 (2019), 13, S. 2200-2206

https://doi.org/10.1049/iet-map.2018.6160
Zaidullin, Shaikhrozy;
MIMO-OFDM with double contraction for mmWave channel models. - Ilmenau. - 66 Seiten.
Technische Universität Ilmenau, Masterarbeit 2019

Geringere Verfügbarkeit von Radiospektrum is ein großes Problem für moderne Funkszsteme. So ist, weil neuentwickelte Applikationen brauchen immer mehrere Fequenzbande. Deswegen is die Expansion zu höhen Frequenzen nötig. Aber genannte Expasion folgt mehrere Schwierigkeiten, die mit Spezifischen Eigenscheften der kliener Wellenlänge verbunden sind. Diese Schwierigkeiten zwingen die Forscher neue Modelle, Spezifische Physische Effekte einzahlen, zu entwickeln. Der Beispiel solcher Modelle is 3GPP 38.901, in dem solche Effekte wie Blockirung, stärkere Abschwächung, und größere Zahl der Mehrwegekomponenten eingezahlt ist. Außerdem, unterschiedliche Mehrwegausbreitung beeinflüsst die Effektivität der Empfänger. Deshalb, ist die Forschung der Effektivität von dieser Empfänger unter solche Kanalbedingungen gebraucht. Diese Arbeit analysiert die Effektivität des Empfangs für fünf Empfänger (nämlich ZF;ILSP, ILSE, RLSP und RLSE). Quasi Deterministic Radio Channel Generator (QuaDRiGa) ist für Kanalsimulierung verwendet. Dei Ergebnisse der Analyse sind für 3GPP 38.901 , 3GPP 25.996 und WINNER Kanalmodelle vorgestellt.



Diugurova, Marina;
Tensor based processing of biomedical signals. - Ilmenau. - 88 Seiten.
Technische Universität Ilmenau, Masterarbeit 2019

Der Photic driving Effekt kann als Ergebniss der Synchronisierung von Gehirrnrhytmen mit Frequenz der Lichtstimulationen erlärt werden. Falls ein Mensch bei der Lichtimpulsen bestimmter Frequenz stimuliert wird, erhalten die Spektren von Magnetenenzefalogram und von Elektroenzephalogramm die Spitzen in der Nähe von dem Stimulierungsfrequenz. In Vergangenheit, war dieser Effekt nicht genug erforscht. Um dieser Effekt weiter kennen zu lernen, wurde folgende Forschung gemacht \cite{DataPickingUp} und \cite{MasterThesis}. Die Freiwillige waren bei Lichtblitze stimuliert. Das Frequenz von angewandter Lichtblitze, war mit Frquenz von individullem Alpharhytm des Teilnehmers verbunden. Für jeder Teinehmer waren mehrere Messungen gemacht. In dieser Arbeit werden Raum-Zeit-Zug (STT) -Tensoren basierend auf diesen Messdaten konstruiert. Dann werden die Tensoren des Space-Frequency-Train (SFT) unter Verwendung der Fouriertransformation berechnet. In dieser Arbeit würden die erhaltenen Messdaten durch mehrdimensionale Zerlegungen wie SECSI \cite {secsi}, einem robusten Algorithmus für die kanonische polyadische Zerlegung, und HOSVD analysiert. Das Problem bei solchen Messungen ist, dass wahrscheinlich nicht jeder Kanal dicht an der Kopfoberfläche angebracht war oder einige Elektroden oder Kanäle für den Signaltransport zerstört wurden. In diesem Fall kann das Frequenzspektrum dieser Kanäle den Charakter der realen Messdaten verändern. In diesem Fall ermöglicht die SECSI-Analyse des SFT-Tensors mit niedrigem Rang, diese "schlechten" Kanäle abzuschätzen und das durchschnittliche allgemeine Raum-Frequenz-Layout der Gehirnaktivität korrekt zu berechnen. Für eine genauere Abschätzung der Frequenzkomponenten ist es notwendig, den Rang der SFT-Tensoren abzuschätzen. Um dieses Ziel zu erreichen, würde die lineare Regression globaler Eigenwerte verwendet. Hier besteht der erste Schritt darin, singuläre Werte aus HOSVD zu extrahieren. Die SECSI-Zerlegung des SFT-Tensors mit geschätztem Rang wird die verschiedenen Frequenzkomponenten veranschaulichen, die dem Spektrum während der IPS innewohnen.



Implementierung und Optimierung einer RFID-gestützten Bauzustandserkennung im Fließbetrieb der Fahrzeugendmontage des Automobilherstellers BMW. - Ilmenau. - 76 Seiten.
Technische Universität Ilmenau, Masterarbeit 2019

Aufgrund des permanent herrschenden Kostendrucks und verschärfter Vorgaben des Gesetzgebers ist BMW als Hersteller von Premiumautomobilen gezwungen, Kosteneinsparungen zu realisieren, bzw. den Anforderungen des Gesetzgebers gerecht zu werden. Zur Umsetzung dieser Vorhaben setzt die BMW AG zur Bauzustandserkennung auf die Technologie der Radio Frequency Identification (RFID, dt. "Identifizierung mittels elektromagnetischer Wellen") in der Fahrzeugendmontage. Es besteht weder bei BMW noch in der Literatur ein großer Wissenspool zur Implementierung und Optimierung dieser Technologie in das komplexe Umfeld einer Fahrzeugendmontage. Das Umfeld ist vor allem auf Grund reflektierender und absorbierender Objekte in einem dynamischen System als komplex einzuschätzen. Die vorliegende Masterarbeit thematisiert das methodische Vorgehen zur Implementierung und Optimierung der RFID-Technologie am Anwendungsfall der Erfassung von Vordersitzen. Das Vorgehen von der Analyse der Systemeinflüsse über die Konzeption bis hin zur Systemeinführung bzw. -optimierung wird in folgender Arbeit aufgezeigt. Dabei liegt der Fokus auf der Entwicklung eines Erfassungskonzepts basierend auf den Daten von Messreihen. Die Erfassung der in den Vordersitzen der Fahrzeuge befindlichen RFID-Tags wird mit Hilfe eines statischen RFID-Gates realisiert, welches sich außerhalb des Fahrzeugs befindet und die Tags der Vordersitze im Innern des Fahrzeugs detektiert. Darüber hinaus besteht seitens BMW die Anforderung ein leicht zu verortendes RFID-System zu schaffen, wodurch der Maxime flexibler Fertigungseinrichtungen Folge geleistet werden soll.



Stegner, Johannes; Gropp, Sebastian; Fischer, Michael; Stehr, Uwe; Hoffmann, Martin; Müller, Jens; Hein, Matthias;
Cross-hierarchical design of compact RF-MEMS oscillator circuits on a silicon-ceramic composite substrate. - In: IFCS-EFTF 2019 : Joint Conference of the IEEE International Frequency Control Symposium & European Frequency and Time Forum : Caribe Royale Hotel, Orlando, Florida, USA, April 14-18, 2019 : 2019 conference proceedings.. - [Piscataway, NJ] : IEEE, (2019), insges. 4 S.

https://doi.org/10.1109/FCS.2019.8856111
Hein, Matthias; Stephan, Ralf; Blau, Kurt; Hasnain, Syed;
Robuste Satellitennavigation in sicherheitsrelevanten Anwendungen - Konzeption : Schlussbericht der TU Ilmenau zum F&E-Verbundvorhaben : Laufzeit des Vorhabens: 01.10.2017-28.02.2019. - [Ilmenau] : Technische Universität Ilmenau. - 1 Online-Ressource (20 Seiten, 725,92 KB). - Förderkennzeichen BMWi 50NA1718

https://doi.org/10.2314/KXP:1678973386
Ni, Yuliana;
HF-Eigenschaften von Übertragungsleitungen auf dehnbaren Substraten. - Ilmenau. - 62 Seiten.
Technische Universität Ilmenau, Masterarbeit 2019

Dehnbare Elektronik ist eine vielversprechende neue Technologie mit breitem Anwendungsbereich. Im Rahmen dieser Masterarbeit wurde grundlegende Überlegungen zu den HF-Eigenschaften flexibler Substratmaterialien durchgeführt. Insbesondere wurden Geometrien für die Realisierung Übertragungsleitungen in einem Frequenzbereich bis zu 10 GHz untersucht. Aufbauend auf theoretischen Berechnungen erfolgten numerische Simulationen verschiedener Strukturen mittels der Software ADS. Ausgewählte Leitungsentwürfe wurden auf dem flexiblen Substrat hergestellt und in verschiedenen Dehnungszuständen messtechnisch charakterisiert. Die Messergebnisse wurden anschließend ausgewertet. Es zeigte sich, dass die Leitungsstrukturen ihre Funktionalität bis zu einer Dehnung von >100 % beibehalten können. Der Leitungswellenwiderstand liegt allerdings bei allen untersuchten Leitungsstrukturen oberhalb von 50 [Ohm]. Die gefundenen Ergebnisse dienen als Grundlage für den Entwurf neuer Strukturen ("Mikromäander") zur Verringerung des Leitungswellenwiderstands und können außerdem zukünftig zum Aufbau praktischer Schaltungsstrukturen verwendet werden.



Sergienko, Anna;
Smarte Rundfunkantenne für Anwendungen in Kraftfahrzeugen. - Ilmenau. - 53 Seiten.
Technische Universität Ilmenau, Masterarbeit 2019

Das Ziel der vorliegenden Arbeit war die Entwicklung einer smarten DAB+ Antenne für Anwendungen in Fahrzeugen. Während dieser Arbeit wurde die Antennenkonstruktion ausgewählt, Simulation des ausgewählten Designs und experimentelle Untersuchung des entwickelten Geräts durchgeführt, sowie ein Konzept zur Integration des DAB+ Moduls in die Antenne erarbeitet. Mit dem CST Studio Suit Softwarepaket konnte die Optimierung der Antennenparameter erheblich vereinfacht werden. Die mit Hilfe der Simulation erhaltenen Ergebnisse entsprachen jedoch nicht vollständig den experimentellen Ergebnissen, was mit den Schwierigkeiten bei der Einstellung der Portparameter im Modell verbunden ist. Die entwickelte Antenne erfüllt die Anforderungen: der Reflexionsfaktor überschreitet im gesamten DAB+ Frequenzbereich (174 - 240 MHz) -3 dB nicht. Das entwickelte Konzept für den Anschluss der Antenne an das Modul konnte nicht getestet werden. Aber basierend auf theoretischen Kenntnissen und experimenteller Überprüfung kann jedoch gesagt werden, dass dieses Design mit hoher Wahrscheinlichkeit die technischen Anforderungen erfüllt. In Zukunft muss man die Arbeiten am Antennenanschluss fortsetzen und die Verifikation des Konzepts mit dem aktuellen Modul durchführen. So lässt sich sagen, dass das Ziel der Masterarbeit erreicht wurde.